9:5 - Eisbären kämpfen Roosters vom Eis

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Freude und Leid gab es am Dienstagabend beim Spiel der Eisbären Berlin gegen die Iserlohn Roosters. Mit 9:5 bezwangen dabei die Berliner die Gäste aus dem Sauerland. Die Roosters, welche trotz der erst kürzlich vollzogenen Entlassung von Chefcoach Steve Stirling eigentlich neuen Mut für den Kampf um die Play-off Plätze schöpfen wollten, mussten somit die siebte Niederlage in Folge schlucken.

Zu feiern hatten die Eisbären aber zunächst erst einmal das 500. DEL-Spiel von Steve Walker, welches er an diesem Abend absolvierte. Allerdings wurde der erfolgreiche Abend getrübt von der Verletzung des Eisbären-Stürmers Stefan Ustorf. Der hatte beim Versuch einen Schuss zu blocken zwei Zähne verloren, mehrere verschoben und sich wahrscheinlich den Kiefer gebrochen. Noch während des Spiels wurde er ins Krankenhaus transportiert um eine genauere Diagnose zu erhalten.

Berlins Trainer Don Jackson blieb in dem Bezug nach dem Spiel aber optimistisch: "Diese Verletzung trifft uns hart. Stefan ist das Herz der Mannschaft. Aber er ist ein harter Spieler. Es würde mich nicht wundern, wenn er schon in den nächsten Spielen wieder aufläuft."


­

Zum Spiel:

Besser hätte der Einstieg vom Berliner Kapitän Steve Walker in seine Jubiläumspartie nicht laufen können.  Seinen ersten Torschuss in der Partie konnte der 36-jährige Stürmer gleich effektiv gestalten. Ganze 66 Sekunden dauerte es, bis die Hartgummischeibe zum ersten Mal im Roosters-Netz zappelte. Allerdings machte dabei Iserlohns Keeper Norm Maracle keine gute Figur. Auch beim 2:0 durch Florian Busch (7.Spielminute) hinterließ der Sauerländer Torhüter keinen optimalen Eindruck. Wobei dort eher der Fehler in der Iserlohner Hintermannschaft zu suchen war, welche augenscheinlich für Irritationen beim Schlussmann sorgte. Auch das 3:0 der Gastgeber war eher durch einen Spieler der Roosters geschuldet. Andrè Rankel traf dabei die Kufe vom Iserlohner Angreifer Ben Simon, welche den Puck letztendlich ins Tor lotste. Nach dem 4:0 durch Frank Hördler, der mit einem Schlagschuss von der blauen Linie den Puck eiskalt ins Tor beförderte, war dann für Maracle bereits nach 13 Minuten Feierabend und Kollege Sebastian Stefaniszin übernahm.

Vielleicht schon zu spät, wie Roosters-Trainer Uli Liebsch nach dem Spiel resümierte. "Wir haben mit dem Einsatz von Maracle wohl schon vor dem Spiel eine falsche Entscheidung getroffen."


­­


Anscheinend war der Torhüterwechsel so etwas wie ein Weckruf im Hühnerstall. Denn kurz vor dem Pausentee konnte Jimmy Roy in Überzahl auf 1:4 verkürzen, 81 Sekunden nach dem zweiten Bully überwand Ryan Ready den Berliner Goalie Rob Zepp zum zweiten Mal. Nur hatte zwei Minuten später Mark Beaufait (24.) mit dem 5:2 den Roosters wieder den Wind aus den Flügeln genommen. Ein Fakt, welcher den Gästen überhaupt nicht schmeckte und eine kleine Rangelei begannen, welche der an diesem Abend agierende Hauptschiedsrichter Daniel Piechaczeck auch konsequent bestrafte. Leider hinterließ der Unparteiische allerdings im weiteren Verlauf in den Augen der meisten der 13000 Zuschauer in der Berliner o2-World keinen guten Eindruck. So schienen in Piechaczecks Regelauslegung im Bezug auf Strafen übertrieben gewesen zu sein. Sichtlich entglitt dem Schiedsrichter aus Finning die Partie.

