Adler feiern sechsten Sieg in Folge

Klare Worte bei den AdlernKlare Worte bei den Adlern
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ohne Dan McGillis und Jame Pollock sowie ohne Frank Mauer, der in Heilbronn Spielpraxis sammeln sollte, gingen die Adler ins Spiel gegen die Grizzly Adams Wolfsburg und gewannen das Spiel dennoch mit 2:1. Fred Brathwaite, der ins Tor der Adler zurückgekehrt war, hielt den Sieg für die Adler fest.

Gegen den Tabellenzweiten aus Wolfsburg erwischten die Adler einen optimalen Start, schon nach gut zwei Minuten gelang Francois Methot nach einem herrlichen Pass von Nathan Robinson der 1:0-Führungstreffer. Doch leider schöpften die Adler aus dieser frühen Führung kein weiteres Selbstbewusstsein, sondern sahen sich in der Folge wütenden Wolfsburger Angriffen ausgesetzt. Dennoch dauerte es bis 12. Minute, ehe die Gäste zum ersten Mal jubeln durften. Ken Magowan traf zum 1:1. Weitere Wolfsburger Chancen konnte Fred Brathwaite im Tor der Adler mit einigen spektakulären Paraden entschärfen.

Im Mittelabschnitt kamen die Adler dann wieder besser ins Spiel und auch wieder zu eigenen Chancen. Doch beiden Teams konnten sich auf ihre Goalies verlassen, die keine weiteren Tore zuließen. Denis Reul erhielt nach einem Check in der 32. Minute eine 10-Minuten-Strafe und muss nun im nächsten Spiel bei den Nürnberg Ice Tigers zusehen, da es seine dritte Zehn-Minuten-Strafe in der laufenden Saison war. Allerdings können die Adler dann wieder auf Dan McGillis zurückgreifen.

Heiß umkämpft verlief auch das letzte Drittel. Beide Teams suchten die Entscheidung, doch sowohl die Defensivreihen als auch die Goalies hatten lange Zeit etwas dagegen. Erst in der 53. Minute konnte Ronny Arendt den Bann brechen und mit einem Schuss aus der Drehung Daniar Dshunussow im Wolfsburger Tor zum zweiten Mal überwinden. (adler-mannheim.de)

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Montag 12.04.2021
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
6 : 5
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
6 : 3
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Krefeld Pinguine Krefeld
1 : 2
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Fischtown Pinguins Bremerhaven
1 : 6
EHC Red Bull München München
Dienstag 13.04.2021
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
EHC Red Bull München München
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Mittwoch 14.04.2021
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Kölner Haie Köln
- : -
Straubing Tigers Straubing