7:4 gegen Malmö: EHC Red Bull München feiert Turniersieg in KitzbühelDie Turniere und Testspiele am Samstag

Der EHC Red Bull München hat die Malmö Redhawks besiegt und damit das Red Bull Salute in Kitzbühel für sich entschieden. (Foto: GEPA pictures/Andreas Pranter)Der EHC Red Bull München hat die Malmö Redhawks besiegt und damit das Red Bull Salute in Kitzbühel für sich entschieden. (Foto: GEPA pictures/Andreas Pranter)
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Beim Red-Bull-Salute-Turnier in Kitzbühel musste sich der EC Red Bull Salzburg auch im Spiel um Platz drei geschlagen geben: Der IFK Helsinki gewann die Partie mit 4:3 (2:1, 1:2, 1:0). Den Turniersieg sicherte sich der EHC Red Bull München durch ein 7:4 (0:1, 3:1, 4:2) gegen die Malmö Redhawks. Die Schweden kamen deutlich besser in die Partie. Erst im Verlauf des ersten Drittels meldeten sich auch die Münchner in dieser Partie an, gingen aber mit einem 0:1-Rückstand in die erste Pause. Chris Bourque und Maximilian Daubner brachten die Roten Bullen erstmals in Führung. Zwar glich Malmö aus, doch Mark Voakes sorgte für die 3:2-Führung zur zweiten Pause. Die ließen sich die Münchner auch nicht mehr abnehmen; im Gegenteil: Justin Schütz und Frank Mauer sorgten im Schlussdrittel mit ihren Toren zum 5:2 schnell für zunächst klare Verhältnisse. Malmö kam zwar nochmal auf 4:5 heran, doch Mads Christensen und Maximilian Kastner machten mit zwei Empty-Net-Goals alles klar.

Einen klaren 4:0 (2:0, 2:0, 0:0)-Sieg gegen den HC Lugano verbuchten die Kölner Haie beim Vinschgau-Cup in Latsch. In der zwölften Minute brachte Jason Akeson den KEC in Führung; drei Minuten später nutzte Sebastian Uvira ein Powerplay zum 2:0. Gar in doppelter Überzahl traf Kevin Gagné, ehe Jon Matsumoto zur Spielmitte den Sack bereits zumachte. Gegner im Endspiel am Sonntag (18 Uhr) ist der HC Bozen, der wie gemeldet gestern mit 4:1 gegen den ERC Ingolstadt gewonnen hatte. Ingolstadt und Lugano stehen sich im Spiel um Platz drei um 14 Uhr gegenüber.

Auch das 5:0 (2:0, 2:0, 1:0) der Straubing Tigers gegen die Dornbirn Bulldogs aus der EBEL beim Mercedes-Benz-Rent-Cup in Nürnberg war ein sicheres Ding. In der achten Minute trafen Stefan Loibl und Marcel Brandt innerhalb von 23 Sekunden zum 2:0. Sandro Schönberger, Travis Turnbull und Sena Acolatse ließen das Ergebnis bis zur 42. Minute anwachsen. Straubing spielt damit am Sonntag um 14.30 Uhr gegen den HC Davos um den Turniersieg. Das Spiel um Platz drei bestreiten Nürnberg und Dornbirn um 18 Uhr.

Die Krefeld Pinguine haben sich im Turnier um den Müllers-Fanshop-Cup in Dresden mit 5:4 (1:1, 2:2, 2:1) gegen den HC Verva Litvinov durchgesetzt. Matchwinner war Chad Costello, der dreimal traf. Außerdem waren Kai Hospelt und Vincent Saponari für Krefeld erfolgreich. Litvinov ging zwar im Schlussdrittel mit 4:3 in Führung, doch in den letzten neun Minuten drehten die Pinguine die Partie. Die Dresdner Eislöwen besiegten DEL2-Neuling EV Landshut mit 5:4 (1:0, 2:1, 2:3). Die Turniergastgeber führten bereits mit 5:1, ehe die Niederbayern noch einmal herankamen. Für Dresden trafen Elvijs Biezais (2), Jordan Knackstedt, Niklas Jentsch und Steven Rupprich, für Landshut Christian Ettwein, Marc Schmidpeter, Erik Gollenbeck und Tadas Kumeliauskas. Am Sonntag spielen Litvinov und Landshut um 14 Uhr um Platz drei sowie Krefeld und Dresden um 17.30 Uhr um den Turniersieg.

Beim Turnier in Herne hat sich der gastgebende Herner EV auch gegen die Kassel Huskies gut verkauft – dabei sah es zunächst gar nicht gut aus, denn durch Tore von Lois Spitzner, Spencer Humphries, Austin Carroll und Noureddine Bettahar lag der Oberligist in der 38. Minute mit 0:4 hinten. Doch dann langte Dominik Piskor dreimal für die Gysenberger zu. Nick Walters machte für die Huskies den Sack aber schließlich zu, die mit 5:3 (2:0, 2:1, 1:2) gewannen und so Platz drei belegten. Der Turniersieg ging an den EC Bad Nauheim durch einen 5:4 (3:0, 0:3, 2:1)-Sieg gegen die Eispiraten Crimmitschau. Die Roten Teufel schossen innerhalb der ersten sechs Minuten durch Huba Sekesi, Cody Sylvester und Manuel Strodel einen 3:0-Vorsprung heraus. Im zweiten Abschnitt schlug Crimmitschau durch David Kuchejda, Gastspieler Lukas Vantuch und Alex Wideman zurück. Die erneute Nauheimer Führung durch Zach Hamill glich Patrick Pohl zwar erneut aus, doch in der letzten Minute erzielte Tyler Fiddler den Siegtreffer für die Roten Teufel in Überzahl.

