Adler: Dritter Sieg in Folge

Klare Worte bei den AdlernKlare Worte bei den Adlern
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Als beste Unterzahlmannschaft auf gegnerischem Eis waren die Eisbären aus Berlin nach Mannheim gekommen, doch vier Überzahltreffer der Adler und der erste Saisontreffer von Mannschaftskapitän René Corbet waren zu viel für den Tabellenführer. Martinec, Lewandowski, Girard, Corbet und Arendt trafen für die Adler beim 5:4-Sieg gegen die Eisbären.

Ohne Sven Butenschön (Gehirnerschütterung), Jason Jaspers (Grippe) und Colin Forbes (Knöchelprellung) mussten die Adler im letzten Spiel vor der Deutschland-Cup-Pause gegen den Tabellenführer aus Berlin antreten und erwischten dabei einen denkbar ungünstigen Start. Keine zwei Minuten waren gespielt, als Tyson Mulock die Gäste in Überzahl in Führung brachte. Eine Minute später war Dan McGillis der erste Scharfschütze der Adler vor dem Tor von Eisbären-Keeper Rob Zepp. In Überzahl begannen die Mannheimer dann ihre stärkste Phase im ersten Drittel, Trepanier und Lewandowski scheiterten an Zepp, wenig später vergab Jeff Shantz zwei Hochkaräter.

In Sachen Torschüsse war das Spiel ausgeglichen, doch der Tabellenführer kam mit spielerischen Mitteln wesentlich leichter und gefährlicher vor das gegnerische Tor. In der 15. Minute aber schlug das an diesem Tag starke Powerplay der Blau-Weiss-Roten erstmals zu. Eduard Lewandowski hielt die Scheibe hinter dem Tor und passte mustergültig auf Tomas Martinec, der den Abstauber zum 1:1-Ausgleich verwertete.

DEL-Topscorer Steve Walker brachte die Gäste nach einem Zuckerpass von Nathan Robinson im zweiten Drittel in Front, doch der erneute Ausgleich der Adler in Überzahl (Lewandowski, 26. Minute) und Jeff Shantz’ gewonnener Zweikampf an der Bande als Ausgangspunkt für Rick Girards Führungstreffer zum 3:2 (29.) waren Initialzündung für die Stimmung in der SAP ARENA und das Spiel der Adler. Die Mannschaft um Kapitän René Corbet bot den Berlinern nun ein offenes Spiel, auch den erneuten Ausgleich der Gäste durch Mark Beaufait steckten die Cracks weg. Nach Tobias Draxingers Strafe in der 35. Minute hatten Corbet, Martinec, Lewandowski und Trepanier den vierten Treffer auf dem Schläger.

Nur kurz nach der zweiten Pause lenkte Pascal Trepanier die Scheibe nach einem Querpass von Stefan Ustorf unglücklich ins eigene Tor zum 3:4, doch keine zwei Minuten später fiel der nächste Mannheimer Überzahltreffer. Martin Ancicka zog an der blauen Linie ab, René Corbet fälschte die Scheibe zu seinem ersten Saisontreffer ins Berliner Tor ab - 4:4. In der 44. Minute traf Martin Ancicka nur den Pfosten, wenig später überstand das Team die zweite Zwei-Mann-Unterzahl schadlos. Fata und Ancicka verpassten in der 51. Minute das Tor nur knapp, doch in der 55. Minute erlöste Ronny Arendt Mannschaft und Fans mit dem Siegtreffer - erneut in Überzahl. Mit dem ersten Sechs-Punkte-Wochenende der Saison und dem dritten Sieg in Folge gehen die Adler in die zehntägige Länderspielpause, bevor die Kölner Haie am Dienstag, den 13.11. in der SAP ARENA gastieren. (adler-mannheim.de)


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Erste Europa-Station für den 25-Jährigen
Austen Keating wechselt zum ERC Ingolstadt

Der Angriff für die neue Saison in der DEL steht. Austen Keating besetzt die zehnte Importstelle beim ERC Ingolstadt und unterschreibt einen Einjahresvertrag....

Erfahrung von 16 NHL-Partien
Adler Mannheim komplettieren mit Nick Cicek die Defensive

Mit Nick Cicek stößt der vorerst letzte Verteidiger zum Team für die DEL Saison 2024/25....

Nach Karriereende zuletzt Co-Trainer bei der DEG
Düsseldorfer EG benennt Alexander Barta zum Sportmanager

Die Düsseldorfer EG hat Alexander Barta auf der neu geschaffenen Position als Sportmanager installiert. ...

Einjahresvertrag für den 29-Jährigen
Myles Powell schließt sich dem ERC Ingolstadt an

Noch mehr Offensiv-Power für den ERC Ingolstadt. Myles Powell geht ab sofort für die Blau-Weißen in der DEL auf Torejagd. ...

28-jähriger Verteidiger mit NHL-Erfahrung
Eisbären Berlin nehmen Mitch Reinke unter Vertrag

Der DEL-Meister hat die neunte Ausländerlizenz mit dem Abwehrspieler, der zuletzt für die Coachella Valley Firebirds in der American Hockey League (AHL) spielte, bes...

US-Amerikaner kommt von den SCL Tigers
Augsburger Panther sichern sich die Dienste von Stürmer Anthony Louis

Der Außenstürmer belegt die zehnte und vorerst letzte Importstelle im Kader des DEL-Clubs für die Saison 2024-25....

Nizze Landén wird neuer Torwarttrainer
Kölner Haie: Sturmtalent Mateu Späth kommt aus Bad Tölz

Personeller Doppelpack für die Kölner Haie: Der 58-jährige Schwede Nizze Landén wird neuer Torwarttrainer des KEC, dazu kommt das 17-jährige Talent Mateu Späth aus B...

28-jähriger Stürmer mit NHL-Erfahrung
Adam Brooks wechselt zum EHC Red Bull München

Der EHC Red Bull München hat den Calder-Cup-Champion Adam Brooks verpflichtet. Der 28-jährige Kanadier mit NHL-Erfahrung wird in der kommenden Saison die Offensive d...