Adler nehmen drei Punkte aus Duisburg mit

Klare Worte bei den AdlernKlare Worte bei den Adlern
Lesedauer: ca. 1 Minute

Erneut mussten die Mannheimer Adler ohne ihren Kapitän René Corbet und ohne Christoph Ullmann antreten. Dennoch reichte es beim Tabellenletzten zu einem 3:2-Sieg nach regulärer Spielzeit, der den Adlern drei Punkte bescherte. Die Treffer für die Adler erzielten Francois Methot, Jason Jaspers und Michael Hackert.

Nach dem Heimsieg der Füchse gegen Wolfsburg am vergangenen Freitag konnten die Duisburger diesen Schwung auch ins Spiel gegen die Adler mitnehmen und die Anfangsphase sehr schwungvoll beginnen. Doch die Adler standen sicher in der Defensive und ließen nur wenige Chancen der Hausherren zu. Hilfreich kam den Hausherren in der Anfangsphase zu Gute, dass die Adler gleich zwei Strafen nahmen und so in Unterzahl agieren mussten. Erst nach der Hälfte des ersten Abschnitts dann kamen auch die Cracks von Greg Poss besser ins Spiel und zu ersten Chancen. Eine Überzahlsituation konnten die Adler in der 18. Minute zur Führung nutzen. Martin Ancicka hatte von der blauen Linie abgezogen, Francois Methot die Richtung der Scheibe entscheidend verändert, so dass Lukas Lang keine Gelegenheit hatte, den Puck noch abzuwehren.

Auch das zweite Tor der Adler fiel bei numerischer Überlegenheit. Dieses Mal war es Jason Jaspers, der im Nachstochern den Puck über die Linie drücken konnte - 0:2, 27. Minute. Erst ab der 30. Minute kamen die Hausherren dann wieder besser ins Spiel und erarbeiteten sich auch einige Chancen. Eine prima Kombination über Högardh und Alexandrov verwandelte Courchaine zum Anschlusstreffer in der 32. Minute.

Der Ausgleich der Duisburger fiel 24 Sekunden nach Beginn des Schlussabschnitts. Die Adler waren noch nicht so recht geordnet, da nutzte Högardh einen Abpraller, um per Nachschuss den zweiten Treffer für sein Team zu erzielen. In der Folge allerdings die Adler das stärkere Team, setzten die Füchse gehörig unter Druck und kamen so in der 52. Minute zur neuerlichen Führung. Die Duisburger waren gerade wieder komplett, als Michael Hackert aus spitzem Winkel mit einem platzierten Schuss ins Tordreieck zum 3:2 treffen konnte. (adler-mannheim.de)

DEL PlayOffs

Mittwoch 24.04.2019
EHC Red Bull München München
0 : 4
Adler Mannheim Mannheim
Freitag 26.04.2019
Adler Mannheim Mannheim
- : -
EHC Red Bull München München
Sonntag 28.04.2019
EHC Red Bull München München
- : -
Adler Mannheim Mannheim