Acht Spiele Sperre für Kink

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Disziplinarausschuss der Deutschen Eishockey Liga (DEL) hat heute den Spieler Markus Kink

von den Kölner Haien für acht Spiele gesperrt. Darüber hinaus wurde dem Stürmer eine Geldstrafe in

Höhe von 2400 Euro auferlegt. Der Kölner hatte in der gestrigen Viertelfinalbegegnung gegen die

Frankfurt Lions seinem Gegenspieler Daniel Peters durch einem Check von hinten eine schwere

Jochbeinverletzung zugefügt. Peters wurde sofort in die Klinik gefahren und mußte operiert werden.

An einen Einsatz in den nächsten Partien ist für den 26-jährigen Kanadier nicht zu denken. (Foto: www.fandome.de)

Aktuelle Wettangebote zur DEL
Aktuelle Wettangebote zur DEL