5:10 - Erneute Münchner Niederlage in PragTestspiel am Donnerstag

Lesedauer: ca. 1 Minute

Petr Vrana, Mathias Porseland, Erik Christensen und Jiri Novotny sorgten mit ihren Toren zum 4:0 zwischen der neunten und 17. Minute für klare Verhältnisse. Felix Petermann verkürzte in der 22. Minute auf 1:4, ehe Michal Birner Sekunden spatter zum 5:1 für die Löwen traf. Alles gelaufen also? Nein, denn bis zum Ende des zweiten Abschnitts verkürzten Andy Woznieswki, Colton Fretter und Danny Bois auf 4:5. Nicklas Danielsson erhöhte auf im letzten Drittel auf 6:4, doch erneut war Petermann erfolgreich und verkürzte auf 5:6. Doch ab der 48. Minute zogen die Tschechen davon und erzielten durch  Jiri Sekac, Jakub Nakladal, Juraj Mikus und Erik Christensen die Tore sieben bis zehn. sorgten am Ende für eine deutliche 5:10-Niederlage. Im Münchner Tor begann Jochen Reimer; ab dem zweiten Drittel stand der 17-jährige Nachwuchsgoalie Kevin Reich zwischen den Pfosten.

Die Testspiele am Freitag:

16:00 Uhr: SHK 37 Piestany – Bietigheim Steelers (Docler-Cup in Dunaujvaros)
19:00 Uhr: Esbjerg Elite Ishockey – Fischtown Pinguins Bremerhaven
19:00 Uhr: HC Mulhouse – EHC Freiburg
19:30 Uhr: Thomas Sabo Ice Tigers – Rapperswil-Jona Lakers (Turnier in Nürnberg)
19:30 Uhr: EHC Black Wings Linz – Straubing Tigers
19:30 Uhr: EV Duisburg – Iserlohn Roosters
19:30 Uhr: Starbulls Rosenheim – HC Bozen
19:30 Uhr: Löwen Frankfurt – Eispiraten Crimmitschau (in Diez)
20:00 Uhr: Lausitzer Füchse – Eisbären Berlin
20:00 Uhr: Schwenninger Wild Wings – Dornbirner EC
20:00 Uhr: EV Regensburg – EVL Landshut Eishockey
20:00 Uhr: Ravensburg Towerstars – EHC Olten
20:00 Uhr: Dresdner Eislöwen – HC Litomerice
20:00 Uhr: SC Riessersee – Sterzing Broncos
20:30 Uhr: HC Innsbrucker Haie – Augsburger Panther (Dolomiten-Cup in Neumarkt)

Jetzt die Hockeyweb-App laden!