Adler Mannheim trennen sich von Greg IrelandAufgrund fehlender Konstanz

Foto: ImagoFoto: Imago
Lesedauer: ca. 1 Minute

Erst im Sommer 2015 hatte Ireland die Mannschaft übernommen. Der amtierende Meister rangiert nach 44 Spieltagen auf dem siebten Tabellenplatz, droht bei sieben Punkten Rückstand auf den Sechstplatzierten und nur noch acht ausstehenden Spielen die direkte Playoff-Qualifikation zu verpassen. Die Trennung deutete sich bereits heute Morgen an, nachdem Geschäftsführer Daniel Hopp Greg Ireland in einem Interview stark kritisierte.

„Wir haben über die gesamte Saison die notwendige Konstanz vermissen lassen“, so Adler- Geschäftsführer Daniel Hopp. „Die jüngste Niederlagenserie hat nun dazu geführt, dass wir uns von Greg Ireland trennen.“

Wer für den Rest der Saison das Amt des Cheftrainers übernimmt, soll in den kommenden Tagen bekanntgegeben werden.