Adler: Feiern bis die Arena bebt

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Der Tag hatte es in sich für die Adler. Geschwächt von den Tagen vorher, mit

Bier im Andechser, noch mehr Alkohol in der Discothek, die Nacht wurde zum Tage.

Verdient hatten es sich die Jungs, meinte auch Mannschaftsarzt Dr. Guido Volk,

der gegen diesen fröhlichen Ausnahmezustand nichts einzuwenden hatte.


Pünktlich auf die Minute kamen die Helden trotzdem beim Rathaus an. Dort

wartete nicht nur Oberbürgermeister Gerhard Widder, sondern auch sein

Dezernentenstab, Abteilungsleiter, Sachbearbeiter, Gäste von außen. Es wurde so

eng, dass die vielen Journalisten praktisch keine Chance hatten, wirklich viel

mitzubekommen. Obwohl der OB seine Glückwünsche herausschrie, um den Lärmpegel

zu übertönen. Die Cracks oftmals im Abseits, zum einen wurden sie von den

Gastgebern aus den eigenen Ämtern zurückgedrängt, zum anderen verstanden viele

kein Deutsch.


Anschließend zeigten sich die Jungs ihren Fans. Erst zu

Fuß, dann hoch auf den noblen Wagen. Die Fans umlagerten die Autos, die auf

diese Weise etwa zehn Minuten für einen Meter brauchten. So jedenfalls kam es

einem vor. Da war Gesellschafter Daniel Hopp schneller, er ging zu Fuß und

versuchte, ein wenig unerkannt zu bleiben. Aus einem Grund: "Heute ist der Tag

der Mannschaft, da will ich nicht stören." Das Beste: Genauso meint er es auch.

Daniel Hopp ist überhaupt sehr bodenständig, hilft Journalisten weiter,

wenn sie Autogramme für Kollegenkinder brauchen, lässt für Fotografen auch schon

mal ein Auto anhalten. Gibt freundlich und sachlich Interviews, selbst, wenn es

mal nicht so klappt. Geschäftführer Matthias Binder zeigte sich ebenfalls von

seiner besten Seite. War hilfreich zu den Fans und den Medienvertretern

gleichermaßen.


Wasserturm hieß das Ziel, von dort aus gings in den Bus

und in die Arena. 10.000 wollten ihre Idole nochmal hochleben lassen und taten

das ausgiebig. Für manche hieß es auch Abschied nehmen: Stefan Retzer und

Jean-Marc Pelletier etwa heuerten in Hamburg an. "Wir freuen uns natürlich auf

das neue Team", meint Anne Pelletier, eine unglaublich frische und geradlinige

Spielerfrau, die ihren offenen Jean-Marc bestens ergänzt. Aber, meinte sie, in

Mannheim wäre man schon gerne geblieben. Hier habe man sich sofort zu Hause

gefühlt. Dann verriet sie noch, wie glücklich ihr Mann gewesen sei, als die Fans

erstmals seinen Namen skandierten, "sowas kennt man ja zu Hause bei uns

überhaupt nicht, das ist gigantisch, was hier abgeht", freute sich die

Amerikanerin. Die sofort alle Sympathien für sich verbuchte, weil sie so

herzlich und lustig ist.


Während der Unterhaltungen im Kabinenbereich

strömte ein Spieler nach dem anderen nach vorne. Von der mixed zone aus nicht

eben gut zu sehen und wenn man nach draußen trat, kam sofort eine übereifrige

Securityfrau: "Begeben Sie sich bitte hinter die gelbe Linie!" Hinter der man

weder richtig sehen, noch fotografieren konnte. In solchen Momenten wünschen

sich Leute, die arbeiten müssen bei solchen Feten doch manchmal den

Friedrichspark zurück, als noch nicht alles straff durchorganisiert war.

Glücklicherweise gibts auch noch die Ordner und die wissen seit langem, wie man

mit Fans und anderen Gästen umgeht.


Zur Krönung des Abends löste dann

einer seine Wette ein: Udo Scholz erschien im Baströckchen. Ein Wunder, dass

nicht Frauen reihenweise in Ohnmacht fielen. Dass Udo Humor hat, weiß man und

dass er das Herz auf dem rechten Fleck trägt, auch. Daniel Hopp zu Hockeyweb:

"Auf Udo würde ich nie was kommen lassen, er ist doch die Seele der Adler." In

dem Fall eine Seele im Bastrock.


Angelika von Bülow - Foto: Familie Pelletier


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
1:4 gegen Dynamo Pardubice
Eisbären Berlin verlieren im Finale des Dolomitencups

​Zum ersten Mal in der Geschichte des Dolomitencups stemmt ein Team aus Tschechien die Turniertrophäe: Dynamo Pardubice gewann das Endspiel am Sonntagabend gegen den...

5:2 gegen den EHC Biel
Dolomitencup: Kleines Finale wird zur Augsburger Tor-Party

​Der Finaltag bei der 16. Auflage des Dolomitencups wurde am Sonntag mit einer Tor-Party eingeläutet: Im Spiel um Platz 3 fegten die Augsburger Panther den EHC Biel-...

3:2 gegen den EHC Biel
Eisbären Berlin stehen im Finale des Dolomitencups

​Die Eisbären Berlin brechen ihr „Tabu“: Erstmals zieht der aktuelle DEL-Meister ins Endspiel des Dolomitencups ein. In einem wahren Herzschlagfinale setzte sich der...

Neuzugang aus der ECHL
Nürnberg Ice Tigers verpflichten Verteidiger Hayden Shaw

​Die Nürnberg Ice Tigers haben den US-amerikanischen Verteidiger Hayden Shaw für die kommende DEL-Saison 2022/23 unter Vertrag genommen. Der 26-jährige Linksschütze ...

Dolomitencup in Neumarkt
Augsburger Panter unterliegen Dynamo Pardubice

​Besser hätte die erste Teilnahme am Dolomitencup in Neumarkt nicht laufen können: Dynamo Pardubice hat sich seine Premiere am Freitagabend in der mit knapp 1000 Zus...

Turnier in Südtirol geht zum 16. Mal über die Bühne
Eisbären Berlin und Augsburger Panther starten beim Dolomitencup

​Der Sommer hat zwar noch Hochkonjunktur, trotzdem ist die Eishockeyfreude im Südtiroler Unterland riesig. Grund dafür ist der Dolomitencup, der vom Freitag bis zum ...

Hockeyweb-Reporter Ronald Toplak zum Karriere-Ende von Jens Baxmann
Baxi, das war Jensationell!

Eine schwere Augenverletzung zwingt Jens Baxmann (37), der sieben Meisterschaften mit dem EHC Eisbären Berlin gewann, die Karriere vorzeitig zu beenden. Hockeyweb-Re...

Karriereende nach Verletzung
Ex-Nationalspieler Jens Baxmann muss seine aktive Laufbahn beenden

Der Verteidiger erlitt im Januar beim Training eine Augenverletzung. Zwar konnte das Schlimmste verhindert werden, doch macht die Verletzung eine Fortsetzung der Kar...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 15.09.2022
Kölner Haie Köln
- : -
EHC Red Bull München München
Freitag 16.09.2022
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Straubing Tigers Straubing
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Augsburger Panther Augsburg