Zweimal gegen die Amis

Berichte aus der Frauen-BundesligaBerichte aus der Frauen-Bundesliga
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wie bereits im vergangenen Jahr ist das Team aus den USA Gegner der deutschen

Nationalmannschaft beim letzten Vorbereitungsspiel auf die Weltmeisterschaft in Wien und

Innsbruck (30. April bis 15. Mai). Nach der verpatzten Generalprobe in der vergangenen Saison, als

Deutschland in Nürnberg mit 0:4 unterlag, wollen sich Jan Benda & Co. in diesem Jahr gleich

doppelt “revanchieren”, denn es geht heuer zweimal gegen die US-Boys, und zwar am

Dienstag, dem 26. April (Beginn: 19:30 Uhr), im Olympia-Eissportzentrum und am Donnerstag, dem

28. April (19:30 Uhr) im Rosenheimer Kathrein-Stadion. In bisher 83 Partien gegen die USA

gelangen unserem Nationalteam 23 Siege und neun Unentschieden bei 51 Niederlagen. Der letzte

Sieg datiert aus dem Jahr 2002: Bei der WM-Generalprobe (!) in Köln am 23. April 2002 siegte

Deutschland mit 5:3. Mehr als andere Nationen profitiert laut DEB die Nationalmannschaft der USA

von der erzwungenen Spielpause in der NHL. Dazu Assistenz-Bundestrainer Ernst Höfner in der

heutigen Pressemitteilung des DEB: „Durch den Lockout in der NHL werden die USA mit einer

Top-Mannschaft gegen uns auflaufen. Außerdem werden die Spieler in diesem Jahr wesentlich

motivierter auftreten. Sonst besteht die Nationalmannschaft der USA ja nur aus Spielern, die aus den

Play-offs ausgeschieden sind und dann bei der WM die Saison noch locker ausklingen lassen wollen.

In diesem Jahr ist die WM der Höhepunkt der Saison, das heißt, die Priorität der einzelnen Spieler

hat sich verschoben.“ Kleiner “Steckbrief” USA: Medaillen bei Weltmeisterschaften: 2 x Gold, 9 x

Silber, 5 x Bronze; Medaillen bei Olympischen Spielen: 2 x Gold, 7 x Silber, 1 x Bronze; Registrierte

Eishockeyspieler: ca. 485.000 (Deutschland: ca. 30.000); Einwohner: ca. 290.342.500 (Deutschland:

ca. 80.000.000); Weltrangliste: Platz 6 (Deutschland: Platz 8). Eintrittskarten für die Spiele gegen

die USA in München und Rosenheim sowie für die weiteren Länderspiele in Deutschland sind unter

der Tickethotline: 0180/ 517 0 517 (12 Cent/ Min.) sowie im Internet unter www.ticketonline.de

erhältlich. Des weiteren können Tickets für die Spiele in München unter www.muenchenticket.de

bestellt werden. Für das Spiel in Rosenheim sind Karten auch zusätzlich über die Geschäftsstelle der

Starbulls Rosenheim erhältlich: Tel.: 08031/ 16322 oder per Fax: 08031/ 37596. Die weiteren Spiele

der Schützlinge von Greg Poss (in Klammern Anfangszeiten): Donnerstag, 14. April (18:30 Uhr),

gegen Weißrussland in Minsk; Samstag, 16. April (17:00 Uhr), Weißrussland in Gomel/

Weißrussland; Donnerstag, 21. April (19:30 Uhr), Lettland in Kaufbeuren, Samstag, 23. April (15:00

Uhr), Lettland in Ravensburg; Dienstag, 26. April (19:30 Uhr), Freitag, 29. April, Anreise zur WM

nach Wien.

Spielplan Deutschlandcup