Außerdem spielten:

Löwen Frankfurt – Heilbronner Falken 2:6 (0:2, 0:3, 2:1)

Tore: Frankfurt: Mitchell (2); Heilbronn: Brune, Wruck, Della Rovere, Damon, Götz, Valenti.

Crocodiles Hamburg – Lausitzer Füchse 5:3 (2:1, 2:0, 1:2)

Tore: Hamburg: Draper, Martens (je 2), Reimer; Weißwasser: Gebert, Schwamberger, Ustorf.

EHC Lustenau – ESV Kaufbeuren 4:3 (0:0, 2:0, 1:3, 1:0) n.V.

Tore: Kaufbeuren: Thomas, Laaksonen, Koziol.

Glasgow Clan – EHC Freiburg 3:2 (0:1, 2:0, 1:1)

Tore: Freiburg: Spiro, Pageau.

Vizemeister mit Ausrufezeichen gegen den Titelverteidiger
München gewinnt 7:2 gegen Mannheim

Die Adler Mannheim verlieren nach einer enttäuschenden Leistung auch das zweite Heimspiel der Saison. München startet hingegen mit drei Siegen perfekt in die Saison ...

Angreifer spielt auch nächste Saison am Pulverturm
Sven Ziegler verlängert seinen Vertrag bei den Straubing Tigers

Der 25-jährige wird auch über die aktuelle Spielzeit 2019/2020 hinaus das Trikot der Straubing Tigers tragen....

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 1
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

Zwei Tore des 17-jährigen John Jason Peterka gegen die DEG
Münchens Youngsters sorgen für Sechs-Punkte-Wochenende

​Sonntag, 15. September 2019, 16.30 Uhr: Zu dieser Zeit stand für die Red Bulls München das erste DEL-Heimspiel der Saison 2019/20 auf dem Programm. Der erste Gegner...

Overtime-Niederlage gegen die Augsburger Panther
Déjà-vu bei den Pinguinen: Krefeld verschenkt die Punkte drei und vier

​Die Krefeld Pinguine mussten sich am ersten DEL-Wochenende der Saison 2019/20 den Augsburger Panthern zu Hause mit 3:4 (2:1, 1:0, 0:2, 0:1) nach Verlängerung....

1:2-Niederlage nach Verlängerung
Adler Mannheim verlieren Heimauftakt gegen Kölner Haie

Die Kölner Haie erkämpfen sich mit dünnem Kader und fünf U23-Spielern zwei Punkte, während die Adler noch nicht in Meisterform sind....

DEL-Saison 2019/20: Wer wird Deutscher Meister?
Nur Mannheim oder München? Die neue DEL-Saison wird spannend

​Wenn man sie lässt, nennen die Clubs der DEL nur die Adler Mannheim und den EHC Red Bull München als Meisterkandidaten. Wir haben sie aber nicht gelassen – und dies...

DEL Liveticker - DEL2 Liveticker - Eishockey Liveticker
Hockeyweb-App - Die beste Eishockey Liveticker-App jetzt downloaden

Egal ob Zuhause, unterwegs, in der Eishalle oder in der Arena: mit der Hockeyweb - die Eishockey App hast du Deinen Lieblingssport immer in der Tasche....

Kooperation mit den Tölzer Löwen
Nationalspieler Daschner und Brandt verlängern langfristig bei Straubing Tigers

​Die Straubing Tigers konnte zwei deutsche Eckpfeiler über die Saison 2019/20 hinaus an sich binden: Die Verteidiger Stephan Daschner und Marcel Brandt haben ihre Ve...

Knieverletzung schwerer als gedacht
SERC-Verteidiger Simon Danner fällt länger aus

Kurz vor dem Start der neuen Saison in der DEL ist klar, dass der 32-Jährige längere Zeit ausfällt....

Bei optimalem Heilungsverlauf rund zehn Wochen Ausfallzeit
Lange Verletzungspause für Thomas Larkin

Der Adler-Verteidiger schoss Mannheim zur deutschen Meisterschaft und zog sich nun eine Rückenverletzung im Training zu....

"Absoluter Top-Trainer"
DEG verlängert Vertrag mit Cheftrainer Harold Kreis vorzeitig

Die Düsseldorfer EG hat den Vertrag mit ihrem Cheftrainer Harold Kreis vorzeitig um zwei weitere Jahre verlängert. ...

DEL Hauptrunde

Freitag 20.09.2019
Eisbären Berlin Berlin
3 : 2
Kölner Haie Köln
Adler Mannheim Mannheim
2 : 7
EHC Red Bull München München
ERC Ingolstadt Ingolstadt
4 : 5
Krefeld Pinguine Krefeld
Augsburger Panther Augsburg
3 : 4
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Iserlohn Roosters Iserlohn
1 : 4
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Straubing Tigers Straubing
5 : 4
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Sonntag 22.09.2019
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
Kölner Haie Köln
EHC Red Bull München München
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Straubing Tigers Straubing
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL