Weißrussland gewinnt Spiel der Frustrierten

Playercard Düsseldorf mit neuem ServicePlayercard Düsseldorf mit neuem Service
Lesedauer: ca. 1 Minute

Es war ein Spiel der Frustrierten, der 4:3 (2:1, 2:1, 0:1)-Sieg Weißrusslands über Slowenien. Denn schon vor diesem Spiel in der Abstiegsrunde standen beide Kontrahenten als Absteiger in die B-WM - offiziell mit der wenig Sinn stiftenden Bezeichnung Division I - fest, nicht zuletzt aufgrund der Sonderregelung für die seit Jahren schlechteste A-Nation Japan. Den Frust lebten beide Teams aus, am Ende brachten es beide Mannschaften zusammen auf 60 Strafminuten - für eine Weltmeisterschaft eine ganze Menge. Die Slowenen ging zwar durch den in Österreich beschäftigten Tomaz Vnuk in Führung, doch letztlich setzte sich das Überraschungsteam der letzten Olympischen Spiele aus Weißrussland doch noch durch. Spannend wurde es nur noch einmal, als den Slowenen gut zwei Minuten vor Ende der 3:4-Anschluss gelang. Slowenien - Weißrussland 3:4 (1:2, 1:2, 1:0). Tore: 1:0 (6:42) Tomaz Vnuk (Tomaz Razingar) 5-4 ÜZ, 1:1 (10:15) Andrej Kastsitsyn (Andrej Ryadinsky, Yaraslau Churyps) 5-4 ÜZ, 1:2 (17:15) Vladimir Tsyplakov (Aleksej Kalyuzhny, Dmitry Pankov) 5-4 ÜZ, 1:3 (24:43) Aleksandr Makritsky (Siarhei Zadzialionau, Yauheni Yesaulau), 2:3 (33:06) Ivo Jan (Dejan Kontrec, Andrej Brodnik), 2:4 (36:16) Siarhei Zadzialionau 4-5 UZ, 3:4 (57:51) Tomaz Razingar (Alex Krajnc). Strafen: Slowenien 16 + 10 (Andrej Brodnik), Weißrussland 24 + 10 (Aleksandr Zhurik).

Bundestrainer Toni Söderholm über seinen Sommer, U 20 Spieler in der DEL und die kommenden Ziele
„Wir sind in der Lage jedem Team ein Bein zu stellen“

Hockeyweb-Redakteur Tobias Linke sprach mit Bundestrainer Toni Söderholm über den Sommer im Schatten der Corona-Pandemie, die Auswirkungen auf seine Arbeit und den d...

Bewerbung für 2026, 2027 und 2028 geplant – Geschäftsjahr 2020 „mit schwarzer Null“
DEB nimmt neue WM-Bewerbung ins Visier

​Der Deutsche Eishockey-Bund ist finanziell auf „einem guten Wege“ und nimmt eine neue WM-Bewerbung ins Visier. Bei der virtuellen DEB-Mitgliederversammlung am Samst...

WM-Gruppen für 2021 in Riga stehen fest
DEB trifft bei WM 2021 auf Finnland, Kanada und Gastgeber Lettland

Amtierender Weltmeister, letztjähriger Finalist und starker Co-Gastgeber: Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat nach der jüngsten Councilsitzung des Weltverb...

Rubrik "Denkwürdige Momente im Eishockey" startet mit der Heim-WM 2010
Als Deutschland den Favoriten schlug und dabei den Weltrekord einstellte

77.803 Zuschauer sehen ein Eishockey-Spiel in Deutschland. Richtig, 77.803 Zuschauer. Und nochmal richtig: in Deutschland! Im Mai 2010 wird die Eishockey-Weltmeister...

Weltmeisterschaft vom 26. Dezember bis 5. Januar
U20-Nationalmannschaft: 27 Spieler für die WM-Vorbereitung nominiert

Die deutsche U20-Nationalmannschaft bestreitet vom 10. bis 18. Dezember 2019 in Füssen ihre Vorbereitung zur bevorstehenden 2020 IIHF U20 Eishockey-Weltmeisterschaft...