Adler Mannheim gewinnen das Spitzenspiel beim ERC Ingolstadt deutlichDie DEL ist wieder da

Die Adler Mannheim feiern ihren Erfolg in Ingolstadt. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)Die Adler Mannheim feiern ihren Erfolg in Ingolstadt. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Adler gewann am Ende mit 5:2 (1:0, 0:1, 4:1). Thomas Larkin brachte die Gäste spät im ersten Drittel in Führung. Im zweiten Drittel konnte Frederik Storm im Powerplay ausgleichen. Die restlichen fünf Tore des Abends fielen allesamt im letzten Spielabschnitt. Matthew Donovan, Mark Katic (2) und Ryan MacInnis (Empty Net) trafen für die Gäste, während Marko Friedrich das zwischenzeitliche 2:3 aus Ingolstädter Sicht markieren konnte.

Die Eisbären Berlin konnten den Negativtrend auch nach der Deutschland-Cup-Pause nicht stoppen und verloren zuhause mit 2:4 (0:2, 1:1, 1:1) gegen erneut starke Iserlohn Roosters. In Person von Kris Fourcault, Ryan O’Connor und Kaspars Daugaviņš stellten die Roosters die Weichen für den Auswärtssieg. Für die Eisbären trafen Frank Hördler und Julian Melchiori. Casey Bailey beendete fünf Minuten vor Ende in Überzahl jedoch alle Comeback-Hoffnungen der Berliner.

Die Düsseldorfer EG zog durch einen 4:1 (0:0, 1:0, 3:1)-Heimsieg in der Tabelle an den Löwen Frankfurt vorbei. Abgesehen vom 1:0 durch Stephen Harper in der 24. Minute fielen alle Treffer des Abends innerhalb der letzten zehn Spielminuten. Zuerst konnte Luca Zitterbart auf 2:0 erhöhen. Der während der Pause neu verpflichtete Löwen-Stürmer Chad Nehring traf im Power Play zum Anschluss. Daniel Fischbuch und Tobias Eder (jeweils per Empty Net – letzterer sogar in Unterzahl) sicherten die drei Punkte für die DEG.

Eine halbe Sekunde vor Ablauf der Overtime traf Nick Bailen in Überzahl zum siegbringenden 5:4 (1:2, 1:0, 2:2, 1:0) für die Kölner Haie im Duell gegen die Nürnberg Ice Tigers. 60 Minuten und neun Sekunden zuvor läutete Bailen mit seinem ersten Tor den Torreigen des Abends ein. Carter Proft, Alexander Roach und Andreas Thuresson trafen ebenfalls für die Haie. Elis Hede (2), Rick Schofield und Greg MacLeod hielten die Gäste in einer bis zum Ende packenden Partie zu jeder Zeit im Rennen um den Sieg. Patrick Reimer wurde vier Sekunden vor Ende der Verlängerung für Beinstellen auf die Strafbank geschickt und wurde somit zum tragischen Helden.

Vor der Pause konnten die Straubing Tigers in acht ihrer letzten neun Spielen immer Punkte mitnehmen. Unter der Woche gab es in der CHL eine deutliche 0:4-Niederlage und auch beim Restart der DEL konnte man in Wolfsburg keine Punkte mit nach Bayern nehmen. Erneut mit vier Toren Differenz verloren die Tigers deutlich mit 1:5 (0:0, 1:3, 0:2). Für Wolfsburg war es hingegen der erste Sieg nach vier Niederlagen am Stück – drei davon in der DEL und eine in der CHL. Torschützen waren Darren Archibald (Power Play), Rhett Rakhshani, Jean-Christophe Beaudin, Trevor Mingoia und Laurin Braun auf Wolfsburger Seite. Joshua Samanski traf für die Gäste.

Im Kellerduell zogen die Augsburger Panther durch einen 2:1 (0:0, 1:0, 1:1) an den Bietigheim Steelers vorbei und konnten die rote Laterne direkt an die Gäste weiterreichen. DEL-Toptorschütze Chris Wilkie markierte seinen zwölften Treffer der Saison und glich zum zwischenzeitlichen 1:1 aus. Sebastian Wannström und Adam Payerl trafen jeweils im Power Play für die Hausherren. Für die Steelers war es die siebte Niederlage in den letzten neun Spielen. Mit einem Punktequotienten von nur 0,80 stehen die Steelers am Ende der DEL-Tabelle.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
4:1-Auswärtssieg in Ingolstadt
Löwen Frankfurt sichern Klassenerhalt

Mit einer engagierten Leistung und einem Tor im richtigen Moment retten die Löwen Frankfurt ihre Saison....

DEL am Freitag
Nürnberg Ice Tigers erreichen Pre-Play-offs – Augsburger Panther vor Abstieg

​War das der entscheidende Schritt in Richtung DEL-Hauptrundensieg für die Fischtown Pinguins Bremerhaven? Der Tabellenführer besiegte die Augsburger Panther mit 4:0...

Ein Zeichen der internationalen Anerkennung und Ehre fürs deutsche Eishockey
Straubing Tigers nehmen am 96. Spengler Cup teil

Die Straubing Tigers wurden offiziell zum Spengler Cup 2024 eingeladen....

Vorschau 50. Spieltag der PENNY DEL
Spannung in der DEL: Kampf um Playoff-Plätze intensiviert sich in der 50. Runde mit Schlüsselduellen

In der Deutschen Eishockey Liga (DEL) steuert die Jubiläumssaison auf ihren Höhepunkt zu....

6:2-Erfolg bei Schlusslicht Augsburger Panther
Die DEL am Mittwoch: Mannheim macht Schritt Richtung direkte Playoff-Qualifikation

Die Adler Mannheim lösen ihre Pflichtaufgabe beim Tabellenletzten Augsburger Panther mit 6:2 und machen damit den Kampf um die direkte Playoff-Qualifikation spannend...

3:2-Heimsieg im Shootout
ERC Ingolstadt siegt erstmals in dieser Saison gegen Bremerhaven

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven waren das einzige Team, gegen das der ERC Ingolstadt in dieser Saison noch nicht gewonnen. Das änderte sich, weil ein lange verlet...

DEL Vorschau für Dienstag und Mittwoch
Kampf um Playoffs und Klassenerhalt für die Panther steht im Mittelpunkt

​Am kommenden Dienstag und Mittwoch werden die noch ausstehenden Partien des 45. Spieltag der PENNY DEL ausgespielt....

PENNY DEL am Sonntag
Kölner Haie gewinnen Rheinderby gegen Düsseldorfer EG nach Penaltyschießen – DEL-Playoff-Rennen spitzt sich zu

In der PENNY DEL kam es am Sonntag zu entscheidenden Momenten im Kampf um die Playoff-Plätze und den Klassenerhalt...

DEL Hauptrunde

Freitag 01.03.2024
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
5 : 0
Kölner Haie Köln
Straubing Tigers Straubing
4 : 1
Eisbären Berlin Berlin
Iserlohn Roosters Iserlohn
1 : 3
EHC Red Bull München München
ERC Ingolstadt Ingolstadt
1 : 4
Löwen Frankfurt Frankfurt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
4 : 0
Augsburger Panther Augsburg
Adler Mannheim Mannheim
1 : 4
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
5 : 3
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Sonntag 03.03.2024
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Kölner Haie Köln
EHC Red Bull München München
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Straubing Tigers Straubing
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter