Adler: Richtfest in der neuen Arena

Klare Worte bei den AdlernKlare Worte bei den Adlern
Lesedauer: ca. 1 Minute

Morgen, Freitag, ist es soweit: In der neuen Mannheim-Arena, die seit gestern den Namen der SAP trägt, wird Richtfest gefeiert. Am Samstag dann nehmen die Fans die neue Halle in Beschlag bei einer Blauhelm-Party mit Adlern, mit Musik und Moderatoren. Daniel Hopp heißt der Mann, der verantwortlich zeichnet für das Gelingen am Bau und er hat mit seinen vielen Helfern, mit den Firmen, die ihm zur Seite stehen, wahrlich Großes geleistet. Im reinsten Sinne des Wortes, dernn 25 Meter hoch ist der Abstand vom obersten Rang zur Manege, die je nach Bedarf für Eishockey, andere Sportarten oder auch Konzerte umgewandelt werden kann. Modernste Technik macht es möglich und auch auf die Akustik wurde allergrößten Wert gelegt. Bis jetzt, so die offizielle Verlautbarung, läuft es bestens, alle Verhandlungen mit namhaften Anbietern von Events, zeigten positive Ergebnisse. Und die VIP-Logen gehen weg wie die sprichwörtlich warmen Semmeln. 40 von 42 sind bereits in festen Händen. Mannheim und die neue Arena, das ist eine Geschichte mit Stolpersteinen. Feldhamster, Gräberfunde, ein Nachbar, der sich quer stellte und die Stadt unter Bürgermeister Rolf Schmidt in einem Husarenstreich austrickste, und der nun hinter einer sieben Meter hohen Lärmschutzwand verschwinden wird, es gab viele Diskussionen um das Bauwerk, das in der Region im übrigen auch für Arbeitsplätze sorgen wird. Die Adler finden ein eigenes Domizil mit großen Räumen, die Schiedsrichter werden Mannheim nicht wiederkennen. Hausten sie bislang in einem Kämmerlein, so finden sie, ebenfalls wie die Journalisten von nah und fern, beste Bedingungen. Die Preise sind ansprechend, für jeden Geldbeutel ist etwas dabei, und das bei ungemein gestiegenem Komfort. Stehplatzbesucher finden eine eigene Seite vor, inklusive Fankneipe. Statt sechs Rollstuhlfahrer können nun an die 40 Eishockey genießen und zwar mit bester Aussicht. Wenn morgen Daniel Hopp einlädt, dann kann er das mit froher Zuversicht tun: Die Mannheim Arena namens SAP braucht sich nirgends zu verstecken. Im Gegenteil, sie kann Maßstäbe setzen. (Angelika von Bülow)


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
„Die Jungs werden hart um jede Minute Eiszeit kämpfen.“
Bietigheim Steelers verlängern mit vier Talenten

Mit Fabjon Kuqi, Robert Kneisler, Jimmy Martinovic und Goalie Leon Doubrawa, bleiben alle vier Youngsters bei den Steelers. ...

Berufliche Neuorientierung statt Eishockey
Marco Sternheimer beendet seine Profikarriere

Die Augsburger Panther müssen einen weiteren Abgang verzeichnen. Marco Sternheimer hat sich entschieden, seine Profilaufbahn zu beenden und sich beruflich neu zu ori...

Drei mögliche Aufsteiger
Clubs reichen Unterlagen fristgerecht zur Lizenzprüfung für die DEL-Saison 2022/23 ein

Die Clubs der DEL haben ihre Unterlagen zur Lizenzprüfung für die kommende Saison fristgerecht beim Ligabüro in Neuss eingereicht. ...

Zuletzt Co-Trainer in der KHL
Mark French neuer Cheftrainer des ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt hat seinen neuen Cheftrainer verpflichtet. Mark French übernimmt in der kommenden Saison den Posten als Headcoach des DEL-Clubs. Der 51-Jährige v...

Sohn von Kapitän Frank Hördler wird lizensiert
Eisbären Berlin statten Eric Hördler und Maximilian Heim mit Verträgen aus

Die Eisbären Berlin haben Nachwuchsstürmer Eric Hördler unter Vertrag genommen. Der 17-jährige Angreifer ist der Sohn von Eisbären-Kapitän und -Rekordspieler Frank H...

Verteidiger spielte zuletzt in Ungarn für Fehérvár AV19
Joshua Atkinson wechselt zu den Bietigheim Steelers

Mit dem 29-jährigen kanadischen Verteidiger Joshua Atkinson besetzen die Schwaben eine weitere Kontingentstelle in der Defensive. Josh wechselt vom ungarischen ICEHL...

Der Goalie der Eisbären Berlin zu Gast im Instagram-Livestream
Tobias Ancicka: „Natürlich wünsche ich mir mehr Spielzeit, aber dafür müssen die Leistungen stimmen.“

Während einige Spieler der Eisbären Berlin gleich nach dem Gewinn der DEL-Meisterschaft zur Eishockey-Weltmeisterschaft nach Finnland reisten, können andere bereits ...

Kanadier kommt aus Bozen
Mathew Maione schließt sich den Bietigheim Steelers an

​Vom HC Bozen aus der multinationalen ICEHL (ehemals EBEL) wechselt der kanadische Verteidiger Mathew Maione zu den Bietigheim Steelers. Der 31-Jährige ist somit der...