5:1-Erfolg gegen Köln

Schafft es Manuel Klinge?Schafft es Manuel Klinge?
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Ob es nun eine Trotzreaktion

nach der ersten Punktspiel-Niederlage seitens der Kassel Huskies, oder

doch Unvermögen von Seiten der Kölner Haie war, dürfte den knapp

300 mitgereisten Kasseler Eishockeyfans egal sein. Sie durften sich

am Sonntagnachmittag über einen nie gefährdeten 5:1 (3:0; 0:0; 2:1)-

Sieg ihrer Schlittenhunde über die Kölner Haie freuen. Einen Sieg

in der Kölnarena hatte es für die Huskies zuletzt in 2003. Für die

Haie indes, war die heutige Niederlage bereits die fünfte der noch

jungen Saison. 

Entsprechend standen die Kölner

bereits vor der Partie mit dem Rücken zur Wand. Vier Niederlagen in

vier Spielen – da sollte nun endlich mal ein Sieg her. Doch keine

fünfzehn Minuten waren gespielt, da war die Messe eigentlich schon

gelesen: Durch Tore von Auger (5.), Wood (12.) und Tallaire in Überzahl

(15.) führten die Huskies zu diesem Zeitpunkt bereits mit 3:0. Die

Kölner Defensive hatte dem Sturm des Aufsteigers einfach nicht genug

entgegenzusetzen, beging stattdessen immer wieder Fehler, die die Huskies

sogleich für sich nutzen konnten. 

Auch zu Beginn des zweiten

Abschnitts bekamen die Gastgeber ihre Gegner nicht unter Kontrolle.

Die Huskies zeigten ihrerseits, wie eingespielt und clever sie agieren

können. Erst zur Mitte des zweiten Drittels, als die Schlittenhunde

sich schon auf das Verwalten des 3:0-Vorprungs konzentrierten, kamen

die Haie einige Male mit guten Chancen vor den Kasten von Boris Rousson.

Zählbares wollte aber in diesem Abschnitt auf beiden Seiten nicht herausspringen.  

Um das Spiel im letzten Drittel

noch zu drehen, hätte es von Kölner Seite aus einen wahren Sturmlauf

gebraucht. Der blieb allerdings aus. Stattdessen konnten die Huskies

die Führung zwischenzeitlich auf fünf Zähler ausbauen. Dabei zeigte

die erste Reihe der Kasseler, dass sie sich nun offenbar gefunden hat:

Wieder der Ex-Kölner Tallaire – diesmal mit zwei Mann mehr auf dem

Eis -und Kapitän Boisvert sorgten für das 5:0. In den letzten zehn

Minuten taten beide Mannschaften nur noch das Nötigste, auch wenn die

Haie in der 52. Minute durch Piros immerhin noch zum 1:5-Ehrentreffer

kamen. 

Während die mitgereisten Huskies-Fans

ihre Mannschaft feierten, machten die 8000 Kölner Anhänger ihrem Unmut

lautstark Luft. Die Pfiffe und Schmähgesänge von den Rängen nach

der fünften Niederlage im fünften Spiel deuten nun möglicherweise

gar auf personelle Konsequenzen bei den Haien hin. 

Den Kassel Huskies kann das

egal sein. Der Aufsteiger steht nach drei Siegen aus vier Spielen mit

nunmehr neun Punkten im oberen Tabellendrittel. Das war – auch nach

nur vier Spielen – so nicht zu erwarten. Schön zu sehen auch, dass

die Mannschaft nach der unnötigen Niederlage gegen Augsburg am Freitag

nicht den Kopf hat hängen lassen, sondern auch in Köln von der ersten

Minute an selbstbewusst agiert hat. Wenn man weiter so wenig Angst vor

scheinbar großen Gegnern zeigt, dürften die Huskies in dieser Spielzeit

noch für einige Überraschungen gut sein. 

Leona Malorny 

Mike Stewart freigestellt
Trainerwechsel am Dom: Uwe Krupp ist wieder Cheftrainer der Kölner Haie

​Noch droht der Negativrekord. Sollten die Kölner Haie am Dienstag daheim gegen die Grizzlys Wolfsburg verlieren, würden sie den Negativrekord der Schwenninger Wild ...

