1:0-Derbysieg gegen die Krefeld Pinguine

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Kölner Haie haben sich nach

zuletzt drei Niederlagen in Folge einen 1:0-Sieg gegen die Krefeld Pinguine

gesichert. Vor 14.142 Zuschauern präsentierte sich vor allem Travis Scott in

guter Form und verbuchte seinen ersten Shutout im Haie-Dress.

In den ersten zehn Minuten der

Partie erspielten sich beide Teams immer wieder gute Tormöglichkeiten. Ivan

Ciernik kam nach schöner Piros-Vorarbeit in der zweiten Minute zur ersten guten

Einschussmöglichkeit, die Reto Pavoni durch sein gutes Stellungsspiel jedoch

parieren konnte.

Nur drei Minuten später stand

der Krefelder Schlussmann erneut im Mittelpunkt. Sean Tallaire sorgte nach

starker Einzelaktion dafür, dass der Schweizer erneut mit einer schönen Parade

sein Können unter Beweis stellen musste. Bereits im ersten Abschnitt verhängte

Hauptschiedsrichter Alfred Hascher eine Fülle von Strafzeiten. So auch in der

14. Minute, als Kamil Piros von Benedikt Schopper unsanft von den Beinen geholt

wurde und Ivan Ciernik sich durch diese Aktion zu einem Revanchefoul hinreißen

ließ. Beide Spieler wanderten auf die Strafbank, woraufhin beide Mannschaften

zu weiteren Torchancen kamen. Zunächst schoss Patrick Hager (17.) auf Seiten

der Krefelder die Hartgummischeibe an die Latte, bevor Daniel Rudslätt (18.)

und Marcel Müller (20.) für Unruhe vor dem Gäste-Tor sorgten. Der Torerfolg

blieb jedoch aus.

Im Mittelabschnitt waren

zunächst die Haie dem Führungstreffer näher, gleichzeitig kam es immer wieder zu

Abstimmungsproblemen im Team von Trainer Doug Mason. Besonders in Überzahl

ließen die Haie den nötigen Zug zum gegnerischen Tor vermissen.
In der 35. Minute erlöste

jedoch ein starker Kamil Piros seine Mannschaft mit dem 1:0-Führungstreffer,

als er den Puck kaltschnäuzig im kurzen Eck hinter dem Krefelder Torhüter

versenkte.
Auch im Unterzahlspiel wurden

die Haie im zweiten Drittel oftmals geprüft, weil Hauptschiedsrichter Hascher

zum Teil unverständliche Strafzeiten verhängte, die besonders bei den Haie-Fans

und Doug Mason für Entsetzen sorgten.

Auf Krefelder Seiten machte

immer wieder die erste Reihe mit Alexander Selivanov, Herberts Vasiljevs und

Boris Blank auf sich aufmerksam, ohne jedoch einen Torerfolg verbuchen zu

können. „Beide Teams haben heute sehr engagiert gespielt, vor allem meine

Mannschaft hat gutes Konter-Eishockey gezeigt. Leider haben wir im zweiten

Drittel teilweise unglücklich gewechselt, was uns den Sieg gekostet hat,“

lautete das Resümee vom Krefelder Coach Jiri Ehrenberger.

Im letzten Drittel beschränkten

sich beide Teams auf ihre Defensivarbeit, besonders die Haie ließen wenige

Tormöglichkeiten zu. Doug Mason zeigte sich nach der Partie zufrieden: „Meine

Mannschaft hat heute taktisch sehr klug gespielt und besonders in Unterzahl gut

gearbeitet. Travis Scott hat außerdem eine überragende Leistung abgeliefert.“

Bis auf eine Riesenchance von

Ivan Ciernik (59.), der an Reto Pavoni scheiterte, kamen die Haie zu keiner

nennenswerten Tormöglichkeit, so dass sie in der Schlussminute in Unterzahl

(Pavoni verließ für einen Feldspieler sein Gehäuse) die Führung über die Zeit

brachten.

