Adler Mannheim mit Arbeitssieg gegen StraubingSpäter Siegtreffer erst 50 Sekunden vor Schluss

Jan-Mikael Järvinen erzielte 50 Sekunde vor Ende den Siegtreffer (picture alliance/Uwe Anspach/dpa)Jan-Mikael Järvinen erzielte 50 Sekunde vor Ende den Siegtreffer (picture alliance/Uwe Anspach/dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der deutsche Meister Adler Mannheim gewinnt in der heimischen SAP-Arena mit 4:3 gegen starke Straubing Tigers. Einen munteren ersten Spielabschnitt erlebten die Zuschauer in der Partie zwischen den Adler Mannheim und Straubing Tigers. Die ersten Minuten waren geprägt von vielen Zweikämpfen mit leichten optischen Vorteilen für Mannheim, ohne jedoch gefährlich vor das Tor zu kommen. Der Mannheimer Hungerecker wanderte in der siebten Spielminute wegen Hakens auf die Strafbank. In der anschließenden Überzahl konnte sich Straubing zunächst keine Vorteile verschaffen, erspielte sich dann aber eine Großchance (8.) nach Querpass zu Kohl, der jedoch am glänzend reagierenden Adler-Torhüter Gustafsson scheiterte. In der 9. Minute machten es dann die Gäste aus Straubing besser und gingen nach einem Abstauber durch Mulock mit 1:0 in Führung. Die Schiedsrichter gaben den Treffer erst nach dem Videobeweis, da die Adler auf Torwart-Behinderung reklamierten. Die Antwort von Mannheim sollte nur wenig später folgen. Der Straubinger Williams brummte wegen Stockschlags in der Kühlbox und verschaffte somit den Adlern die erste Überzahlsituation der Partie. Desjardins spielte Eisenschmid in der Mittelzone schön an, so dass dieser mit viel Schwung in die Angriffszone sprintete und mit einem Flachschuss zunächst an Tigers-Goalie Vogl scheiterte, Desjardins jedoch den Nachschuss zum 1:1 einschob. Auch dieser Treffer wurde erst nach nach Studie des Videobeweises gegeben. Die erstmalige Führung der Gastgeber entstand, als Desjardins an der blauen Linie einen Schlagschuss aus der Drehung Richtung Tor feuerte und dieser unglücklich von einem Straubinger in das eigene Tor abgefälscht wurde. Mit diesem Spielstand ging es in die erste Pause. Straubing startete besser in den zweiten Abschnitt und konnte sich im Drittel der Adler festsetzen. Zur Mitte des Spiels bekamen die Gastgeber wieder mehr Spielanteile. Ein weiterer Treffer sollte letztendlich aber keinem Team gelingen. In der 38. Minute hätte Adler-Stürmer Nicolas Krämmer per Alleingang auf 3:1 erhöhen können, scheiterte jedoch am starken Vogl. Somit endete das zweite Drittel torlos. Im Schlussabschnitt überstanden zunächst die Tigers eine drei-gegen-fünf-Unterzahl, mussten dann allerdings bei vier-gegen-fünf das 1:3 durch Plachta schlucken. Wer nun dachte, dass das Spiel entschieden wäre, lag falsch. Straubing verkürzte in der ersten 52. Spielminute durch den zweiten Treffer von Mulock auf 2:3. Der Ausgleich dann für Straubing (55.) nach einem abgefälschten Schuss von Laganière in Überzahl. Straubing war nun drauf und dran den Siegtreffer zu erzielen, brachte sich dann aber mit einer Strafe aus dem Rhythmus. Als Mannheim 2:28 Minuten vor Ende in Überzahl ran durfte, wurde es in der SAP-Arena lauter. Mannheim spielte es jedoch nicht gut und Huhtala musste auf die Strafbank. Als sich viele bereits auf eine Verlängerung einstellten, dann aus dem Nichts ein zwei-gegen-eins-Konter für Mannheim, den Järvinen 50 Sekunden vor Schluss zum vielumjubelten 4:3 einnetzte. Mannheim rettete den Vorsprung über die Zeit und fährt einen hart erkämpften Heimsieg ein.

