WM-Splitter: Keiner kennt Hejduk

Playercard Düsseldorf mit neuem ServicePlayercard Düsseldorf mit neuem Service
Lesedauer: ca. 1 Minute

Oh, Erich! Redete unsere Eishockey-Legende Erich Kühnhackl vor einigen Tagen noch vollmundig vom möglichen Erreichen des Halbfinals, so schien jetzt eine Veränderung vor sich gegangen zu sein. Nicht nur im privaten Kreis bemängelte er die viel zu knappe Vorbereitungszeit auf das Turnier. Natürlich schließt das eine das andere nicht aus, aber wie hieß es im alten Preußen? “Ein bisschen weniger wäre mehr gewesen!” - Kehrt Dieter Kalt, seinerzeit für Mannheim und Köln an der Scheibe, etwa in die DEL zurück? Jedenfalls äußerte heute Vater Dieter sen., Präsident des österreichischen Verbandes, im privaten Kreis, dass des Filius Freundin eventuell mit ihrem Job bei Färjestads BK Karlstad nicht zufrieden sei. Die junge Dame fühle sich als Mitarbeiterin unterbezahlt, war zu hören. Immerhin wurde dem 28-jährigen Fighter dem Vernehmen nach ein Fünfjahresvertrag bei eben diesem Verein angeboten. Dass Haie-Coach Hans Zach an Kalt schon immer interessiert war, ist ein offenes Geheimnis. - Apropos Österreich... In einer Pressekonferenz stellte sich heute der österreischische Verband als Gastgeber der WM 2005 vor. Zwischen dem 30. April und 15. Mai 2005 wird das Weltturnier in Wien und Innsbruck (Halbfinale, Bronze- und Endspiel nur in Wien) ausgetragen werden.