210 Tage vor der Eröffnung: KönigPALAST Krefeld feiert Richtfest

Lesedauer: ca. 1 Minute

210 Tage vor dem „Grand Opening“ des KönigPALAST hat am Freitagvormittag auf der Baustelle der neuen Krefelder Multifunktionsarena das Offizielle Richtfest stattgefunden. Dort, wo vom 4. - 6. Dezember die große dreitägige Eröffnungs-Gala steigen wird, stießen im Rahmen einer kleinen Feierstunde geladene Gäste aus Stadt und Sport – unter ihnen der Geschäftsführer der Deutschen Eishockey-Liga, Gernot Tripcke, der neue Sportliche Leiter der Krefeld Pinguine, Franz Fritzmeier, sowie KEV-Profi Adrian Grygiel – auf die erfolgreiche und auch weiterhin positive Entwicklung des Bauprojektes an.



Allgemeine Begeisterung herrschte ob des Umstandes, dass sich der Bau des neuen Aushängeschilds der Stadt exakt im Zeitplan befindet. Der Rohbau ist nahezu abgeschlossen, der Innenausbau sowie die Arbeiten an der Haustechnik haben begonnen.



Bis Ende Mai werden die Dachbauarbeiten abgeschlossen sein, parallel dazu beginnt in Kürze die „Einglasung“ des Gebäudes. Die Gussglasfassade, die den Bau umschließt, steht für die Unverwechselbarkeit des KönigPALAST und stellt sein einzigartiges Erscheinungsbild dar. Ebenfalls noch in diesem Monat wird mit der Installation der Tragekonstruktion des Videowürfels begonnen.



Anfang Juli wird die Seidenweberhaus GmbH als Betreiber des KönigPALAST im Rahmen einer großen Präsentations-Pressekonferenz das konkrete Eröffnungsprogramm sowie die ersten Konzert- und Show-Acts bekannt geben und den Ticketverkauf starten.



Am Sonntag, 11. Juli, kann sich die interessierte Öffentlichkeit beim ersten „Tag der Offenen Tür“ im KönigPALAST selbst ein umfassendes Bild von der neuen Multifunktionsarena machen.



Diejenigen, die am Freitag zu Gast waren, zeigten sich unisono beeindruckt. „Das wird eine sehr schöne Halle“, ist DEL-Geschäftsführer Tripcke überzeugt. „Ein Quantensprung gegenüber der Rheinlandhalle. Jetzt müssen in Krefeld alle daran arbeiten, dass in der ersten Saisonhälfte die Grundlagen geschaffen werden, um mit positiver Stimmung in diese prächtige Arena einzuziehen.“



Stadtdirektor Wilfred Esser ist sicher, dass vom KönigPALAST eine „Magnetwirkung ausgehen wird. Die neue Halle wird den positiven Stellenwert Krefelds untermauern.“ KEV-Geschäftsführer Wolfgang Schäfer schließlich resümmierte, dass „ich von allen nur positive Reaktionen erhalten habe.“



Am ersten Dezember-Wochenende wird der KönigPALAST offiziell eröffnet. Am Samstag, 4. Dezember, steht ein Pop-, am Sonntag, 5. Dezember, ein Klassik-Konzert auf dem Programm. Am Montag, 6. Dezember, schließt ein Eishockey-Event mit einem Duell der Krefeld Pinguine gegen ein DEL All Star Team, zusammengestellt aus ehemaligen KEV-Profis, die dreitägige Eröffnung ab.

Der Routinier bleibt
Christoph Ullmann verlängert bei den Augsburger Panthern

​Mit Christoph Ullmann können die Augsburger Panther ihre erste, wichtige Personalie für die kommende Saison vermelden. Der 35-Jährige bleibt ein weiteres Jahr in de...

Verteidiger geht in seine fünfte Saison
Benedikt Brückner verlängert bei den Schwenninger Wild Wings

​Die Schwenninger Wild Wings arbeiten weiter am Kader für die Spielzeit 2019/20 und haben den Vertrag mit Benedikt Brückner verlängert. ...

Kommentar zum DEL-Disziplinarausschuss
Was ist los, Herr Boos?

​In der Deutschen Eishockey-Liga werden Sperren vom sogenannten Disziplinarausschuss ausgesprochen. Doch seltsamerweise spricht dieser Ausschuss kaum Sperren aus. Ei...

Verteidiger der Straubing Tigers hat Reha begonnen
Fredrik Eriksson fällt vier bis sechs Wochen aus

​Aufgrund einer Knieverletzung, die dem Verteidiger Fredrik Eriksson am Sonntag im Rahmen des Heimspiels der Straubing Tigers gegen den EHC Red Bull München zugefüg...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 16
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights zu sehen....

Ex-Eisbären-Coach wechselt nach München
Clément Jodoin verstärkt das Trainerteam der Red Bulls

​Der Kanadier Clément Jodoin verstärkt ab sofort das Trainerteam des Deutschen Meisters Red Bull München. Nachdem Toni Söderholm seit 1. Januar dieses Jahres die Auf...

Vierter ERCI-Heimsieg in Folge
Doug Shedden: „Ich hätte fast gelächelt“

Der ERC Ingolstadt spielt auch gegen Köln nicht über die vollen 60 Minuten konsequent, erarbeitet sich aber den Dreier gegen die Haie – und macht damit seinen Traine...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!