Tore: 1:0 (35.) Piros

(Rudslätt) Strafzeiten: Köln 18 ; Krefeld: 14; Zuschauer: 14.142

Hauptschiedsrichter: Alfred

Hascher; Linienrichter: Felix Winnekens, Lars Schröter

(Tim Winkelmann - Foto by City-Press)

Shootout-Sieg in Ingolstadt
Brandon Buck entscheidet Derby für Nürnberg

Ausgerechnet der Ex-Panther sorgt mit zwei bemerkenswert cool verwandelten Penalties für die Entscheidung in einem rasanten bayrisch-fränkischen Derby....

3:0-Erfolg gegen aufopferungsvoll kämpfenden Tabellenletzten
Adler Mannheim mit Arbeitssieg gegen Schwenningen

Der Sieg der Adler Mannheim wird von einer schweren Verletzung des Schwenningers Thuresson überschattet. Johan Gustafsson mit drittem Saison-Shutout....

Verteidiger kam im Sommer aus Duisburg
Erik Buschmann verlängert vorzeitig bei den Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) haben den Vertrag mit Verteidiger Erik Buschmann vorzeitig bis zum Ende der Saison 2021/22 verlängert. ...

"Keine einfache Entscheidung"
Stefan Ustorf und die Eisbären Berlin gehen getrennte Wege

Stefan Ustorf und die Eisbären Berlin gehen zukünftig getrennte Wege....

Französischer Nationalspieler bleibt zwei weitere Jahre
Grizzlys Topscorer Anthony Rech verlängert bis 2022

Den Grizzlys Wolfsburg ist es gelungen, den Vertrag mit ihrem Topscorer Anthony Rech (27) vorzeitig um zwei weitere Jahre zu verlängern. Der französische Nationalspi...

Panther verpflichten Iserlohns Top-Scorer
ERC Ingolstadt verstärkt sich mit Brett Findlay

Der Stürmer kommt vom Ligakonkurrenten Iserlohn Roosters und war bei den Sauerländern der Topscorer....

Brandon Reid muss gehen
Trainerwechsel bei den Krefeld Pinguinen

Nach der 2:3-Niederlage gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben die Verantwortlichen der Krefeld Pinguine reagiert und sich von Trainer Brandon Reid getrennt....

Bremerhaven gewinnt das Duell der Pinguine
Pinguins wieder siegreich in Krefeld

​Im Duell der Artgenossen gewannen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 3:2 (1:1, 2:0, 0:1) bei den Krefeld Pinguinen. ...

Schlimme Nachrichten aus Köln
Trauer um Eishockey-Fan

​Der Spielabbruch in der Deutschen Eishockey-Liga vom vergangenen Sonntag wird noch trauriger. Wie die Kölner Haie auf ihre Facebook-Seite bekanntgeben, haben sich d...

Eisbären bangen um Abwehrduo
Einsatz gegen die DEG von Ramage und McKiernan fraglich

Die Eisbären Berlin empfangen am Donnerstag (12.12.) um 19:30 Uhr die Düsseldorfer EG in der Mercedes-Benz Arena Berlin. Der Einsatz der heute im Training fehlenden ...

Kanadier verstärkt bis Ende Januar 2020 den Kader der Redbulls
Justin Shugg kehrt zum EHC Red Bull München zurück

Rund acht Monate nach seinem letzten Pflichtspiel für Red Bull München kehrt Justin Shugg wieder zurück in die bayerische Landeshauptstadt....

Angreifer hat sich in München eine Knieverletzung zugezogen
Lange Pause für Markus Eisenschmid

Die Adler Mannheim müssen vorerst ohne Angreifer Markus Eisenschmid auskommen....

DEL Hauptrunde

Freitag 13.12.2019
Adler Mannheim Mannheim
3 : 0
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
ERC Ingolstadt Ingolstadt
3 : 4
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
5 : 1
Kölner Haie Köln
Iserlohn Roosters Iserlohn
1 : 0
EHC Red Bull München München
Straubing Tigers Straubing
5 : 3
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Sonntag 15.12.2019
EHC Red Bull München München
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Kölner Haie Köln
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Straubing Tigers Straubing
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL