Adler Mannheim statten Mirko Pantkowski mit Förderlizenz ausNach Verletzung von Florian Proske

Mirko Pantkowski bekommt eine Förderlizenz. (Foto: Adler Mannheim / AS-Sportfoto / Sörli Binder)Mirko Pantkowski bekommt eine Förderlizenz. (Foto: Adler Mannheim / AS-Sportfoto / Sörli Binder)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mirko Pantkowski erhält von den Adlern eine Förderlizenz bis zum Ende der Saison. Damit ist der 19 Jahre alte Torhüter ab sofort für die Adler und Kooperationspartner Kassel in der DEL2 spielberechtigt. Notwendig wurde dieser Schritt, da sich der dritte Torhüter, Florian Proske, Anfang des Jahres bei Kooperationspartner Frankfurt eine Adduktorenverletzung zuzog und vermutlich bis Anfang März ausfallen wird.

Pantkowski durchlief zunächst die Nachwuchsabteilungen seines Heimatvereins in Kassel. Zur Saison 2014/15 wechselte der 1,83 Meter große und 75 Kilogramm schwere Linksfänger zu den Jungadlern. In der vergangenen Spielzeit gehörte Pantkowski bereits zum Kader der Adler, bestritt seine ersten DEL-Einsätze, ging aber zumeist für die Huskies und den Oberliga-Nord-Club Hannover Indians aufs Eis.

In der aktuellen Saison stand der deutsche U20-Nationaltorhüter bislang in Kassel unter Vertrag, ebenfalls ausgestattet mit einem Zweitspielrecht für Hannover. Dieses erlischt nun mit der Verpflichtung durch die Adler. Bislang kommt Pantkowski in dieser Spielzeit auf 18 DEL2-Einsätze bei einer Fangquote von 92,9 Prozent und einem Gegentoreschnitt von 2,41. Pantkowski wird im Falle einer Verletzung von Dennis Endras oder Chet Pickard nach Mannheim berufen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!