Adler Mannheim gewinnen gegen Verfolger Bremerhaven3:0-Sieg dank Torhüter Gustafsson

Adler-Torhüter Johan Gustafsson sicherte Mannheim einen 3:0-Sieg gegen Bremerhaven (picture alliance/Promediafoto)Adler-Torhüter Johan Gustafsson sicherte Mannheim einen 3:0-Sieg gegen Bremerhaven (picture alliance/Promediafoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am 19. Spieltag empfing der Tabellenvierte Adler Mannheim die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven (6. Platz). Im ersten Abschnitt konnten sich die optisch leicht überlegenen Gastgeber gegen das körperbetonte Spiel der Bremerhavener keine Vorteile erspielen. Im zweiten Abschnitt belagerte Mannheim immer mehr den Kasten des starken Pinguins-Torhüter Tomas Pöpperle. Auf der Gegenseite hatte Alber per Alleingang (31.) den Führungstreffer für die Gäste auf dem Schläger, scheiterte jedoch am glänzend reagierenden Adler-Goalie Gustafsson. Dann der Führungstreffer für Mannheim in der 35. Spielminute nach einer erneuten Drangphase des deutschen Meisters. Bremerhaven konnte den Puck nicht aus der eigenen Zone klären und Verteidiger Reul vollendete per Schlenzer von der blauen Linie zum 1:0. Eine Überzahl für Bremerhaven kurz vor Drittelende brachte Entlastung und beinahe den Ausgleich. Allerdings stand Mannheim gut und rettete die knappe Führung in die zweite Pause. Nach 40 Sekunden im Schlussdrittel dann das 2:0. Andrew Desjardins spielte den Puck vor das gegnerische Gehäuse, wo ein Abwehrspieler unhaltbar für Pöpperle in das eigene Tor abfälschte. Mannheim kontrollierte das Spiel im Anschluss und hielt den aufopferungsvoll kämpfenden Gästen mit einer stabilen Abwehr stand. Die Vorentscheidung dann in der 55. Minute. Die Adler setzten sich in der gegnerischen Zone fest, Stützle brachte die Schreibe vor das Tor, wo Smith zunächst scheiterte, Huhtala jedoch den Abpraller zum 3:0 verwandelte. Mannheim gewinnt am Ende verdient und rehabilitiert sich nach zuletzt vier sieglosen Partien in der DEL. Mann des Spiels war Adler-Torhüter Gustafsson, der sich seinen zweiten Shutout der Saison mit einer souveränen Leistung und teils starken Paraden verdiente.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Sohn von Kapitän Frank Hördler wird lizensiert
Eisbären Berlin statten Eric Hördler und Maximilian Heim mit Verträgen aus

Die Eisbären Berlin haben Nachwuchsstürmer Eric Hördler unter Vertrag genommen. Der 17-jährige Angreifer ist der Sohn von Eisbären-Kapitän und -Rekordspieler Frank H...

Verteidiger spielte zuletzt in Ungarn für Fehérvár AV19
Joshua Atkinson wechselt zu den Bietigheim Steelers

Mit dem 29-jährigen kanadischen Verteidiger Joshua Atkinson besetzen die Schwaben eine weitere Kontingentstelle in der Defensive. Josh wechselt vom ungarischen ICEHL...

Der Goalie der Eisbären Berlin zu Gast im Instagram-Livestream
Tobias Ancicka: „Natürlich wünsche ich mir mehr Spielzeit, aber dafür müssen die Leistungen stimmen.“

Während einige Spieler der Eisbären Berlin gleich nach dem Gewinn der DEL-Meisterschaft zur Eishockey-Weltmeisterschaft nach Finnland reisten, können andere bereits ...

Kanadier kommt aus Bozen
Mathew Maione schließt sich den Bietigheim Steelers an

​Vom HC Bozen aus der multinationalen ICEHL (ehemals EBEL) wechselt der kanadische Verteidiger Mathew Maione zu den Bietigheim Steelers. Der 31-Jährige ist somit der...

"Zwei sehr große Talente"
Eisbären Berlin verpflichten Nikita Quapp und Marcel Barinka

Die Eisbären Berlin können die Verpflichtung von zwei weiteren Neuzugängen bestätigen. Torhüter Nikita Quapp wechselt von den Krefeld Pinguinen nach Berlin. Darüber ...

Kanadier spielte zuletzt in der SHL
Verteidiger Nolan Zajac schließt sich den Grizzlys Wolfsburg an

Die Grizzlys Wolfsburg sind auf der Suche nach einem neuen Verteidiger fündig geworden. Der 29-jährige Kanadier Nolan Zajac, zuletzt in der SHL bei Timra IK unter Ve...

Angreifer kommt von den Grizzlys Wolfsburg
EHC Red Bull München holt Chris DeSousa

Der dreimalige deutsche Meister Red Bull München hat Chris DeSousa unter Vertrag genommen. Der 31 Jahre alte Stürmer wechselt vom Liga-Konkurrenten Grizzlys Wolfsbur...

„Spieler mit unglaublich vielen Facetten und Qualitäten“
Sena Acolatse verlängert bei den Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters haben den Vertrag mit ihrem Verteidiger Sena Acolatse um ein Jahr verlängert. Der 31-Jährige war vor der vergangenen Spielzeit aus Straubing a...