Adler empfangen Ice Tigers - Spiel in Iserlohn live bei Premiere

Klare Worte bei den AdlernKlare Worte bei den Adlern
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach der Deutschland-Cup-Pause am vergangenen Wochenende und dem DEL-Wiederbeginn mit der Partie in Düsseldorf am vergangenen Dienstag (2:3 nach Penalty-Schießen) erwarten die Adler am morgigen Freitag, 19.11.04, die Nürnberg Ice Tigers im heimischen Eichbaum Eisstadion am Friedrichspark. Um 19.30 Uhr beginnt das Spiel gegen die Franken, die derzeit auf dem dritten Tabellenplatz rangieren, eine Position und einen Punkt vor den Adlern. Im Rücken spüren die Adler aber auch schon den Atem der Verfolger. So sind die Eisbären bereits punktgleich auf Rang 5 und Frankfurt, Hamburg und Düsseldorf auf sechs bzw. sieben Punkte herangerückt. Diese Situation zeigt, wie wichtig ein Heimsieg am morgigen Freitag gegen Nürnberg ist, auch vor dem Hintergrund, dass die Mannen von Chefcoach Helmut de Raaf die Negativbilanz von vier verlorenen Heimspielen in Folge beenden wollen.



Nahezu komplett können die Adler dieses Ziel gegen die Ice Tigers angehen. Bis auf Michael Bakos (Bandscheibenprobleme) dürften alle Cracks wieder einsatzfähig sein. Devin Edgerton hat seine Sperre aus dem Hamburg-Spiel bereits am vergangenen Dienstag abgesessen und kann somit wieder ins Geschehen eingreifen. Bei John Tripp (Rücken) und Jochen Hecht (Ellbogen) deutet alles auf einen Einsatz hin, die endgültige Entscheidung fällt aber erst am Freitag nach dem Vormittagstraining.

Am Sonntag, 21.11.04, gastieren die Adler dann in Iserlohn bei den Roosters. Die Partie im Sauerland beginnt bereits um 14.30 Uhr, da das Spiel live bei Premiere übertragen wird. (adler-mannheim.de)

Jetzt die Hockeyweb-App laden!