Adler Mannheim holen Borna Rendulic zurückZuletzt in Örebrö in der SHL

Borna Rendulic kehrt zu den Adlern Mannheim zurück. (Foto: AS-Sportfoto / Sörli Binder / Adler Mannheim)Borna Rendulic kehrt zu den Adlern Mannheim zurück. (Foto: AS-Sportfoto / Sörli Binder / Adler Mannheim)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Es ist kein Geheimnis, dass uns Borna in seinem ersten Jahr bei den Adlern vollends überzeugen konnte und wir ihn auch gerne in der abgelaufenen Spielzeit in unserem Kader gehabt hätten. Die Entwicklung der Corona-Pandemie machte damals eine Weiterverpflichtung allerdings unmöglich. Umso glücklicher sind wir, dass wir Borna nun für die kommende Saison wieder unter Vertrag nehmen konnten. Seine Scorerqualitäten und seine gute Physis sind hinlänglich bekannt. Nach den neu gewonnenen Erfahrungen in Schweden wird Borna eine noch wichtigere Rolle in unserer Mannschaft einnehmen“, sagt Adler-Sportmanager Jan-Axel Alavaara über den kroatischen Rückkehrer.

Der 1,88 Meter große und 90 Kilogramm schwere Rechtsschütze wusste nach seinem Wechsel nach Schweden auch bei Örebro zu überzeugen, sammelte in insgesamt 59 Partien 43 Scorerpunkte und schaffte mit dem SHL-Club den Einzug ins Halbfinale, wo das Team am späteren Meister Växjö Lakers scheiterte.

„Ich freue mich sehr, wieder zurückzukommen. Ich habe die Adler, die Stadt, die Fans und das deutsche Eishockey sehr ins Herz geschlossen und all das im vergangenen Jahr vermisst. Außerdem gibt es da noch eine Aufgabe, die wir aufgrund von Corona nicht zu Ende bringen konnten“, so Rendulic selbst zu seinem erneuten Wechsel nach Mannheim.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Tom Pokal geht in seine achte Saison
Trainerteam der Straubing Tigers bleibt komplett

​Im Rahmen der heutigen Saisonabschlussfeier geben die Straubing Tigers die Vertragsverlängerung des gesamten Trainerstabs bekannt. Headcoach Tom Pokel geht damit in...

Nach 30 Jahren
Kein Stadion: Frauen-Rekordmeister ESC Planegg-Würmtal gibt auf

​Der ESC Planegg-Würmtal wird für die kommende Frauen-Eishockey-Bundesliga Saison 2024/25 keine Lizenz beim Deutschen Eishockey-Bund beantragen. Damit zieht sich der...

Sam Ruopp kommt aus Weißwasser
ERC Ingolstadt verpflichtet britischen Nationalspieler

​Ein weiterer WM-Teilnehmer verstärkt die Defensive des ERC Ingolstadt. Vom DEL2-Club Lausitzer Füchse wechselt Sam Ruopp zu den Blau-Weißen und unterschreibt einen ...

Serienausgleich im DEL-Finale
Eisbären Berlin dämpfen Bremerhavener Final-Euphorie

Am Freitagabend antworteten die Eisbären Berlin im zweiten Spiel der Finalserie der Deutschen Eishockey-Liga. Sie bezwangen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 5:...

Rückkehr nach zehn Jahren
Larry Mitchell ist neuer Sportdirektor der Augsburger Panther

Der 56-jährige Deutschkanadier hat sich - unabhängig davon, in welcher Liga die Augsburger nächste Saison spielen - für eine Rückkehr in die Fuggerstadt entschieden....

Mindestkapazität bei Arenen entfällt – Aufstieg nun für mehr DEL2-Standorte möglich
DEL und DEL2 verlängern Auf- und Abstiegsregelung bis mindestens 2030

​Die Deutsche Eishockey Liga und die Deutsche Eishockey Liga 2 haben in den vergangenen Wochen intensiv die Modifizierung und Verlängerung des bestehenden Vertrags z...

Bremerhaven gewinnt 4:2 gegen Eisbären Berlin
Ross-Mauermann-Show beim Finalauftaktsieg der Fischtown Pinguins

​Seit 2016 spielen die Fischtown Pinguins Bremerhaven in der Deutschen Eishockey-Liga. Seit 2016 spielt Ross Mauermann für die Norddeutschen. Und nun hat der 33-Jähr...

Stürmer kommt aus Nürnberg
Daniel Schmölz wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der erste Neuzugang für die Saison 2024/25 steht fest. Daniel Schmölz verstärkt die Offensive des ERC Ingolstadt. Der 32-Jährige wechselt von den Nürnberg Ice Tiger...