Adler in Sorge um Frank MauerPlay-off-Topscorer anscheinend schwer verletzt

Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem 6:2-Erfolg der Adler Mannheim beim ERC Ingolstadt in der Play-off-Finalserie der Deutschen Eishockey Liga (DEL) beginnen für die Kurpfälzer nun nicht nur die Vorbereitungen für das Heimspiel am Sonntag-Nachmittag, wo im besten Fall der erste "Matchpuck" für das Heimteam eingefahren werden kann, sondern auch die Sorgen um ihren Play-off-Topscorer Frank Mauer.

Der 27-jährige rechte Flügelspieler musste kurz nach seinem Treffer zum 5:2 verletzt in die Kabine.

Die Adler Mannheim auf ihrem Twitter-Kanal melden, dass Mauer auf dem Eis hängen geblieben sei, und sich das Knie verdreht hat.

Weitere Informationen sind noch nicht bekannt...