WM-Vorbereitung: Knappes 2:3 gegen Schweden

Lesedauer: ca. 1 Minute

Im zweiten Spiel gegen Schweden in der erdgas arena im sächsischen Riesa musste die deutsche

Nationalmannschaft am heutigen Nachmittag eine knappe 2:3-Niederlage (0:0, 1:3, 1:0) hinnehmen.

Das Fazit von Bundestrainer Greg Poss fällt nicht nur aufgrund des 2:0-Sieges vom vergangenen

Donnerstag durchweg positiv aus: „Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft sehr zufrieden. Alle

Spieler haben in beiden Spielen eine ausgezeichnete Leistung geboten und sich somit für das

WM-Team empfohlen. Jeder hat eine Chance”, äußerte der US-Amerikaner in der heutigen

Pressemitteilung des DEB.



Tore:

0:1 (24;06) Sedin, H. (Sedin, D., Samuelsson), 0:2 (27;55) Nordgren (Hagos), 1:2 (34;30)

Boos (Benda), 1:3 (37;40) Hedström (Zetterberg), 2:3 (44;34) Benda


Strafen: Deutschland 18,

Schweden 22

Zuschauer: 5.500 (ausverkauft)


Nach zwei freien Tagen trifft sich die Mannschaft am kommenden Dienstag in Frankfurt, um von

dort aus gemeinsam in Weißrusslands Hauptstadt Minsk zu reisen.

Die weiteren Termine (in Klammern Anfangszeiten) bis zur WM in Wien:

Donnerstag, 14. April (18.30 Uhr), in Minsk gegen Weißrussland, Samstag, 16. April (17.00 Uhr), in

Gomel gegen Weißrussland, Donnerstag, 21. April (19.30 Uhr), gegen Lettland in Kaufbeuren,

Samstag 23. April (15.00 Uhr), gegen Lettland in Ravensburg, Dienstag, 26. April (19.30 Uhr),

gegen die USA in München, Donnerstag, 28. April (19.30 Uhr), gegen die USA in Rosenheim

Freitag, 29. April, Anreise zur WM nach Wien.