Wöhrl stattet DEB-Team aus

Berichte aus der Frauen-BundesligaBerichte aus der Frauen-Bundesliga
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Deutsche Eishockey-Bund e.V. und die Rudolf Wöhrl AG arbeiten im Bereich Ausgehkleidung

für die Nationalmannschaft exklusiv zusammen. Dabei stellt vorgenannte Firma dem DEB für Spieler

und Offizielle der Nationalmannschaft Anzüge und Hemden zur Verfügung. Bereits beim World Cup

of Hockey im vergangenen Sommer ging das DEB-Team mit der von Wöhrl zur Verfügung

gestellten Bekleidung auf die Reisen nach Helsinki, Stockholm, Köln und Prag, was auch für die

kommende WM (30. April bis 15. Mai) in den österreichischen Städten Wien und Innsbruck gilt.

Robert Rösch, Vorstandsvorsitzender der Rudolph Wöhrl AG, in der heutigen Pressemitteilung des

DEB: „Für ein Wirtschaftsunternehmen wie unseres ist es heutzutage äußerst wichtig, im Sport

präsent zu sein. Die guten Beziehungen zu den Nürnberg Ice Tigers haben dazu geführt, dass wir

gerne auch das Aushängeschild des deutschen Eishockeys, nämlich die Nationalmannschaft, mit

unserer Bekleidung unterstützen.“ DEB-Sportdirektor Franz Reindl in der gleichen Notiz: „Wir

freuen uns sehr, dass wir die Firma Wöhrl für die Nationalmannschaft gewinnen konnten und unser

komplettes Team nun einheitlich ausgestattet auf Reisen gehen kann. Die Firma Wöhrl ist dem

Eishockeysport ja schon seit Jahren eng verbunden und wir möchten uns ganz herzlich für dieses

Engagement bedanken.“