Adler Mannheim verstärken sich mit Maximilian EisenmengerStürmer spielte zuletzt bei Tingsryds AIF in Schweden

Maximilian Eisenmenger (hier im Trikot der Löwen Frankfurt) hat beim schwedischen SHL-Klub Timra IK einen Zweijahresvertrag unterzeichnet..  (Foto: dpa/picture alliance)Maximilian Eisenmenger (hier im Trikot der Löwen Frankfurt) hat beim schwedischen SHL-Klub Timra IK einen Zweijahresvertrag unterzeichnet.. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Obwohl Maximilian mit 24 Jahren noch zur jungen Garde zählt, kann er bereits auf einige Erfahrungen bauen. Im Nachwuchs war er in Schweden und Nordamerika aktiv, ehe er in Frankfurt und Augsburg in Deutschlands höchsten Ligen seine ersten Profi-Einsätze absolvierte. Maximilian bringt eine beachtliche Physis mit, ist fleißig, mannschaftsdienlich und in seiner Spielweise unaufgeregt“, so Sportmanager Jan-Axel Alavaara über den 1,93 Meter großen und 93 Kilogramm schweren Linksschützen.

Eisenmenger verbrachte seine Kindheit und Jugend in Schweden, spielte in dieser Zeit für Djurgårdens IF und Södertälje SK, ehe er den Sprung nach Nordamerika wagte und in der Saison 2017/18 fünf Partien in der NCAA für die University of Notre Dame absolvierte. Im Sommer 2018 wechselte Eisenmenger erstmals nach Deutschland und schloss sich den Löwen Frankfurt an. Für die Hessen absolvierte er insgesamt 109 DEL2-Partien, in denen ihm 34 Tore und 31 Vorlagen gelangen. 2020 unterschrieb Eisenmenger einen Kontrakt bei den Augsburger Panthern, für die er 83-mal in der DEL auflief.

„Ich freue mich, künftig für einen der größten Club Deutschlands zu spielen. Ich will mit Mannheim definitiv um die Meisterschaft mitspielen. Ich bin ein harter Arbeiter, der defensiv gut steht und Energie aufs Eis bringt“, schätzt sich der gebürtige Münsteraner selbst ein. Eisenmenger wird Ende Juli in Mannheim eintreffen und bei den Adlern mit der Rückennummer 41 auflaufen.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Kölner Haie mit Europarekord auf Platz eins
Zuschauerzahlen: DEL schlägt Basketball- und Handball-Bundesliga

Außerhalb des Fußballs verzeichnete die DEL in Deutschlands Profiligen die meisten Zuschauer der Saison 2023/24. Das Vereinsranking wird von den Kölner Haien angefüh...

Vorerst letzte Kontingentstelle
Shane Gersich wechselt zu den Iserlohn Roosters

Die Iserlohn Roosters haben mit der Verpflichtung des US-Amerikanischen Stürmers vorerst die letzte Ausländerlizenz für die Saison 2024/25 vergeben. ...

Erste Europa-Station für den 25-Jährigen
Austen Keating wechselt zum ERC Ingolstadt

Der Angriff für die neue Saison in der DEL steht. Austen Keating besetzt die zehnte Importstelle beim ERC Ingolstadt und unterschreibt einen Einjahresvertrag....

Erfahrung von 16 NHL-Partien
Adler Mannheim komplettieren mit Nick Cicek die Defensive

Mit Nick Cicek stößt der vorerst letzte Verteidiger zum Team für die DEL Saison 2024/25....

Nach Karriereende zuletzt Co-Trainer bei der DEG
Düsseldorfer EG benennt Alexander Barta zum Sportmanager

Die Düsseldorfer EG hat Alexander Barta auf der neu geschaffenen Position als Sportmanager installiert. ...

Einjahresvertrag für den 29-Jährigen
Myles Powell schließt sich dem ERC Ingolstadt an

Noch mehr Offensiv-Power für den ERC Ingolstadt. Myles Powell geht ab sofort für die Blau-Weißen in der DEL auf Torejagd. ...

28-jähriger Verteidiger mit NHL-Erfahrung
Eisbären Berlin nehmen Mitch Reinke unter Vertrag

Der DEL-Meister hat die neunte Ausländerlizenz mit dem Abwehrspieler, der zuletzt für die Coachella Valley Firebirds in der American Hockey League (AHL) spielte, bes...

US-Amerikaner kommt von den SCL Tigers
Augsburger Panther sichern sich die Dienste von Stürmer Anthony Louis

Der Außenstürmer belegt die zehnte und vorerst letzte Importstelle im Kader des DEL-Clubs für die Saison 2024-25....