4:1 - Adler nehmen drei Punkte aus Hannover mit

Klare Worte bei den AdlernKlare Worte bei den Adlern
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einer konzentrierten Mannschaftsleistung erkämpften die Mannheimer Adler bei den Hannover Scorpions in der Preussag-Arena einen verdienten 4:1 (2:1,0:0,2:0)-Sieg. Nico Pyka, Robert Hock, Todd Hlushko und Steve Junker erzielten die Treffer für die Adler. Durch den Sieg zogen die Mannheimer in der Tabelle kurzzeitig zumindest an den Kölner Haien, die zwei Spiele weniger absolviert haben, vorbei und belegen nun den sechsten Platz.

Von der ersten Minute an versuchten die Adler in der mit nur 3920 spärlich besetzten Preussag-Arena das Geschehen auf dem Eis zu bestimmen. Nachdem die ersten Chancen noch von Ilpo Kauhanen entschärft werden konnten, war es dann in der neunten Minute Nico Pyka, der gleich die erste Überzahlsituation zur wichtigen Führung nutzen konnte. Sein Schlenzer fand den Weg durch Freund und Feind hindurch ins gegnerische Tor. In der Folge die Adler dann ein wenig zu nachlässig in ihrem Spiel, die Scorpions konnten sich ein ums andere Mal gut in Szene setzen. Aber dennoch waren es wieder die Adler, die erneut jubeln durften. Robert Hock drang tief ins Scorpions-Drittel ein und passte von der Grundlinie aus quer zur Mitte. Statt einem Mitspieler traf er allerdings Ilpo Kauhanen, von dessen Schläger der Puck ins Tor rutschte. Noch war der Jubel nicht verklungen, da konnten die Scorpions den Anschluss wieder hierstellen. Mathias Lööf traf im Nachschuss zum 1:2.

Im torlosen Mitteldrittel zeigten sich die Adler dann noch deutlicher überlegen, erarbeiteten sich Chancen im Minutentakt und mussten am Ende doch froh sein, dass sie mit der Führung wieder in die Pause gingen. Denn vorne gingen die Cracks von Helmut de Raaf mit ihren Chancen zu fahrlässig um und zwei Minuten vor Ende hätten die Scorpions per Penalty fast noch den Ausgleich erzielt, doch Len Soccio schob die Scheibe am Tor vorbei.

Im Schlussabschnitt nutzten die Adler ihre Chancen besser als in den 40 Minuten zuvor. Todd Hlushko erzielte nach schönem Zuspiel von Klaus Kathan in der 46. Minute den dritten Adler-Treffer und sorgte so schon früh für die Vorentscheidung. Die Scorpions auch in der Folgezeit nicht mehr in der Lage, dem Spiel noch eine Wende zu geben. Im Gegenteil, in der 54. Minute war es Steve Junker, der per Bauerntrick zum 4:1-Endstand traf. (www.adler-mannheim.de)

Der Publikumsliebling verlängert
T.J. Trevelyan bleibt ein Augsburger Panther

​Der Publikumsliebling bleibt an Bord: Stürmer T.J. Trevelyan geht auch in der Saison 2020-2021 für die Augsburger Panther in der Deutschen Eishockey Liga auf Toreja...

Hadraschek und Pfaffengut verlängern um zwei Jahre
Deutsches Duo bleibt bei den Schwenninger Wild Wings

​Die Schwenninger Wild Wings haben mit den deutschen Stürmern Maximilian Hadraschek und Daniel Pfaffengut verlängert. ...

U20-Nationaltorhüter verlässt die Hannover Scorpions
Adler Mannheim vergeben Förderlizenz von Florian Mnich an VER Selb

Florian Mnich wird ab sofort für den VER Selb in der Oberliga auflaufen. Der 20-jährige Schlussmann erhält eine Förderlizenz für den Drittligisten. Gleichzeitig wurd...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 17!
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

Der Schwede ersetzt Dimitri Pätzold
Oskar Östlund wird neuer Torhüter der Krefeld Pinguine

Die Krefeld Pinguine haben eine Veränderung auf der Torhüterposition vorgenommen. Aus privaten Gründen kehrt Dimitri Pätzold zu seiner Familie nach Bayern zurück....

Eishockey und Basketball am selben Tag
DEL-Spiel zwischen Eisbären Berlin und Adler Mannheim vorverlegt

Das Meisterschaftsspiel zwischen den Eisbären Berlin und den Adler Mannheim (16.02.20) wird bereits um 13.15 Uhr stattfinden. Ursprüngliche Bullyzeit war 14.00 Uhr....

25-jähriger Stürmer kommt zur nächsten Saison
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Phil Hungerecker

Die Grizzlys Wolfsburg arbeiten frühzeitig am Kader für die kommende Spielzeit: Mit Stürmer Phil Hungerecker (25) wird ein gebürtiger Niedersachse zurück in die Nähe...

Starker Endras mit Shutout bei 4:0-Sieg
Mannheim erkämpft Sieg gegen Augsburg

Adler Mannheim gewinnen Heimspiel gegen Augsburg mit 4:0 und bleiben an Spitzenreiter Red Bull München dran. Nicolas Krämmer erzielt ein Tor und bereitet zwei weiter...

Mannheimer Revanche
Deutliche Niederlage für die Krefeld Pinguine

​In der DEL kassierten die Krefeld Pinguine eine deutliche 1:6 (0:2, 0:3, 1:1)-Niederlage gegen die Adler Mannheim. ...

Ersatz für Ville Koistinen
Steven Seigo wechselt zum ERC Ingolstadt

Der 29-Jährige Kanadier kommt vom finnischen Erstligisten Vaasan Sport an die Donau und verfügt bereits über DEL-Erfahrung....

Erlöse für Eltern-Kind-Projekt e.V.
Planegger Freiluftderby Männer gegen Frauen geht in dritte Runde

​Kann ein Eishockeyspiel spannend sein, bei dem die Nummer 1 schon vor dem Spiel feststeht? Für das dritte Derby zwischen dem dem Frauen-Bundesligisten ESC Planegg u...

Finne kehrt in sein Heimatland zurück
Ville Koistinen verlässt den ERC Ingolstadt

Der ERC Ingolstadt und Ville Koistinen haben sich in beidseitigem Einvernehmen auf eine sofortige Vertragsauflösung geeinigt....

DEL Hauptrunde

Donnerstag 23.01.2020
Kölner Haie Köln
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Freitag 24.01.2020
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Straubing Tigers Straubing
- : -
Adler Mannheim Mannheim
EHC Red Bull München München
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Sonntag 26.01.2020
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Kölner Haie Köln
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Straubing Tigers Straubing
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
EHC Red Bull München München
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL