Adler holen wichtige PunkteDEL kompakt

Foto: ImagoFoto: Imago
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im Duell mit den Hamburg Freezers feierten die Adler einen 4:2 Sieg. Nachdem die Freezers durch Michael Davies in Führung gingen, antwortete der Titelverteidiger mit drei Treffern. Kai Hospelt war doppelt erfolgreich. Zwar kamen die Hanseaten nochmals auf einen Treffer heran, doch am Ende feierten die Adler, die nun einen Sechs-Punkte-Vorsprung auf die Freezers haben. Die Eisbären Berlin verloren in Köln mit 3:4. Keine 13 Minuten waren gespielt, da stand es schon 3:1 für die Domstädter. In der Schlussminute des ersten Drittels brachte Barry Tallackson Berlin wieder auf einen Treffer heran, doch die Haie erwischten erneut den besseren Start. Fredrik Eriksson stellte den alten zwei-Tore Abstand in der 23. Minuten wieder her. Der Treffer zum 3:4 durch Marcel Noebels in der 59. Minute kam zu spät. Berlin konnte dieses Wochenende nur einen Punkt holen.

Dem ERC Ingolstadt gelang ein wichtiger 5:2 Erfolg gegen die Iserlohn Roosters. Petr Taticek war doppelt erfolgreich. Ingolstadt liegt nun punktgleich mit den Adler Mannheim auf dem achten Platz der DEL. Ein wahres Schützenfest sahen die Zuschauer in Wolfsburg. 8:1 gewannen die Grizzlys gegen die Augsburger Panther. Gerrit Fauser erzielte einen Hattrick, Brent Aubin traf zweimal.

Bis zum Penaltyschießen mussten die Fans in Düsseldorf warten, bis sie endlich ein Tor sehen durften. Für die Krefeld Pinguine waren Henrik Eriksson und Herbets Vasiljevs erfolgreich. Die DEG schließt das Wochenende somit mit null Punkten ab und rutscht auf den sechsten Platz. Die Thomas Sabo Ice Tigers sicherten sich mit einem 4:2 über die Schwenninger Wild Wings den vierten Tabellenplatz. Patrick Reimer baute seinen Vorsprung in der Topscorer Wertung mit zwei Vorlagen aus. Der Kapitän der Ice Tigers hat nun 63 Punkte. Mit 0:1 verliert der EHC Red Bull München gegen die Straubing Tigers. Einziger Torschütze war Steven Zalewski in der vierten Spielminute.