WM-Test in Mannheim gegen Vizeweltmeister SchweizNationalmannschaft

Lesedauer: ca. 1 Minute

Damit kommt es in der Mannheimer SAP Arena zu einer Neuauflage des legendären WM-Viertelfinals von 2010 an gleicher Stelle.Damit kommt es in der Mannheimer SAP Arena zu einer Neuauflage des legendären WM-Viertelfinals von 2010 an gleicher Stelle. Damals war die Nationalmannschaft durch ein 1:0 (0:0, 1:0, 0:0) in einer spannungsgeladenen und teilweise turbulenten Partie erstmals nach 57 Jahren wieder in ein WM-Halbfinale eingezogen. Den Fans besonders in Erinnerung geblieben sein dürfte dabei jener Moment, als Torhüter Dennis Endras nach Ende der Begegnung mit einer riesigen Deutschland-Fahne seine Ehrenrunde auf dem Eis der Mannheimer Arena drehte. In der Schweiz denkt man indes lieber an die vergangene WM zurück. Nach einem großartigen Turnier musste sich die Mannschaft von Cheftrainer Sean Simpson erst im Finale Gastgeber Schweden geschlagen geben.

Zuletzt traf die Nationalmannschaft beim vergangenen Deutschland-Cup Anfang November in München auf die Schweiz. Dabei unterlag das Cortina-Team erst im Penaltyschießen mit 2:3 (1:0, 0:0, 1:2, 0:0, 0:1). „Gegen die Schweiz zu spielen, ist immer eine Herausforderung. Die Schweizer spielen taktisch sehr gut. So kurz vor der Weltmeisterschaft werden beide Teams schon beinahe mit ihren WM-Kadern auflaufen, es wird also ein interessanter Vergleich“, erklärte Cortina.

Bis dato trafen beide Teams 138 Mal aufeinander. Dabei kam das deutsche Team auf 65 Siege, die Eidgenossen triumphierten 56 Mal. In 17 Vergleichen gab es ein Unentschieden.