WM - Splitter: Gruppen für 2004 ausgelost

Playercard Düsseldorf mit neuem ServicePlayercard Düsseldorf mit neuem Service
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vom 26. April bis 9. Mai findet die nächste WM in den tschechischen Städten Prag und Mähr.-Ostrau statt. Die beiden Prager Gruppen: A: Tschechien, Deutschland, Lettland, Kasachstan; D: Kanada, Schweiz, Österreich, Frankreich; B: Slowakei, Finnland, Ukraine, USA; C: Schweden, Russland, Dänemark, Fernost-Vertreter. Ab dem Viertelfinale werden die Spiele komplett in Prag ausgetragen. - In die Ruhmeshalle der IIHF, die seit 1997 besteht, wurden in diesem Jahr auch zwei Deutsche aufgenommen. Es handelt sich hierbei um den Berliner Heinz Henschel, der Delegationsleiter der deutschen Mannschaft bei acht Olympischen Winterspielen und 27 Weltmeisterschaften war, sowie um den gebürtigen Kattowitzer Josef Kompalla, Schiedsrichter bei drei Olympischen Winterspielen, neun A-, drei B- und zwei U20-Weltmeisterschaften. Kompalla, der seit den fünfziger Jahren in Krefeld wohnt, leitete auch die legendären Serien zwischen Kanada und der Sowjetunion sowie zwischen den NHL-Vereinen und sowjetischen Teams von 1972 und 1974. Die weiteren Geehrten: Bengt-Ake Gustafsson (SWE), Timo Jutila (FIN), Josef Malecek (CZE - posthum), Alexander Jakuschew (RUS), Curt Berglund (SWE - posthum), Unto Wiitala (FIN), Dr. George Nagobads (USA). - Die alljährlich ausgelobten AIPS (Weltverband der Sportjournalisten)- Preise gehen dieses Jahr an Wladimir Pisarevsky (RUS), Timo Nyholm (FIN) sowie Hermann Pedergnana (SUI). Den älteren Fans ist der von seinen Freunden “Gnacki” genannte Pedergnana durch seine Kolumnen im ehemaligen “Sport-Kurier” sicherlich noch bestens bekannt. Man erinnere sich: 2001 erhielt neben dem Tschechen Karel Drazdansky und dem Kanadier Jim Proudfoot der mittlerweile im Ruhestand befindliche WDR-Rundfunkreporter Eddie Körper den Preis

WM Finalrunde

Sonntag 26.05.2019
Russland Russland
3 : 2
Tschechien Tschechien
Kanada Kanada
1 : 3
Finnland Finnland