Der Schwede ersetzt Dimitri Pätzold
Oskar Östlund wird neuer Torhüter der Krefeld Pinguine

Die Krefeld Pinguine haben eine Veränderung auf der Torhüterposition vorgenommen. Aus privaten Gründen kehrt Dimitri Pätzold zu seiner Familie nach Bayern zurück....

Eishockey und Basketball am selben Tag
DEL-Spiel zwischen Eisbären Berlin und Adler Mannheim vorverlegt

Das Meisterschaftsspiel zwischen den Eisbären Berlin und den Adler Mannheim (16.02.20) wird bereits um 13.15 Uhr stattfinden. Ursprüngliche Bullyzeit war 14.00 Uhr....

25-jähriger Stürmer kommt zur nächsten Saison
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Phil Hungerecker

Die Grizzlys Wolfsburg arbeiten frühzeitig am Kader für die kommende Spielzeit: Mit Stürmer Phil Hungerecker (25) wird ein gebürtiger Niedersachse zurück in die Nähe...

Starker Endras mit Shutout bei 4:0-Sieg
Mannheim erkämpft Sieg gegen Augsburg

Adler Mannheim gewinnen Heimspiel gegen Augsburg mit 4:0 und bleiben an Spitzenreiter Red Bull München dran. Nicolas Krämmer erzielt ein Tor und bereitet zwei weiter...

Mannheimer Revanche
Deutliche Niederlage für die Krefeld Pinguine

​In der DEL kassierten die Krefeld Pinguine eine deutliche 1:6 (0:2, 0:3, 1:1)-Niederlage gegen die Adler Mannheim. ...

Ersatz für Ville Koistinen
Steven Seigo wechselt zum ERC Ingolstadt

Der 29-Jährige Kanadier kommt vom finnischen Erstligisten Vaasan Sport an die Donau und verfügt bereits über DEL-Erfahrung....

Erlöse für Eltern-Kind-Projekt e.V.
Planegger Freiluftderby Männer gegen Frauen geht in dritte Runde

​Kann ein Eishockeyspiel spannend sein, bei dem die Nummer 1 schon vor dem Spiel feststeht? Für das dritte Derby zwischen dem dem Frauen-Bundesligisten ESC Planegg u...

Finne kehrt in sein Heimatland zurück
Ville Koistinen verlässt den ERC Ingolstadt

Der ERC Ingolstadt und Ville Koistinen haben sich in beidseitigem Einvernehmen auf eine sofortige Vertragsauflösung geeinigt....

Nach der Trennung im Dezember
Wild Wings lösen Vertrag mit Paul Thompson auf

Die Schwenninger Wild Wings haben den Vertrag mit Ex-Trainer Paul Thompson aufgelöst....

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 16!
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

Spendenaktion für Tjalf Caesar ein Erfolg
Grizzlys Wolfsburg spenden 4.500 Euro an Familie Caesar

Es ist eine tolle Summe zusammengekommen, mit der die Grizzlys Wolfsburg den schwer verunglückten Eishockeyspieler Tjalf Caesar zumindest finanziell unterstützen kön...

Sieg nach 0:2-Rückstand
ERC Ingolstadt dreht und Sechs-Punkte-Spiel und gewinnt gegen Düsseldorfer EG

In dreieinhalb Minuten drehen die Schanzer ihr Heimspiel gegen den Tabellennachbarn aus Düsseldorf. Ein Wechselfehler und ein Glücksschuss leiten die Wende zugunsten...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 23.01.2020
Kölner Haie Köln
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Freitag 24.01.2020
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Straubing Tigers Straubing
- : -
Adler Mannheim Mannheim
EHC Red Bull München München
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL