0:6 gegen Berlin - Lang ist stinksauer

0:6 gegen Berlin - Lang ist stinksauer0:6 gegen Berlin - Lang ist stinksauer
Lesedauer: ca. 1 Minute

Karel Lang wird wahrlich nicht schnell sauer. Umso mehr sollten die Eishockeycracks des EV Duisburg ihre Leistung vom Sonntagnachmittag besser noch einmal analysieren. Denn der Trainer der Füchse war nicht einfach nur sauer, er war stinksauer. „Ich hätte noch viel mehr Spieler sitzen lassen könnten”, ärgerte sich Lang, der zuvor ein schlimmes 0:6 (0:3, 0:3, 0:0) im vorletzten Saisonspiel in der DEL gegen Pokalsieger Eisbären Berlin miterleben musste.

Gesessen hatte zumindest Lars-Erik Spets. Den jungen Norweger hatten die Füchse erst vor wenigen Wochen verpflichtet – im Hinblick auf die neue Saison. Anfangs schien er ein Abbild von Justin Cox zu werden, doch in den letzten Wochen zeigte die Leistungskurve von Spets deutlich nach unten.

Von Engagement war bei den Duisburger nicht mehr viel zu sehen. Da war es auch keine Entschuldigung, dass nach der Freitagsniederlage der letzte Platz auch rechnerisch nicht mehr zu vermeiden ist. „Schließlich haben wir schon gegen Straubing schlecht gespielt”, so Lang.

Recht hat er.

Am Sonntag, 14.30 Uhr, steht nun das letzte Saisonspiel gegen Wolfsburg an. Und für einige Spieler wäre es wohl besser noch einmal Gas zu geben. Ob die Leistungen der letzten Spiele Konsequenzen haben kann – auch für Spieler, die schon unter Vertrag stehen. „Darüber wird man sprechen müssen”, drohte der Trainer.

Wer nur die vierte Minuten gesehen hätte, könnte auf die Idee gekommen sein, dass Spiel sei offen. Das Spiel sei schnell. Das Spiel sei spannend. Erst ein Berliner 2:1-Angriff über Alexander Weiß und Mark Beaufait; im Gegenzug versuchten sich Lars-Erik Spets und Daniel Tkaczuk in der gleichen Übung.

Und dann? Dann schossen die Berliner ohne allzu große Anstrengung durch Steve Walker, Sven Felski und erneut Walker ein ungefährdetes 3:0 heraus. Von Duisburg gab es noch einen Unterzahlkonter von Peter Högardh in der elften Minute – das war's.

Nicht viel besser lief es in Drittel zwei. Bis zur 31. Minute erhöhten Andy Roach, Nathan Robinson und Mark Beaufait auf 6:0 und ließen es dann dabei bewenden. Dafür sollten sich die Füchse brav bedanken, „denn das hätte auch problemlos noch deutlicher werden können”, schimpfte Lang.

Tore: 0:1 (5:53) Walker (Smith, Ustorf), 0:2 (9:13) Felski (Beaufait, Rankel/5-4), 0:3 (13:24) Walker (Ustorf, Mueller), 0:4 (22:26) Roach (Walker, Robinson/5-4), 0:5 (27:26) Robinson (Quint, Walker/5-4), 0:6 (30:18) Beaufait (Mulock, Roach). Strafen: Duisburg 12, Berlin 10. Zuschauer: 1253. (the / Foto: City-Press)

2:3 gegen die Grizzlys Wolfsburg
Krefeld Pinguine verliert auch das zweite Kellerduell

​Die Krefeld Pinguine mussten sich am Freitagabend den Grizzlys Wolfsburg mit 2:3 (0:1, 1:1, 1:1) geschlagen geben. ...

Niederberger und Reimer verbuchten Shutout an torreichem Spieltag
Adler Mannheim gewinnt Torfestival gegen Augsburg

Die Augsburger Panther werden von den Adlern aus Mannheim zerlegt. Die Düsseldorfer EG schlagen ohne Gegentor die Eisbären Berlin. Grizzlys Wolfsburg brechen Niederl...

Der 17-jährige Tim Stützle mit fünf Punkten überragender Akteur
Adler Mannheim mit Kantersieg gegen Augsburger Panther

Die Adler Mannheim gewinnen ihre Heimpartie gegen Augsburg mit 8:3. Die Panther können zwei Drittel lang das Ergebnis knapp halten, verlieren jedoch wegen vieler Str...

5:1-Erfolg im bayrischen Derby - Philip Gogulla fällt mehrere Wochen aus
Straubing Tigers beenden die Rekordserie vom EHC Red Bull München

Nach elf Siegen zum Beginn der Saison musste der Vizemeister und Tabellenführer seine erste Niederlage hinnehmen. Das Team von Trainer Tom Pokel konnte das bayrische...

Stürmer kommt von den Laval Rocket
Alexandre Grenier kommt zu den Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey-Liga haben einen weiteren Stürmer für den Rest der laufenden DEL-Saison unter Vertrag genommen. Von den Laval Rock...

Red Bull München besiegt die Iserlohn Roosters
Justin Schütz: „Versuchen einfach, unser Spiel zu spielen“

​Gegen die Grizzlys Wolfsburg am vergangenen Freitag stellten die Red Bulls einen neuen Rekord in der DEL auf. Zehn Mal in Folge gewann das Team von Trainer Don Jack...

KEC besiegt die Pinguine mit 3:2
Kölner Haie verlängern Krefelds Negativserie

​Eine solche Ausgangssituation für das Aufeinandertreffen der Deutschen Meister von 2003 und 2002 hatte es noch nie gegeben: Krefeld Tabellenzwölfter, nur ein Punkt ...

Kanadier kommt vom AHL-Club Iowa Wild
Eisbären Berlin verstärken sich mit Stürmer Landon Ferraro

Die Eisbären Berlin sind noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden und haben Stürmer Landon Ferraro verpflichtet....

Familienduell gegen seinen drei Jahre jüngeren Bruder Laurin Braun
Eisbären gehen mit Constantin Braun ins Heimspiel gegen die Krefeld Pinguine

Mit dem wieder genesenen Constantin Braun gehen die Eisbären Berlin ins morgige Heimspiel gegen die Krefeld Pinguine (19:30 Uhr, Mercedes-Benz Arena Berlin)....

Beinverletzung im Spiel gegen Wolfsburg
David Wolf fehlt den Adlern Mannheim rund vier Wochen

​Die Adler Mannheim müssen die nächsten Spiele ohne David Wolf auskommen. Der Angreifer zog sich beim Heimspiel gegen Wolfsburg am vergangenen Freitag eine Beinverle...

Die Lage bei den Krefeld Pinguinen ist äußerst kritisch
Matthias Roos im Interview: „Wir machen uns Sorgen!“

​Es läuft nicht bei den Krefeld Pinguinen. Sportlich gab es in dieser Saison sieben Niederlagen aus neun Spielen. Mit Torwart Jussi Rynnäs, Offensivverteidiger Mark ...

Niedersachsen vergeben ihre neunte Ausländerlizenz
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Allround-Verteidiger Chris Casto

​Die Grizzlys Wolfsburg haben mit Chris Casto (27) einen flexibel einsetzbaren Verteidiger unter Vertrag genommen. Der US-Amerikaner wechselt mit sofortiger Wirkung ...

DEL Hauptrunde

Sonntag 20.10.2019
EHC Red Bull München München
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Kölner Haie Köln
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Adler Mannheim Mannheim
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Straubing Tigers Straubing
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL