75-Jähriger gewann Wettbewerb

Markus Jocher bleibt ein "Löwe"Markus Jocher bleibt ein "Löwe"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Den letzten Oddset Lucky-Shot Wettbewerb der Frankfurt Lions im Hessenderby gegen die Kassel

Huskies am vergangenen Sonntag gewann ein Oldie im wahrsten Sinne des Wortes. Schließlich ist

Gerhard Hindahl, eingefleischter Fan aus Frankfurt, bereits 75 Jahre und hatte keine Bedenken,

gegen den einige Jährchen jüngeren Patrick Hamm anzutreten. Der Oldie-Rivale hatte zwar das Tor

getroffen, die Fans votieren allerdings anders und entschieden sich mit einem riesigen Beifall für

Hindahl. Dieser hat nun eine weitere Gewinnchance. Er kann nämlich unter allen anderen Siegern des

Lucky Shots der nächsten Heimspiele im hessenfernsehen in der Sendung ,,Eiszeit" (Freitags ab 0.00

Uhr) gelost werden, um sich am 29. Februar beim Rückspiel in Kassel zum Finale der Eishockey

WM nach Prag zu schießen. Am besten ist es daher, via Telefon in der ,,Eiszeit" am kommenden

Freitag mitzuwählen; unter allen Anrufern werden VIP-Karten für ein Heimspiel der Frankfurt Lions

verlost. Der nächste Lucky Shot findet am kommenden Sonntag (Spielbeginn 14.30 Uhr) beim

Heimspiels gegen die Adler Mannheim statt. Interessierte haben die Chance, dabei zu sein, wenn sie

vor dem Spiel in der Eissporthalle am Stand der Fanbeauftragten im Eingangsbereich Oddset spielen,

und den ausgefüllten Teilnahmeschein in die Lostrommel einwerfen. Die beiden Teilnehmer für den

Durchgang Lucky Shot in der zweiten Drittelpause werden ausgelost.