Adler gewinnen in Hannover 7:2 - Siebter Sieg in Folge

Klare Worte bei den AdlernKlare Worte bei den Adlern
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Mit einem deutlichen 7:2-Sieg bei den Hannover Scorpions konnten die Mannheimer Adler die Tabellenführung in der DEL behaupten und den inzwischen siebten Sieg in Folge verbuchen. In der wieder nur schwach besuchten TUI Arena (3.890 Zuschauer) spielten die Adler von Beginn an sehr clever und nutzten ihre Torchancen konsequent. Jochen Hecht erzielte allein drei Treffer. Aab, Kelly, Greilinger und Podollan waren für die restlichen vier Tore verantwortlich.



Das zweite Spiel beider Teams binnen elf Tagen - bereits vor zwei Wochen gastierten die Adler in Hannover - begann zäh. Beide Teams agierten eher abwartend, keiner wollte die Initiative so recht ergreifen. Glücklich für die Adler dann die Führung in der neunten Minute. Hannovers Patrick Köppchen spielte in der eigenen Zone einen folgenschweren Fehlpass, den Vitalij Aab vor dem Tor des Gegners abfing. Mit einem platzierten Schuss unter die Latte ließ er Christian Künast im Scorpions-Tor keine Chance. Der zweite "Tiefschlag" für die Scorpions nur wenige Sekunden später: Ein abgefälschter Puck traf Coach Gunnar Leidborg am Kopf, der eine Platzwunde davon trug, die genäht werden musste und eine Fortsetzung seiner Aufgaben an der Bande verhinderte. Co-Trainer Pasanen übernahm fortan das Kommando. Doch auch dies brachte den Niedersachsen nicht den notwendigen Schub. Im Gegenteil, die Adler nutzten nach zwei vergeblichen Powerplays die dritte Überzahl zum 2:0. In der 20. Minute, 15 Sekunden vor Drittelende war es Jochen Hecht, der einen mustergültigen Pass von Jason Podollan verwerten konnte.

Im zweiten Abschnitt erwischten die Scorpions zwar einen prima Start und erzielten nach nur 50 Sekunden in Überzahl - John Tripp saß auf der Strafbank - durch Patrick Augusta den 1:2-Anschlusstreffer, doch wiederum nur 35 Sekunden später stellte Podollan mit seinem Treffer zum 3:1 den alten Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. Im weiteren Verlauf die Scorpions zwar bemüht, doch die wenigen Chancen vereitelte Cristobal Huet im Tor der Adler, während die Adler ihrerseits die wenigen Gelegenheiten konsequent nutzten. Jochen Hecht in Unterzahl mit seinem zweiten Treffer dieses Abends (25. Minute) und Steve Kelly in doppelter Überzahl in der 38. Minute schraubten das Ergebnis auf 5:1.

Im letzten Abschnitt beschränkten sich die Adler auf die Verwaltung des Ergebnisses und überließen den Gastgebern die Initiative, ohne dass diese daraus hätten Kapital schlagen können. Sogar eine fünfminütige Überzahl, teils bei 5:3 Spielern auf dem Eis - John Tripp hatte in der 49. Minute eine Matchstrafe wegen eines Checks gegen den Kopf des Gegners erhalten - wussten die Gastgeber nicht zu nutzen. Erst gut vier Minuten vor dem Ende der Partie gelang Patrick Augusta das 2:5, doch 40 Sekunden später war Jochen Hecht erneut erfolgreich und konnte mit seinem dritten Tor das 6:2 erzielen. Thomas Greilinger schraubte das Ergebnis erneute 40 Sekunden später in Überzahl dann gar noch auf 7:2. (adler-mannheim.de)

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 19
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights zu sehen....

7 Vertragsverlängerungen auf einen Streich
Straubing Tigers treiben Personalplanungen voran

Sieben Spieler der Tigers spielen auch in der kommenden Saison für die Tigers. ...

Deutsche Eishockey Liga startet mit einem neuen Logo in ihre 26. Saison
DEL-Logo ab Saison 2019/20 im neuen Look

Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) erhält ein überarbeitetes Erscheinungsbild in der Öffentlichkeit. Ab dem 1. Mai 2019 präsentiert die DEL ein neues Logo. ...

Verlängerung um ein Jahr
Sven Ziegler stürmt auch 2019/2020 für Straubing

Der 24-Jährige Angreifer geht auch in der nächsten Spielzeit für die Straubing Tigers auf Torjagd....

Nach dem Stichtag
15 Lizenzanträge in der DEL, 24 in der DEL2

​Stichtag war der gestrige 15. Februar 2019, heute gaben die Deutsche Eishockey-Liga und die DEL2 bekannt, wie viele Lizenzanträge eingegangen sind. So haben sich al...

Die verrückteste Show auf Kufen
Straubing Tigers feiern Schützenfest gegen Köln

Am ersten Spieltag nach dem „International Break“ zeigten die Straubing Tigers und die Kölner Haie eine wilde Eishockey-Show, die am Ende 7:4 (3:3, 2:1, 2:0) für die...

Silberheld zeigt bei „Ewige Helden“ sein sportliches Können
Christian Ehrhoff ab kommender Woche in TV-Sendung

​Ab kommendem Dienstag, 19. Februar, wird Christian Ehrhoff in der Sportler-Doku „Ewige Helden“ auf Vox zu sehen sein. Der ehemalige NHL-Verteidiger misst sich in de...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!