Adler Mannheim gewinnen bei den Iserlohn RoostersPenaltykilling als Schlüssel zum Erfolg

Die Adler Mannheim setzten sich bei den Iserlohn Roosters durch. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)Die Adler Mannheim setzten sich bei den Iserlohn Roosters durch. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Spiel begann maximal unglücklich für die Gastgeber. Nach nicht einmal einer Minute bekamen die Roosters eine Strafe wegen zu vieler Spieler auf dem Eis. David Wolf nutzte die erste Überzahl in der zweiten Minute zur Führung für die Adler. Kurz darauf verbüßte Casey Bailey die nächste Iserlohner Strafe, doch diesmal gelang den Gastgebern das Tor zum Ausgleich. Joel Lowry schloss einen 2:1-Konter zum Shorthanded-Goal ab. 

Im zweiten Drittel zeigten sich die Adler weiterhin stärker und konnten mit 3:1 in Führung gehen. Kurz nach Beginn des letzten Drittels stellte Brendan Shinnimin auf 1:4 aus Sicht der Sauerländer – die Partie war entschieden. Die Roosters kamen kurz vor Schluss durch Casey Bailey noch zum 2:4.

Die Hausherren handelten sich zudem einige vermeidbare Strafen ein. Steve Whitney mit einer Torwartbehinderung und vor allem Bailey in der letzten Minute mit einer zehnminütigen Disziplinarstrafe wegen unsportlichen Verhatens, setzten den Schlussstrich unter einen insgesamt gebrauchten Tag für die Iserlohn Roosters.

Die Adler hingegen hielten sich in der Unterzahl schadlos. Vor allem Goalie Denis Endras bekam fast immer den Stock oder einen Schoner in die Schüsse der Hausherren. Auch seine Vorderleute blockten mehrere Schüsse ab.

Mannheim führt die Süd-Staffel weiterhin deutlich an, Iserlohn bleibt im Norden auf Platz drei. Für die Adler geht es am Samstag mit dem Heimspiel gegen Köln weiter, die Roosters spielen am Sonntag in Ingolstadt.

Tore: 0:1 (01:33) David Wolf (PP1 Mark Katic, Taylor Leier), 1:1 (06:00) Joel Lowry (SH Brent Raedeke, Torsten Ankert), 1:2 (33:00) David Wolf (Thomas Larkin, Benjamin Smith), 1:3 (37:00) Tommi Huhtala (Stefan Loibl), 1:4 (42:23) Brendan Shinnimin (Sean Collins, Thomas Larkin), 2:4 (58:26) Casey Bailey (Griffin Reinhart, Joseph Whitney).

Strafminuten: Iserlohn 34, Mannheim 16.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Erster Neuzugang auf dem Import-Sektor
Iserlohn Roosters holen Brayden Burke aus Finnland

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden DEL-Saison den Stürmer Brayden Burke. Der 27-jährige Linksschütze spielte in der vergangenen Saison bei Rauman Lukk...

Neffe von Paul und Mark Messier kommt aus Augsburg
Luke Esposito wechselt zu den Adlern Mannheim

​Die Adler Mannheim können den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. So wechselt Luke Esposito von Ligakonkurrent Augsburger Panther nach Mannhei...

Zuletzt in Frankfurt
Eugen Alanov kehrt nach Nürnberg zurück

​Ein alter Bekannter kehrt nach Nürnberg zurück: Der 28-jährige Stürmer Eugen Alanov wechselt von den Löwen Frankfurt zu den Nürnberg Ice Tigers und erhält einen Ver...

Overtime-Erfolg gegen die Straubing Tigers
Eisbären Berlin folgen Bremerhaven ins Play-off-Finale der DEL

​Das Play-off-Finale um die Deutsche Meisterschaft ist komplett. In einem umkämpften fünften Halbfinalspiel gewannen die Eisbären Berlin mit 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0)...

Finalerfolg gegen Berlin – erster DNL-Titel seit 13 Jahren
Die U 20 des EV Landshut ist Deutscher Meister

​Die U-20-Mannschaft von Meistercoach Ales Jirik gewinnt das entscheidende Finalspiel bei den Eisbären Juniors Berlin mit 3:2 und krönt sich nach 13 Jahren wieder zu...

3:0-Sieg im fünften Spiel
Fischtown im Finale – Bremerhaven wirft den Meister raus

​Der EHC Red Bull München ist raus aus dem Play-off-Rennen der Deutschen Eishockey-Liga – es wird also einen anderen Deutschen Meister geben. Und vielleicht sogar ei...

DEL-Halbfinale am Sonntag
Fischtown Pinguins Bremerhaven versetzen Meister in Schockstarre – Straubing Tigers stemmen sich gegen Halbfinal-Aus

Im vierten Spiel der Halbfinal-Serien in der Deutschen Eishockey-Liga wehrten die Straubing Tigers mit einem 3:2-Sieg den ersten Matchpuck der Eisbären Berlin ab. Im...

Den Hauptstädter fehlt nur noch ein Sieg zum Finale
Eisbären erkämpfen sich einen 3:2 Sieg gegen Tigers

​In der Hauptstadt fand das dritte Spiel der DEL-Playoffs zwischen den Eisbären Berlin und den Straubing Tigers statt, bei dem die Eisbären einen hart umkämpften 3:2...