4:1 - Adler nehmen drei Punkte aus Hannover mit

Klare Worte bei den AdlernKlare Worte bei den Adlern
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einer konzentrierten Mannschaftsleistung erkämpften die Mannheimer Adler bei den Hannover Scorpions in der Preussag-Arena einen verdienten 4:1 (2:1,0:0,2:0)-Sieg. Nico Pyka, Robert Hock, Todd Hlushko und Steve Junker erzielten die Treffer für die Adler. Durch den Sieg zogen die Mannheimer in der Tabelle kurzzeitig zumindest an den Kölner Haien, die zwei Spiele weniger absolviert haben, vorbei und belegen nun den sechsten Platz.

Von der ersten Minute an versuchten die Adler in der mit nur 3920 spärlich besetzten Preussag-Arena das Geschehen auf dem Eis zu bestimmen. Nachdem die ersten Chancen noch von Ilpo Kauhanen entschärft werden konnten, war es dann in der neunten Minute Nico Pyka, der gleich die erste Überzahlsituation zur wichtigen Führung nutzen konnte. Sein Schlenzer fand den Weg durch Freund und Feind hindurch ins gegnerische Tor. In der Folge die Adler dann ein wenig zu nachlässig in ihrem Spiel, die Scorpions konnten sich ein ums andere Mal gut in Szene setzen. Aber dennoch waren es wieder die Adler, die erneut jubeln durften. Robert Hock drang tief ins Scorpions-Drittel ein und passte von der Grundlinie aus quer zur Mitte. Statt einem Mitspieler traf er allerdings Ilpo Kauhanen, von dessen Schläger der Puck ins Tor rutschte. Noch war der Jubel nicht verklungen, da konnten die Scorpions den Anschluss wieder hierstellen. Mathias Lööf traf im Nachschuss zum 1:2.

Im torlosen Mitteldrittel zeigten sich die Adler dann noch deutlicher überlegen, erarbeiteten sich Chancen im Minutentakt und mussten am Ende doch froh sein, dass sie mit der Führung wieder in die Pause gingen. Denn vorne gingen die Cracks von Helmut de Raaf mit ihren Chancen zu fahrlässig um und zwei Minuten vor Ende hätten die Scorpions per Penalty fast noch den Ausgleich erzielt, doch Len Soccio schob die Scheibe am Tor vorbei.

Im Schlussabschnitt nutzten die Adler ihre Chancen besser als in den 40 Minuten zuvor. Todd Hlushko erzielte nach schönem Zuspiel von Klaus Kathan in der 46. Minute den dritten Adler-Treffer und sorgte so schon früh für die Vorentscheidung. Die Scorpions auch in der Folgezeit nicht mehr in der Lage, dem Spiel noch eine Wende zu geben. Im Gegenteil, in der 54. Minute war es Steve Junker, der per Bauerntrick zum 4:1-Endstand traf. (www.adler-mannheim.de)


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
Zuvor schon Co-Trainer beim DEL-Vizemeister
Alexander Sulzer ist neuer Cheftrainer in Bremerhaven

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben die vakante Stelle des Cheftrainer-Postens mit dem ehemaligen Eishockeyprofi Alexander Sulzer besetzt....

Erste Trainerposition Herrenbereich des ehemaligen DEL-Spielers
Eisbären Berlin verpflichten Rob Collins als Assistenztrainer

Meister Eisbären Berlin hat sein Trainerteam mit dem Kanadier Rob Collins erweitert. Der ehemalige Profispieler spielte hauptsächlich in der DEL, konnte aber auch ei...

23-jähriger Verteidiger steht vor vierten Saison beim DEL-Klub
Straubing Tigers erzielen Vertragsverlängerung mit Zimmermann

Die Straubing Tigers haben den Vertrag mit Verteidiger Mario Zimmermann für die kommenden Spielzeit verlängert. Damit geht der 23-Jährige in seine vierte Saison für ...

27-jähriger Stürmer kommt von Lausitzer Füchsen
Samuel Dove-McFalls wechselt nach Nürnberg

Die Nürnberg Ice Tigers können den nächsten Neuzugang für die DEL-Saison 2024/25 bestätigen: Der 27-jährige Samuel Dove-McFalls wechselt von den Lausitzer Füchsen au...

24-jähriger Center kommt aus Nordamerika
Düsseldorfer EG verpflichtet Jacob Pivonka

​Die Düsseldorfer EG meldet einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25: Aus den USA wechselt Stürmer Jacob Pivonka zu den Rot-Gelben....

Co- und Torwarttrainer bleiben
Trainerteam der Iserlohn Roosters ist komplett

​Die Iserlohn Roosters haben ihr Trainerteam für die kommende Saison finalisiert: Neben Headcoach Doug Shedden, der seinen Vertrag bereits unmittelbar nach der Saiso...

Erstmaliger Wechsel nach 15 Jahren bei den Adlern Mannheim
Augsburger Panther verpflichten Denis Reul

Die Augsburger Panther haben Denis Reul for die kommende Saison unter Vertrag genommen. Der 34-jährige Abwehrspieler soll der Defensive deutlich mehr Qualität und Ph...

Rückkehr nach Leihe an schweizerischen Topklub EV Zug
Andreas Eder kehrt nach München zurück

Andreas Eder kehrt zum EHC Red Bull München nach seiner Leihe an den schweizerischen Club EV Zug. Der Stürmer hat einen Vertrag für die Saison 2024/25 unterzeichnet....