Adler Mannheim holen Korbinian Holzer aus JekaterinburgNHL-erfahrener Verteidiger kommt

Korbinian Holzer wechselt von Awtomobilist Jekaterinburg zu den Adlern Mannheim.  (Foto: dpa/picture alliance/TASS)Korbinian Holzer wechselt von Awtomobilist Jekaterinburg zu den Adlern Mannheim. (Foto: dpa/picture alliance/TASS)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Korbinian gehört zweifelsfrei zu den besten Verteidigern, die das deutsche Eishockey hervorgebracht hat. Er ist groß, räumt vor dem eigenen Tor bedingungslos auf und stellt sich immer in den Dienst der Mannschaft. Zudem ist er läuferisch und technisch gut ausgebildet und spielt einen guten ersten Pass. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung wird er mit Sicherheit eine Führungsrolle übernehmen und unsere Defensive weiter stabilisieren“, so Sportmanager Jan-Axel Alavaara über den Neuzugang.

Holzer war gerade einmal 19 Jahre jung, als er 2007 sein DEL-Debüt im Trikot der DEG gab. Insgesamt drei Spielzeiten schnürte der Verteidiger, der 2006 von den Toronto Maple Leafs in der vierten Runde an Position 111 gedraftet wurde, seine Schlittschuhe für die Rheinländer, ehe Holzer die Herausforderung in Nordamerika annahm. Für die Maple Leafs, die Anaheim Ducks und die Nashville Predators absolvierte der gebürtige Münchner in acht Saisons 211 NHL-Spiele. Dabei erzielte Holzer sechs Tore, zu 21 Treffern leistete er die Vorarbeit. Zwischen 2010 und 2020 bestritt er zudem 332 Partien in der AHL, wo er 15 Tore und 77 Vorlagen verbuchen konnte.

„Die Adler haben sich sehr um mich bemüht, das starke Interesse war von Beginn an zu spüren. In den Gesprächen hat mir Jan-Axel Alavaara die Perspektiven aufgezeigt, mir mitgeteilt, in welche Richtung es künftig gehen soll. Dass auch so viele jüngere Spieler nachkommen und integriert werden sollen, klang für mich ebenfalls sehr spannend. Zudem haben die Adler eine lange Tradition, spielen immer um den Titel. Es ist auch der Anspruch des Clubs, Jahr für Jahr Meister zu werden. Genauso habe ich den Anspruch, immer das Maximum aus mir und der Saison herauszuholen“, ist Holzer voller Vorfreude auf sein Engagement in Mannheim.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!