Adler freuen sich auf European Trophy

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Am Dienstag reisen die Adler von Frankfurt aus nach Helsinki, wo am Mittwoch das erste Match der European Trophy bei Jokerit Helsinki auf dem Programm steht. Headcoach Harold Kreis freut sich ebenso wie die Cracks auf die ersten Spiele der neuen Saison. Nach dem letzten Training vor der Abreise sprachen wir kurz noch mit Harold Kreis und seinen Eindrücken nach zwei Wochen harter Saisonvorbereitung.


Harold, zwei Wochen stehen die Adler inzwischen auf dem Eis, am Mittwoch steht der erste Test in Finnland an. Wie sind deine Eindrücke nach dieser ersten Phase der Vorbereitung?

Das Team arbeitet sehr hart und fokussiert, sowohl auf als auch neben dem Eis, während der Aufwärm-, Kraft- und Rumpfübungen. Mit dem Stand der Vorbereitung zum jetzigen Zeitpunkt bin ich durchaus zufrieden.

Welche Schwerpunkte standen denn beim Eistraining in der ersten Phase im Mittelpunkt?

Der Schwerpunkt lag im Defensivspiel. Wir werden eine Zonen-Defense spielen und nicht mehr Mann gegen Mann. Diese Umstellung benötigt einiges an Zeit. Daneben stand das Forechecking und in der zweiten Woche auch schon die Special-Teams im Vordergrund.

Mit welcher Form werden die Adler am Mittwoch in das erste Spiel gegen Jokerit Helsinki gehen?

Wir werden sicher etwas müde sein, aber das ist normal im momentanen Zeitpunkt der Vorbereitung. Unsere beste Form werden wir sicher auch noch nicht erreicht haben, da die letztlich zu Beginn der DEL-Saison erreicht werden muss. Die Freude auf die ersten Spiele allerdings wird sicher auch nochmal einen Schub geben. Nach zwei Wochen harten Trainings ist es an der Zeit, das Geübte auch mal in der Praxis umzusetzen.

Und dies gleich auf einem sehr hohen Niveau?

Ja, auf jeden Fall. Aber das ist auch gut so. So werden wir von Anfang an sehen, wo es noch hapert, woran wir noch arbeiten müssen.

Sie hätten sich also keinen leichteren Gegner zum Auftakt gewünscht?

Nein, warum sollte ich? Wir haben sehr gute Gegner in der Vorbereitung, es geht bei diesem internationalen Turnier um etwas und so ist von Beginn an eine größere Ernsthaftigkeit vorhanden. Um eine fundierte Aussage über den Ist-Zustand unserer Form und Verfassung zu erhalten, ist es allemal besser, gegen einen anspruchsvollen Gegner zu spielen. Nach den ersten Spielen werden wir auf jeden Fall besser beurteilen können, wo wir stehen, wie das Zusammenspiel der neuen Spieler, des neuen Trainers funktioniert.

Gibt es konkrete Zielformulierungen für die European Trophy?

Nein, das nicht. Wir wollen die Spiele gewinnen, klar, aber eine Hochrechnung gibt es im Vorfeld nicht. Wir gehen die Sache wirklich von Spiel zu Spiel an und wollen uns im Laufe dieser Spiele auch weiterentwickeln. Deshalb haben wir auch keine Gegneranalysen vorgenommen. Wir wollen uns auf uns konzentrieren und die Spieler nicht überfrachten.

In der vergangenen Woche hat mit Brian Daccord der neue Adler-Goalie seine Arbeit aufgenommen. Wie hat er sich eingelebt?

Brian arbeitet sehr professionell, hat mit allen drei Goalies sowohl in der Gruppe als auch einzeln trainiert. Er ist sehr aufgeschlossen und arbeitet intensiv, das wird den Jungs auf jeden Fall helfen und sie weiterbringen. (adler-mannheim.de - Foto by City-Press)


15. August, 18.30 Uhr: Jokerit Helsinki vs. Adler Mannheim
17. August, 18.30 Uhr: Valerenga IF vs. Adler Mannheim
18. August, 17.00 Uhr: IFK Helsinki vs. Adler Mannheim

Mike Stewart freigestellt
Trainerwechsel am Dom: Uwe Krupp ist wieder Cheftrainer der Kölner Haie

​Noch droht der Negativrekord. Sollten die Kölner Haie am Dienstag daheim gegen die Grizzlys Wolfsburg verlieren, würden sie den Negativrekord der Schwenninger Wild ...

