Adler Mannheim: Saison-Aus für David WolfSchwere Armverletzung

Für David Wolf ist die Saison beendet.  (Foto: AS Sportfoto / Sörli Binder / Adler Mannheim)Für David Wolf ist die Saison beendet. (Foto: AS Sportfoto / Sörli Binder / Adler Mannheim)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wolf wechselte im Sommer 2016 von den Hamburg Freezers zu den Adlern, wusste mit seiner kämpferischen Spielweise auf Anhieb zu gefallen und entwickelte sich prompt zum Publikumsliebling. In der vergangenen fünf Jahren stand der 31-jährige Linksschütze, der drei Spiele für die Calgary Flames in der NHL bestritten hat, in 233 Hauptrunden- und Playoff-Partien der PENNY DEL im Trikot der Adler auf dem Eis. Dabei gelangen dem bulligen Stürmer 77 Tore und 98 Vorlagen, 2019 gewann er mit Mannheim den Titel. Mit insgesamt 34 Scorerpunkten (13 Tore / 21 Assists) war Wolf in der am vergangenen Sonntag zu Ende gegangenen Hauptrunde Topscorer der Adler.

„Einen Spieler wie David im Meisterschaftskampf verletzungsbedingt zu verlieren, ist extrem bitter“, so Sportmanager Jan-Axel Alavaara. „David hat bislang eine starke Saison für uns gespielt und mit seinen Leistungen zum sportlichen Erfolg der Mannschaft beigetragen. Durch seinen unermüdlichen Einsatz bringt er unheimlich viel Energie in unser Spiel, zieht die anderen Jungs mit. Zudem ist er torgefährlich und hat immer auch das Auge für seine Mitspieler.“

Jetzt die Hockeyweb-App laden!