WM-Vorbereitung mit drei DebütantenDaniel Pietta sagt WM-Teilnahme verletzungsbedingt ab

Daniel Pietta sagt seine WM-Teilnahme verletzungsbedingt ab. (Foto: dpa)Daniel Pietta sagt seine WM-Teilnahme verletzungsbedingt ab. (Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Mit gleich drei Debütanten startet die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft in die erste Vorbereitungsphase auf die Weltmeisterschaft in Köln (5. bis 21. Mai).

Bundestrainer Marco Sturm berief für die beiden Partien im Rahmen der Euro Hockey Challenge in Norwegen gegen den Gastgeber (Donnerstag, 6. April, 19 Uhr; Samstag, 8. April, 18.15 Uhr) in Lillehammer mit den Stürmern Maximilian Kammerer (Düsseldorfer EG) und Jakob Mayenschein (EHC Red Bull München) sowie Verteidiger Pascal Zerressen (Kölner Haie) drei Neulinge in den 26-köpfigen Kader.

„Unser Ziel ist, die jungen Spieler langsam an das Internationale Level heranzuführen. Genauso wollen wir auch in Zukunft verfahren“, sagte Sturm, der vor der Heim-WM bereits jetzt auf eine Vielzahl der in den DEL-Play-offs ausgeschiedenen Akteure bauen kann. Die Kölner Haie und die Adler Mannheim stellen mit jeweils neun Spielern hierbei das größte Kontingent.

Für die Nationalmannschaft beginnt mit dem Norwegen-Trip (ab 3. April) eine rund vierwöchige Vorbereitungsphase vor dem WM-Start gegen das Team USA am 5. Mai in der Kölner Lanxess-Arena. „Es ist gut, dass es endlich losgeht. Wir wollen in Norwegen wieder in den Rhythmus finden und uns Woche für Woche steigern“, erklärte der Bundestrainer.

Am Austragungsort der Olympischen Winterspiele von 1994 findet die Nationalmannschaft perfekte Rahmen-Bedingungen vor.  „Die Norweger sind genau der richtige Gegner zum Start. Sie haben in den vergangenen Jahren immer wieder bewiesen, dass sie auch mit internationalen Top-Nationen mithalten können. Das wird eine gute Herausforderung für unser Team“, sagte Sturm.

Die beiden Duelle der deutschen Nationalmannschaft gegen Norwegen jeweils im kostenlosen Livestream auf Sport1.de zu sehen. Das erste Spiel am Donnerstag wird zusätzlich live auf dem Pay-TV-Sender Sport1+ ausgestrahlt. Das zweite Spiel am Samstag überträgt SPORT1 zudem per Live-Einstieg ab 19.15 Uhr im Free-TV. Darüber hinaus zeigt SPORT1 die weiteren sechs WM-Vorbereitungsspiele des DEB-Teams im Rahmen der Euro Hockey Challenge alle live im Free-TV.

Eine Absage für die WM gibt es aber bereits: Daniel Pietta von den Krefeld Pinguinen muss aufgrund anhaltender Schambeinprobleme passen.

Der Kader für die erste Vorbereitungsphase:

Torhüter: Mathias Niederberger (Düsseldorfer EG), Dennis Endras (Adler Mannheim), Timo Pielmeier (ERC Ingolstadt).

Verteidiger: Pascal Zerressen, Christian Ehrhoff, Alexander Sulzer, Moritz Müller (alle Kölner Haie), Denis Reul, Sinan Akdag (beide Adler Mannheim), Stephan Daschner, Bernhard Ebner (beide Düsseldorer EG).

Stürmer: Marcus Kink, Matthias Plachta, Christoph Ullmann, Mirko Höfflin, David Wolf, Brent Raedeke (alle Adler Mannheim), Kai Hospelt, Nicolas Krämmer, Sebastian Uvira, Patrick Hager, Philip Gogulla (alle Kölner Haie), Jakob Mayenschein (EHC Red Bull München), Thomas Oppenheimer (ERC Ingolstadt), Maximilian Kammerer (Düsseldorfer EG), Thomas Holzmann (Augsburger Panther).

Ski-Ass präsentierte mit Bundestrainer Marco Sturm die Geschichte Ixi und die coolen Huskys
Olympische Silberhelden im Kinderbuch von Felix Neureuther

In der Geschichte trifft Felix Neureuther alias Pistenfuchs Ixi seine Freunde auf dem Eis. Und anders als bei Olympia, gewinnt Deutschland den Pokal....

Eishockey-Nationalteam für Olympia-Sensation ausgezeichnet
Sport-Bild-Award: Silberhelden Überraschung des Jahres

Marcus Kink zeigt mit Paarläuferin Aljona Savchenko Talent als Eiskunstläufer. ...

A- und U18-Nationalmannschaft im Bundesleistungszentrum Füssen
Erste Lehrgänge der Frauen-Nationalmannschaften

Freiwillige Tagessichtung der Jahrgänge 2003-2005....

Fans können Eishockey-Nationalmannschaft wählen
Olympische Silberhelden für die Goldene Henne 2018 nominiert

Publikumspreis: Der oder die Gewinner/in tritt die Nachfolge von Vorjahresgewinner Toni Kroos an....

„Silberhelden“ nun DEB-Ehrenmitglieder
DEB-Mitgliederversammlung: Präsidium im Amt bestätigt

​Das Präsidium des Deutschen-Eishockey-Bundes um Franz Reindl, Daniel Hopp, Berthold Wipfler und Marc Hindelang ist mit einer überwältigenden Mehrheit wiedergewählt ...

Spielplan Deutschlandcup