Adler Mannheim müssen lange auf Lehtivuori verzichten Schulterverletzung setzt den Verteidiger zwei Monate außer Gefecht

Adler-Verteidiger Joonas Lehtivuori fällt mit einer Schulterverletzung rund zwei Monate aus. (AS Sportfoto / Sörli Binder)Adler-Verteidiger Joonas Lehtivuori fällt mit einer Schulterverletzung rund zwei Monate aus. (AS Sportfoto / Sörli Binder)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Adler Mannheim müssen noch vor dem DEL-Ligastart am morgigen Freitag auf Joonas Lehtivuori langfristig verzichten. Aufgrund einer Schulterverletzung fällt der Verteidiger rund zwei Monate aus. Daneben werden Neuzugang Tyler Gaudet und Verteidiger Philipp Preto mindestens das Auftaktwochenende angeschlagen verpassen.

Lehtivuori zog sich zu Beginn der Vorbereitung eine Verletzung an der Schulter zu, die nach eingehenden Untersuchungen am vergangenen Dienstag operativ versorgt werden musste. „Mit Joonas fehlt uns ein ganz wichtiger Baustein unserer Defensive und unserer Special Teams. Wir wünschen ihm eine gute und schnelle Genesung“, äußert sich Adler-Manager Jan-Axel Alavaara zum Ausfall des 34-Jährigen.

Neben Gaudet und Preto, die sowohl am Freitag im Heimspiel gegen die Schwenninger Wild Wings sowie am Sonntag in München aufgrund kleinerer Blessuren nicht zur Verfügung stehen, fehlt den Adlern derzeit auch Verteidiger Thomas Larkin. Doch der 31-jährige Rechtsschütze macht große Fortschritte und könnte früher als zuvor angenommen in den Spielbetrieb zurückkehren.



Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Stürmer kommt aus Nürnberg
Daniel Schmölz wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der erste Neuzugang für die Saison 2024/25 steht fest. Daniel Schmölz verstärkt die Offensive des ERC Ingolstadt. Der 32-Jährige wechselt von den Nürnberg Ice Tiger...

Deutscher Nationalspieler kommt aus der Schweiz
Tobias Fohrler wechselt nach Mannheim

​Die Adler Mannheim können einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25 vermelden. So kehrt Tobias Fohrler nach Deutschland zurück und wird die kommenden drei Jah...

Spieler des Jahres
Nick Mattinen schließt sich den Toronto Maple Leafs an

​Die Straubing Tigers melden den Abgang von Nicolas Mattinen. Der 26-Jährige unterschrieb einen Vertrag beim NHL-Club Toronto Maple Leafs. Nick Mattinen war in der n...

Erster Neuzugang auf dem Import-Sektor
Iserlohn Roosters holen Brayden Burke aus Finnland

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden DEL-Saison den Stürmer Brayden Burke. Der 27-jährige Linksschütze spielte in der vergangenen Saison bei Rauman Lukk...

Neffe von Paul und Mark Messier kommt aus Augsburg
Luke Esposito wechselt zu den Adlern Mannheim

​Die Adler Mannheim können den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. So wechselt Luke Esposito von Ligakonkurrent Augsburger Panther nach Mannhei...

Zuletzt in Frankfurt
Eugen Alanov kehrt nach Nürnberg zurück

​Ein alter Bekannter kehrt nach Nürnberg zurück: Der 28-jährige Stürmer Eugen Alanov wechselt von den Löwen Frankfurt zu den Nürnberg Ice Tigers und erhält einen Ver...

Overtime-Erfolg gegen die Straubing Tigers
Eisbären Berlin folgen Bremerhaven ins Play-off-Finale der DEL

​Das Play-off-Finale um die Deutsche Meisterschaft ist komplett. In einem umkämpften fünften Halbfinalspiel gewannen die Eisbären Berlin mit 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0)...

Finalerfolg gegen Berlin – erster DNL-Titel seit 13 Jahren
Die U 20 des EV Landshut ist Deutscher Meister

​Die U-20-Mannschaft von Meistercoach Ales Jirik gewinnt das entscheidende Finalspiel bei den Eisbären Juniors Berlin mit 3:2 und krönt sich nach 13 Jahren wieder zu...