Trotzdem, oder vielleicht sogar deswegen, wurden aber weiter fleißig Tore geschossen, wie die anhängende Statistik beweist. (ovk/mac - Fotos by City-Press)

Tore:

01:06 1:0 Walker S. (EQ), EBB
06:29 2:0 Busch F. (EQ), EBB
08:19 3:0 Rankel A. (), EBB
12:50 4:0 Hördler F. (EQ), EBB
15:25 4:1 Roy J. (PP1), IRO
21:21 4:2 Ready R. (EQ), IRO
23:45 5:2 Beaufait M. (), EBB
31:20 5:3 Ready R. (PP1), IRO
36:03 6:3 Busch F. (EQ), EBB
44:44 6:4 Wren B. (EQ), IRO
45:05 7:4 Beaufait M. (EQ), EBB
45:11 8:4 Busch F. (EQ), EBB
45:42 8:5 Beechey T. (), IRO
57:35 9:5 Weiß A. (EQ), EBB

 

Strafen:

14:08 Smith B., 2 min. Stockcheck (EBB)
15:54 Baxmann J., 2 min. Haken (EBB)
17:09 Regehr R., 2 min. Haken (EBB)
23:29 Hommel C., 2 min. Beinstellen (IRO)
23:45 Wilford M., 2 min. übertriebene Härte (IRO)
23:45 Stefaniszin S., 2 min. übertriebene Härte (IRO)
23:45 Ready R., 2 + 2 min. übertriebene Härte (IRO)
23:45 Ustorf S., 2 + 2 min. übertriebene Härte (EBB)
23:45 Robinson N., 2 min. übertriebene Härte (EBB)
23:45 Beaufait M., 2 min. übertriebene Härte (EBB)
27:24 Langwieder S., 2 min. übertriebene Härte (IRO)
27:24 Langwieder S., 2 + 2 min. übertriebene Härte (IRO)
27:24 Felski S., 2 min. Stockcheck (EBB)
27:24 Langwieder S., 10 min. übertriebene Härte (IRO)
27:24 Felski S., 2 min. übertriebene Härte (EBB)
27:24 Felski S., 2 min. + 10 min übertriebene Härte (EBB)
31:05 Swärd C., 2 min. Halten (EBB)
37:58 Baxmann J., 2 min. Haken (EBB)
38:52 Hördler F., 2 min. Beinstellen (EBB)
41:30 Wolf M., 2 min. Beinstellen (IRO)
49:21 Felski S., 2 min. Behinderung (EBB)
52:07 Robinson N., 2 min. übertriebene Härte (EBB)
52:07 Classen G., 2 min. übertriebene Härte (IRO)
52:46 Ready R., 2 min. übertriebene Härte (IRO)
52:46 Regehr R., 2 + 2 min. übertriebene Härte (EBB)

Eisbären Berlin: 44 (6, 30, 8)

Iserlohn Roosters: 32 (0, 26, 6)


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
31-jähriger Stürmer mit NHL-Erfahrung kommt aus Augsburg
Schwenningen hat Matt Puempel unter Vertrag genommen

Die Schwenninger Wild Wings haben mit der Verpflichtung von Matt Puempel die Kaderplanungen für kommenden Saison weiter vorangetrieben....

26-jähriger Flügelstürmer kommt von Vizemeister Bremerhaven
Straubing Tigers verpflichten Skyler McKenzie

Der niederbayerische Erstliga-Club kann heute bekanntgeben, dass Skyler McKenzie von den Fischtown Pinguins Bremerhaven in die Gäubodenstadt wechselt und die Straubi...

Zuvor schon Co-Trainer beim DEL-Vizemeister
Alexander Sulzer ist neuer Cheftrainer in Bremerhaven

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben die vakante Stelle des Cheftrainer-Postens mit dem ehemaligen Eishockeyprofi Alexander Sulzer besetzt....

Erste Trainerposition Herrenbereich des ehemaligen DEL-Spielers
Eisbären Berlin verpflichten Rob Collins als Assistenztrainer

Meister Eisbären Berlin hat sein Trainerteam mit dem Kanadier Rob Collins erweitert. Der ehemalige Profispieler spielte hauptsächlich in der DEL, konnte aber auch ei...

23-jähriger Verteidiger steht vor vierten Saison beim DEL-Klub
Straubing Tigers erzielen Vertragsverlängerung mit Zimmermann

Die Straubing Tigers haben den Vertrag mit Verteidiger Mario Zimmermann für die kommenden Spielzeit verlängert. Damit geht der 23-Jährige in seine vierte Saison für ...

27-jähriger Stürmer kommt von Lausitzer Füchsen
Samuel Dove-McFalls wechselt nach Nürnberg

Die Nürnberg Ice Tigers können den nächsten Neuzugang für die DEL-Saison 2024/25 bestätigen: Der 27-jährige Samuel Dove-McFalls wechselt von den Lausitzer Füchsen au...

24-jähriger Center kommt aus Nordamerika
Düsseldorfer EG verpflichtet Jacob Pivonka

​Die Düsseldorfer EG meldet einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25: Aus den USA wechselt Stürmer Jacob Pivonka zu den Rot-Gelben....

Co- und Torwarttrainer bleiben
Trainerteam der Iserlohn Roosters ist komplett

​Die Iserlohn Roosters haben ihr Trainerteam für die kommende Saison finalisiert: Neben Headcoach Doug Shedden, der seinen Vertrag bereits unmittelbar nach der Saiso...