„Eishockey hat mir so viel gegeben"
Patrick Köppchen beendet nach 1026 DEL-Spielen seine aktive Karriere

Patrick Köppchen beendet nach einer eindrucksvollen Karriere mit 1.026 DEL-Spielen seine aktive Laufbahn als Eishockey-Profi. Die Folgen schwerer Verletzungen zwinge...

Red Bull München verspielt Führung
Arbeitssieg für Düsseldorfer EG beim Spitzenreiter

​Am 48. Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga war die Düsseldorfer EG zu Gast bei den Red Bulls München. Während Die Gastgeber am vergangenen Freitag eine unglücklic...

Straubing Tigers holen zwei Punkte
Krefeld Pinguine bieten gute Leistung gegen das DEL-Überraschungsteam

​Die beste Unterzahlmannschaft der Liga bekommt drei „eingeschenkt“, nimmt aber zwei Punkte mit nach Hause: Die Straubing Tigers gewinnen bei den Krefeld Pinguinen m...

Gäste starten gut ins Spiel, doch die Grizzlys treffen
Deutliche Niederlage für die Krefeld Pinguine in Wolfsburg

​Die Krefeld Pinguine mussten bei den Grizzlys Wolfsburg eine deutliche 1:5 (0:2, 0:1, 1:2)-Niederlage einstecken. ...

Kaltschnäuzige Düsseldorfer gewinnen gegen glücklose Adler
Düsseldorf rupft Mannheim vor eigener Kulisse mit 6:2-Kantersieg

Am 47. Spieltag kassieren Adler Mannheim krachende Niederlage gegen effektive Düsseldorfer und verlieren damit auch den zweiten Platz an die Straubing Tigers. DEG-To...

3:5 am Donnerstagabend
Augsburger Panther verlieren trotz großem Kampf gegen die Eisbären Berlin

​Die Augsburger Panther verlieren zum Auftakt des 47. Spieltags der Deutschen Eishockey-Liga gegen die Eisbären Berlin mit 3:5. Unter den 5278 anwesenden Zuschauern ...

"Passt genau in das System, das wir defensiv spielen wollen"
Benedikt Brückner bleibt ein Wild Wing

Der 30 Jahre alte Defensiv-Veteran geht mit den Schwenningern in seine 13 DEL-Saison....

Zwei Überzahl-Tore, sieben erfolgreiche Unterzahlspiele
Nummer 16: Ingolstadts Special Teams bescheren den Haien die nächste Niederlage

Brandon Mashinter und Maury Edwards treffen im Powerplay, Jochen Reimer gibt beim 2:1-Sieg der Schanzer mit einer starken Leistung seine Bewerbung als Torwart Nummer...

Teilweise lustloses Kellerduell vor Minuskulisse
Krefeld Pinguine holen zwei Punkte gegen Schwenningen

​Vor 2790 Zuschauern gewinnen die Krefeld Pinguine mit 3:2 (1:0, 1:1, 0:1, 1:0) nach Verlängerung gegen die Schwenninger Wild Wings. ...

München dreht die Partie im Schlussabschnitt und ist so gut wie Vorrundensieger
Später Sieg für München im Spitzenspiel gegen Mannheim

Mannheim führt bis zur 46. Minute mit 1:0, kassiert jedoch erst den Ausgleich und in der Schlussminute das 1:2. München erhöht die Schlagzahl zur richtigen Zeit und ...

Fünftes DEL-Winter Game
Kölner Haie empfangen die Adler Mannheim

Ein echter Klassiker: Am 9. Januar 2021 empfangen die Domstädter den amtierenden Meister unter freiem Himmel....

DEL Hauptrunde

Sonntag 23.02.2020
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
5 : 3
Eisbären Berlin Berlin
Krefeld Pinguine Krefeld
3 : 4
Straubing Tigers Straubing
Augsburger Panther Augsburg
4 : 2
Adler Mannheim Mannheim
EHC Red Bull München München
2 : 3
Düsseldorfer EG Düsseldorf
ERC Ingolstadt Ingolstadt
4 : 3
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Iserlohn Roosters Iserlohn
4 : 3
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Dienstag 25.02.2020
Kölner Haie Köln
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Donnerstag 27.02.2020
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL