5:2 gegen Nürnberg – die Adler stehen im Halbfinale

Klare Worte bei den AdlernKlare Worte bei den Adlern
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einem ungefährdeten 5:2-Heimsieg gegen die Sinupret

Ice Tigers holen sich die Mannheimer Adler den vierten Sieg in der

Viertelfinalserie und stehen damit im Halbfinale. King, Hackert,

Trepanier, Methot und Corbet erzielten die Tore für die Adler, Polaczek

und Periard trafen für Nürnberg.

Die Adler hatten das Match gegen die Ice Tigers zu jeder Zeit im Griff.

Schon in der zweiten Minute hätte Tomas Martinec nach einer schönen

Kombination durch das Nürnberger Angriffsdrittel die Scheibe fast nur

noch ins leere Tor schieben müssen, doch Adrian Grygiel schnippte den

Puck kurz vor dem Stürmer der Adler beiseite. Vier Minuten später

brannte es dann lichterloh vor Nürnbergs Keeper Frederic Cassivi, der

Kanadier rettete gegen Trepanier, Girard, Mauer und King. Doch nur

wenig später war Cassivi erstmals geschlagen, Jason King brachte die

Adler mit 1:0 in Führung. Erst in der achten Minute stand Fred

Brathwaite erstmals im Blickpunkt, der erneut überragende Torhüter der

Adler parierte gegen Brad Leeb.


Als Leeb dann kurz darauf auf der Strafbank sass, erhöhte Michael

Hackert auf 2:0. Sein platzierter Schlenzer landete rechts oben im

Kasten. Zwei Minuten vor der Pause hatte Rick Girard sogar noch das 3:0

auf dem Schläger, doch auch Cassivi konnte sich auszeichnen.


Die Gäste aus Franken waren in den ersten zwanzig Minuten die deutlich

unterlegene Mannschaft, Mannheim legte gleich zu Beginn des zweiten

Abschnitts nach. Pascal Trepanier lief links mit der Scheibe ins

Angriffsdrittel, liess Cassivi aussteigen und traf aus spitzen Winkel

zum 3:0 (24. Minute). Aleksander Polaczeks Treffer zum 3:1 war nur

Ergebniskosmetik, denn wie Trepaniers 3:0 war auch das 4:1 von François

Methot in der 30. Minute zum Zunge schnalzen.


Michel Periard brachte die Gäste in Überzahl noch einmal auf 4:2 heran

und Ice Tigers-Coach Andreas Brockmann versuchte mit der Herausnahme

von Keeper Cassivi am Ende noch einmal alles, doch Adler-Kapitän René

Corbet schob die Scheibe eine Minute vor Schluss ins leere Tor und

machte damit alles klar. (adler-mannheim.de)


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Erster Neuzugang auf dem Import-Sektor
Iserlohn Roosters holen Brayden Burke aus Finnland

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden DEL-Saison den Stürmer Brayden Burke. Der 27-jährige Linksschütze spielte in der vergangenen Saison bei Rauman Lukk...

Neffe von Paul und Mark Messier kommt aus Augsburg
Luke Esposito wechselt zu den Adlern Mannheim

​Die Adler Mannheim können den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. So wechselt Luke Esposito von Ligakonkurrent Augsburger Panther nach Mannhei...

Zuletzt in Frankfurt
Eugen Alanov kehrt nach Nürnberg zurück

​Ein alter Bekannter kehrt nach Nürnberg zurück: Der 28-jährige Stürmer Eugen Alanov wechselt von den Löwen Frankfurt zu den Nürnberg Ice Tigers und erhält einen Ver...

Overtime-Erfolg gegen die Straubing Tigers
Eisbären Berlin folgen Bremerhaven ins Play-off-Finale der DEL

​Das Play-off-Finale um die Deutsche Meisterschaft ist komplett. In einem umkämpften fünften Halbfinalspiel gewannen die Eisbären Berlin mit 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0)...

Finalerfolg gegen Berlin – erster DNL-Titel seit 13 Jahren
Die U 20 des EV Landshut ist Deutscher Meister

​Die U-20-Mannschaft von Meistercoach Ales Jirik gewinnt das entscheidende Finalspiel bei den Eisbären Juniors Berlin mit 3:2 und krönt sich nach 13 Jahren wieder zu...

3:0-Sieg im fünften Spiel
Fischtown im Finale – Bremerhaven wirft den Meister raus

​Der EHC Red Bull München ist raus aus dem Play-off-Rennen der Deutschen Eishockey-Liga – es wird also einen anderen Deutschen Meister geben. Und vielleicht sogar ei...

DEL-Halbfinale am Sonntag
Fischtown Pinguins Bremerhaven versetzen Meister in Schockstarre – Straubing Tigers stemmen sich gegen Halbfinal-Aus

Im vierten Spiel der Halbfinal-Serien in der Deutschen Eishockey-Liga wehrten die Straubing Tigers mit einem 3:2-Sieg den ersten Matchpuck der Eisbären Berlin ab. Im...

Den Hauptstädter fehlt nur noch ein Sieg zum Finale
Eisbären erkämpfen sich einen 3:2 Sieg gegen Tigers

​In der Hauptstadt fand das dritte Spiel der DEL-Playoffs zwischen den Eisbären Berlin und den Straubing Tigers statt, bei dem die Eisbären einen hart umkämpften 3:2...