Adler Mannheim erkämpfen ersten SaisonsiegSchlusslicht Bietigheim bleibt weiter punktlos

Die Adler Mannheim erkämpften sich am 4. Spieltag den ersten Saisonsieg gegen Schlusslicht Bietigheim Steelers.Die Adler Mannheim erkämpften sich am 4. Spieltag den ersten Saisonsieg gegen Schlusslicht Bietigheim Steelers.
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am 4. Spieltag standen sich mit den Adlern Mannheim und Bietigheim Steelers die beiden einzigen noch sieglosen Teams gegenüber. Während Mannheim zumindest am vergangenen Freitag bei der 3:4-Niederlage nach Overtime gegen Bremerhaven den ersten Punkt ergattern konnte, waren die Schwaben noch punktlos. 

Vom ersten Anspiel weg versuchte Mannheim die Spielkontrolle zu übernehmen und setzte Bietigheim mit aggressivem Forechecking unter Druck. Doch mehr als ein paar gute Ansätze sollten erstmal nicht herausspringen. Stattdessen wurden die Steelers nach einigen Minuten mutiger und erspielten sich einige gute Möglichkeiten. Eine Unachtsamkeit der Schwaben nutzten dann allerdings die Adler zur 1:0-Führung. Tim Wohlgemuth (12.) verwertete im Slot einen tollen Pass von Youngster Luca Tosto, der von hinter dem Tor viel Übersicht bewies. 

Kurz nach Wiederbeginn legten die Kurpfälzer direkt wieder den Gang nach vorne ein und Jordan Swarz verwertete nach nur 78 Sekunden ein Zuspiel von Borna Rendulic zum 2:0. Danach brachte Mannheim die Gäste aus Bietigheim wieder zurück ins Spiel. Ein Abspielfehler in der eigenen Zone von Nigel Dawes nutzte der finnische Steelers-Angreifer Teemu Lepaus zum 1:2-Anschlusstreffer. Daraufhin war Bietigheim drauf und dran den Ausgleich zu erzielen, brachte sich jedoch mit einer eigenen Strafe wieder in Bedrängnis. Markus Eisenschmid ließ sich nicht zweimal bitten und verwandelte in Überzahl einen Abpraller zum 3:1. Doch noch vor zweiten Drittelpause verkürzten die weiterhin frech aufspielenden Bietigheimer auf 2:3. Adler-Torhüter Felix Brückmann konnte einen Schuss nur auf den Schläger von Chris Wilkie abwehren und dieser hatte wenig Mühe einzuschieben. 

Nur 17 Sekunden waren im Schlussabschnitt gespielt, als Mannheim das 4:2 durch Tyler Gaudet bejubelte. Dies sollte die Entscheidung sein, da die Steelers trotz weiterer Bemühungen keinen Treffer mehr landen konnten und die Adler in der Defensive besser standen.  

Am Ende feiert Mannheim einen verdienten aber nicht überzeugenden ersten Saisonsieg. Bietigheim wartet hingegen trotz guter Leistung auch nach dem vierten Spieltag auf die ersten Punkte der Saison. 

Tore: 1:0 (11:37) Tim Wohlgemuth (Luca Tosto, Mark Katic), 2:0 (21:18) Jordan Swarz (Borna Rendulic, Nigel Daws), 2:1 (24:43)Teemu Lepaus (C.J. Stretch), 3:1 (35:22) Markus Eisenschmid (David Wolf, Mark Katic), 3:2 (36:46) Chris Wilkie (Chase Berger, Maximilian Brenner), 4:2 (40:17) Tyler Gaudet (Mathias Plachta, David Wolf)

Strafminuten: Mannheim 4, Bietigheim 2

Zuschauer: 7.550


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Mindestkapazität bei Arenen entfällt – Aufstieg nun für mehr DEL2-Standorte möglich
DEL und DEL2 verlängern Auf- und Abstiegsregelung bis mindestens 2030

​Die Deutsche Eishockey Liga und die Deutsche Eishockey Liga 2 haben in den vergangenen Wochen intensiv die Modifizierung und Verlängerung des bestehenden Vertrags z...

Bremerhaven gewinnt 4:2 gegen Eisbären Berlin
Ross-Mauermann-Show beim Finalauftaktsieg der Fischtown Pinguins

​Seit 2016 spielen die Fischtown Pinguins Bremerhaven in der Deutschen Eishockey-Liga. Seit 2016 spielt Ross Mauermann für die Norddeutschen. Und nun hat der 33-Jähr...

Stürmer kommt aus Nürnberg
Daniel Schmölz wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der erste Neuzugang für die Saison 2024/25 steht fest. Daniel Schmölz verstärkt die Offensive des ERC Ingolstadt. Der 32-Jährige wechselt von den Nürnberg Ice Tiger...

Deutscher Nationalspieler kommt aus der Schweiz
Tobias Fohrler wechselt nach Mannheim

​Die Adler Mannheim können einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25 vermelden. So kehrt Tobias Fohrler nach Deutschland zurück und wird die kommenden drei Jah...

Spieler des Jahres
Nick Mattinen schließt sich den Toronto Maple Leafs an

​Die Straubing Tigers melden den Abgang von Nicolas Mattinen. Der 26-Jährige unterschrieb einen Vertrag beim NHL-Club Toronto Maple Leafs. Nick Mattinen war in der n...

Erster Neuzugang auf dem Import-Sektor
Iserlohn Roosters holen Brayden Burke aus Finnland

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden DEL-Saison den Stürmer Brayden Burke. Der 27-jährige Linksschütze spielte in der vergangenen Saison bei Rauman Lukk...

Neffe von Paul und Mark Messier kommt aus Augsburg
Luke Esposito wechselt zu den Adlern Mannheim

​Die Adler Mannheim können den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. So wechselt Luke Esposito von Ligakonkurrent Augsburger Panther nach Mannhei...

Zuletzt in Frankfurt
Eugen Alanov kehrt nach Nürnberg zurück

​Ein alter Bekannter kehrt nach Nürnberg zurück: Der 28-jährige Stürmer Eugen Alanov wechselt von den Löwen Frankfurt zu den Nürnberg Ice Tigers und erhält einen Ver...