Abos für die nächste Saison

Die "Alex Hicks Initiative"Die "Alex Hicks Initiative"
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der Dauerkarten-Vorverkauf für die kommende Saison 2004/2005 beginnt am nächsten Montag,

dem 8. März, im Ticket- und Fanshop der Kölner Haie an der Gummersbacher Straße 4, und zwar

ausschließlich dort. Öffnungszeiten: Montag-Freitag 10-19 Uhr, Samstag 10-16 Uhr. Die

Verantwortlichen haben beschlossen, die „All-inclusive“-Dauerkarte auch für die kommende

Spielzeit anzubieten. „All-inclusive“-Dauerkarten sind bis zum 29. Mai erhältlich. Das heißt, wer sich

seine Dauerkarte frühzeitig durch eine Komplettzahlung sichert, kommt auch in den Genuss

möglicher Pokal- und Play-off-Heimspiele. Die Vorteile einer „All-inclusive“-Dauerkarte liegen auf

der Hand: Stammplätze sind bei jedem Heimspiel der Haie für Dauerkartenbesitzer reserviert,

unabhängig davon, ob es sich um Derbies gegen Düsseldorf oder Krefeld, Spitzenspiele gegen Berlin

oder mögliche Pokal- oder Play-off-Heimspiele handelt. Die „All-inclusive“-Dauerkarte gilt für alle

Heimspiele der Kölner Haie in der Kölnarena. Der Preisvorteil einer Dauerkarte liegt bis zu 45% pro

Spiel. Auch mit Rabattaktionen wie in der aktuellen Saison (z.B.: Vorkaufsrecht aus Tickets für die

„Lachende Kölnarena“, 10% Preisnachlass auf Karten für den „World Cup of Hockey“ in der

Kölnarena, Rabatt-Aktion im Haie-Fanshop) können KEC-Dauerkarten-Besitzer wieder rechnen.

Nach zuletzt drei Jahren ohne Preiserhöhung muss der KEC für die neue Saison die Preise für

Dauerkarten aufgrund stetig gestiegener Mehrkosten, beispielsweise durch verschiedene Gebühren

(VRS-Gebühren und System-Gebühren), leicht anheben (im Schnitt um rund 5%). Die

Verkaufsabteilung des Vereins steht bei Fragen gerne zur Verfügung: 0221-2795-101 oder

0221-2795-100. Weitere Informationen auf www.haie.de. Dauerkarten-Inhaber erhalten in diesen

Tagen ein ausführliches Schreiben über die Saisontickets für die neue Saison. - Wenige Stunden vor

Beginn der Play-offs findet am Montag, dem 8. März, um 19 Uhr ein moderierter Live-Chat mit

Haie-Stürmer Jean-Yves Roy statt. Über www.haie-fanprojekt.de können Fans eine Stunde lang mit

dem kanadischen Außenstürmer diskutieren und/oder Fragen zu aktuellen Themen stellen. Am

kommenden Montag um 13 Uhr besucht Alex Hicks im Rahmen der „Alex Hicks Initiative“ das

Kinderkrankenhaus in der Amsterdamer Straße in Köln. Dort wird er im „Spielzimmer“ einige

Spielsachen an das Krankenhaus übergeben. Möglich wurde die Aktion durch die Mithilfe des

KEC-Fanclubs „Treppensteher“. Für die ersten beiden Viertelfinal-Heimspiele des KEC besteht

keine Reglementierung bezüglich der maximal zu erwerbenden Einzelkarten pro Käufer. Aufgrund

der negativen Erfahrungen aus der Vorsaison („Schwarzmarkt“) – speziell bei den Finalspielen –

behalten es sich die Kölner Haie jedoch vor, je nach Gegner und möglicherweise weiterführender

Runde, die Anzahl an maximal zu erwerbenden Karten pro Käufer zu reglementieren. - Sollten die

Haie ihr erstes Play-off-Spiel bereits am Dienstag, dem 9. März, in Ingolstadt bestreiten, könnte es

zu Verschiebungen bzw. zu Absagen dieser Termine kommen.