1:0! Freezers kämpfen Wolfsburg nieder

Freezers verstärken VerteidigungFreezers verstärken Verteidigung
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Hamburg Freezers haben ihre Partie des 25.

DEL-Spieltags am Sonntagnachmittag mit 1:0 (0:0, 1:0, 0:0) gegen die

Grizzly Adams Wolfsburg gewonnen. Für das Tor des Tages in einem

schnellen und temporeichen Spiel sorgte Vitalij Aab (25.), der einen

Abpraller nach Schuss von Jason King zum Sieg verwerten konnte. Beide

Mannschaften hatten zahlreiche Möglichkeiten auf weitere Treffer,

doch die Torhüter Jean-Marc Pelletier und Jochen Reimer zeigten vor

9547 Zuschauern eine tadellose Leistung. Am Montag haben die Freezers

trainingsfrei, das nächste Spiel bestreiten die Männer von Trainer

Paul Gardner am Freitag um 19.30 Uhr gegen die Straubing Tigers in


der Color Line Arena.



Paul Gardner (Trainer Hamburg Freezers): "Es war ein sehr hart

umkämpftes und schnelles Eishockeyspiel. Wir haben in der Defensive

sehr gut gestanden. Ich bin stolz auf den Einsatz meiner Jungs, sie

haben sich den freien Montag redlich verdient. Ab Dienstag bereiten

wir uns dann auf das Spiel gegen Straubing vor!"



Toni Krinner (Trainer Grizzly Adams Wolfsburg): "Gratulation an

die Freezers. Ich hätte vor dem Spiel nicht gedacht, dass heute Abend

nur ein Tor fällt. Bis zum 1:0 war Hamburg das besser Team, Jochen

Reimer hat uns bis zu diesem Zeitpunkt im Spiel gehalten. Unser

Defensivverhalten war beim Gegentor allerdings nicht gut. Die

Freezers haben in der Folge aufopferungsvoll gekämpft. Mit 0:1 zu

verlieren ist immer bitter, aber die Niederlage war letztendlich

verdient!"



Endergebnis: Hamburg Freezers - Grizzly Adams Wolfsburg 1:0 (0:0,

1:0, 0:0)



Tore:



1:0 - 25:12 - Aab (King, Biron) - EQ



Strafen: Hamburg: 12 Minuten - Wolfsburg: 12 Minuten



Schüsse: Hamburg: 27 (12 - 11 - 4) - Wolfsburg: 34 (9 - 15 - 10)



Schiedsrichter: Martin Reichert (Thomas Gemeinhardt, Felix

Winnekens)



Zuschauer: 9547