4:2-Sieg in Köln: Eisbären schocken Haie!DEL-Finale, Spiel 1

Foto: Andreas DickFoto: Andreas Dick
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Eisbären hatten den besseren Start in das erste Spiel dieser Finalserie – untermauert mit dem ersten Treffer von Julien Talbot. Erst nach zwanzig Minuten, sprich im zweiten Drittel kamen auch die Kölner vor ihrer mit über 18.000 Zuschauern gefüllten Heimkulisse in der Partie. Andreas Falk konnte dann auch folgerichtig den viel umjubelten Ausgleichstreffer in die Berliner Maschen setzen. Allerdings konnten die Haie, wie auch die Eisbären im ersten Drittel, aus ihren Chancen nicht mehr Kapital schlagen. Ganz im Gegenteil: die Berliner nutzten erneut einen Fehler in der Kölner Defensive aus und konnten kurz vor der zweiten Drittelpause die Führung wieder herstellen.

Im letzten Drittel konnten die Eisbären erneut jubeln. Darin Olver sorgte für einen kuriosen Treffer, in dem er mit einem Pass von hinter dem Kölner Tor aus den Schienbeinschutz des Kölner Angreifers Marco Sturm traf, und die Scheibe dadurch zum 3:1 ins Haie-Tor lenkte.

Kurios die letzte Spielminute: Erst kamen die Haie durch Andreas Falk wieder mit 2:3 heran, danach bekamen die Berliner ein technisches Tor zugesprochen, als André Rankel beim Spurt mit dem Puck auf das verwaiste Kölner Tor von Daniel Tjernqvist am Torschuss gehindert wurde. 

Kölner Haie – Eisbären Berlin 2:4 (0:1; 1:1; 1:2)

Tore:

0:1 Julien Talbot (T.J. Mulock) 9:33

1:1 Andreas Falk (Gogulla) 22:42

1:2 T.J. Mulock (Talbot)

1:3 Darin Olver 46:19

2:3 Andreas Falk (Claaßen, Tripp) 59:08

2:4 André Rankel (Empty Net) 59:31

Strafen:

Kölner Haie: 8 + 10 (Claaßen)

Eisbären Berlin: 6


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
„Spieler mit unglaublich vielen Facetten und Qualitäten“
Sena Acolatse verlängert bei den Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters haben den Vertrag mit ihrem Verteidiger Sena Acolatse um ein Jahr verlängert. Der 31-Jährige war vor der vergangenen Spielzeit aus Straubing a...

Meister holt Duo aus Wolfsburg
Eisbären Berlin verpflichten Julian Melchiori und Jan Nijenhuis

Die Eisbären Berlin haben Verteidiger Julian Melchiori und Stürmer Jan Nijenhuis verpflichtet. Beide Spieler standen in der abgelaufenen Saison bei den Grizzlys Wolf...

Angreifer kommt von den Eisbären Berlin
Mark Zengerle wechselt zu den Straubing Tigers

Die Straubing Tigers können heute die Verpflichtung eines Neuzugangs für die kommende Spielzeit bekanntgeben: Der gebürtige US-Amerikaner mit deutschem Pass wechselt...

Deutsch-Kanadier kam vor der letzten Saison aus der Oberliga
Guillaume Naud bleibt bei den Bietigheim Steelers

Die Bietigheim Steelers haben den Vertrag mit Guillaume Naud verlängert. Der Deutsch-Kanadier agierte als Allrounder und war ein wertvoller Bestandteil der Vorjahres...

Flügelstürmer wechselt von den Växjö Lakers an den Neckar
Andrew Calof schließt sich den Schwenninger Wild Wings an

Mit dem Kanadier Andrew Calof bringen die Wild Wings viel Charakter und offensive Abschlussqualitäten in ihr Team für die Saison 22|23. Nach sechs Spielzeiten in der...

29-jährige Finne wechselt ins Ellental
Bietigheim Steelers verpflichten Finnen Teemu Lepaus

Der erste Neuzugang auf den Kontingentspielerpositionen für die Bietigheim Steelers ist perfekt – der 29-jährige Finne Teemu Lepaus wir in der kommenden Spielzeit fü...

Zweijahresverträge für die Talente
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Valentino Klos und Philipp Mass

Die Grizzlys Wolfsburg haben mit Valentino Klos (22) und Philipp Mass (21) zwei Jungtalente jeweils mit einem Zweijahresvertrag ausgestattet. Beide Spieler fallen un...

Trainerteam für die kommende Saison steht fest
Pierre Beaulieu wird Assistenzcoach der Iserlohn Roosters

Die Iserlohn Roosters haben ihr Trainerteam für die kommende Saison komplementiert. Pierre Beaulieu wird als Assistenzcoach verpflichtet und wird an der Seite von Ku...