„Eishockey hat mir so viel gegeben"
Patrick Köppchen beendet nach 1026 DEL-Spielen seine aktive Karriere

Patrick Köppchen beendet nach einer eindrucksvollen Karriere mit 1.026 DEL-Spielen seine aktive Laufbahn als Eishockey-Profi. Die Folgen schwerer Verletzungen zwinge...

Red Bull München verspielt Führung
Arbeitssieg für Düsseldorfer EG beim Spitzenreiter

​Am 48. Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga war die Düsseldorfer EG zu Gast bei den Red Bulls München. Während Die Gastgeber am vergangenen Freitag eine unglücklic...

Straubing Tigers holen zwei Punkte
Krefeld Pinguine bieten gute Leistung gegen das DEL-Überraschungsteam

​Die beste Unterzahlmannschaft der Liga bekommt drei „eingeschenkt“, nimmt aber zwei Punkte mit nach Hause: Die Straubing Tigers gewinnen bei den Krefeld Pinguinen m...

Gäste starten gut ins Spiel, doch die Grizzlys treffen
Deutliche Niederlage für die Krefeld Pinguine in Wolfsburg

​Die Krefeld Pinguine mussten bei den Grizzlys Wolfsburg eine deutliche 1:5 (0:2, 0:1, 1:2)-Niederlage einstecken. ...

Kaltschnäuzige Düsseldorfer gewinnen gegen glücklose Adler
Düsseldorf rupft Mannheim vor eigener Kulisse mit 6:2-Kantersieg

Am 47. Spieltag kassieren Adler Mannheim krachende Niederlage gegen effektive Düsseldorfer und verlieren damit auch den zweiten Platz an die Straubing Tigers. DEG-To...

3:5 am Donnerstagabend
Augsburger Panther verlieren trotz großem Kampf gegen die Eisbären Berlin

​Die Augsburger Panther verlieren zum Auftakt des 47. Spieltags der Deutschen Eishockey-Liga gegen die Eisbären Berlin mit 3:5. Unter den 5278 anwesenden Zuschauern ...

"Passt genau in das System, das wir defensiv spielen wollen"
Benedikt Brückner bleibt ein Wild Wing

Der 30 Jahre alte Defensiv-Veteran geht mit den Schwenningern in seine 13 DEL-Saison....

Zwei Überzahl-Tore, sieben erfolgreiche Unterzahlspiele
Nummer 16: Ingolstadts Special Teams bescheren den Haien die nächste Niederlage

Brandon Mashinter und Maury Edwards treffen im Powerplay, Jochen Reimer gibt beim 2:1-Sieg der Schanzer mit einer starken Leistung seine Bewerbung als Torwart Nummer...

Teilweise lustloses Kellerduell vor Minuskulisse
Krefeld Pinguine holen zwei Punkte gegen Schwenningen

​Vor 2790 Zuschauern gewinnen die Krefeld Pinguine mit 3:2 (1:0, 1:1, 0:1, 1:0) nach Verlängerung gegen die Schwenninger Wild Wings. ...

München dreht die Partie im Schlussabschnitt und ist so gut wie Vorrundensieger
Später Sieg für München im Spitzenspiel gegen Mannheim

Mannheim führt bis zur 46. Minute mit 1:0, kassiert jedoch erst den Ausgleich und in der Schlussminute das 1:2. München erhöht die Schlagzahl zur richtigen Zeit und ...

Fünftes DEL-Winter Game
Kölner Haie empfangen die Adler Mannheim

Ein echter Klassiker: Am 9. Januar 2021 empfangen die Domstädter den amtierenden Meister unter freiem Himmel....

DEL Hauptrunde

Sonntag 23.02.2020
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
5 : 3
Eisbären Berlin Berlin
Krefeld Pinguine Krefeld
3 : 4
Straubing Tigers Straubing
Augsburger Panther Augsburg
4 : 2
Adler Mannheim Mannheim
EHC Red Bull München München
2 : 3
Düsseldorfer EG Düsseldorf
ERC Ingolstadt Ingolstadt
4 : 3
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Iserlohn Roosters Iserlohn
4 : 3
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Dienstag 25.02.2020
Kölner Haie Köln
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Donnerstag 27.02.2020
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL