WM-Vorbereitung: 4:1-Sieg in Weißrussland

Berichte aus der Frauen-BundesligaBerichte aus der Frauen-Bundesliga
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zwei Tage nach dem 1:1-Unentschieden in Minsk hat die Deutsche

Eishockey Nationalmannschaft das zweite WM-Vorbereitungsspiel in

Weißrussland mit 4:1 gewonnen. Der Hannoveraner Andreas Morczinietz

(16. und 29. Minute) brachte das DEB-Team mit 2:0 in Führung, Dimitri

Meleschko traf zum zwischenzeitlichen 2:1, bevor Björn Barta und Petr

Fical vor 2700 Zuschauern im ausverkauften Eispalast von Gomel zum

4:1-Endresultat trafen. Nach dem Gegentor in der 32. Minute stellten

der Augsburger Björn Barta (39.) und der Nürnberger Petr Fical (52.)

den verdienten Erfolg sicher.

Vor allem gegen Ende des ersten Drittels bewahrte Keeper Robert Müller sein

Team mit einigen Paraden vor einem Gegentreffer. Wie schon das erste Spiel,

wurde auch diese Partie sehr hart geführt. Die Kölner Boss und Lewandowski

mussten nach Prügeleien zusammen mit ihren weißrussischen Kontrahenten Filin und Erkowitsch

frühzeitig unter die Dusche.