Vorschau 3. Runde CC-Cup

Berichte aus der Frauen-BundesligaBerichte aus der Frauen-Bundesliga
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die dritte Runde des 2004 IIHF Continental Cup wird am kommenden Wochenende (21. - 23.

November) im dänischen Herning sowie in Linz, Österreich, ausgetragen werden. Valerenga Oslo

(NOR), Union Auschwitz (POL), Rouen (FRA) sowie Herning sind die Teams in Gruppe J, die in

Herning ihre Partien ausspielen. Linz ist Gastgeber von Keramin Minsk (WRU), Torpedo Kazzinc

(KAS) und Jukurit Mikkeli (FIN); dazu kommt der Ausrichter selbst. Der jeweilige Gruppenerste ist

für das Superfinale im weißrussischen Gomel qualifiziert, das zwischen dem 8. und 11. Januar 2004

über die Bühne geht. Der Sieger der Herning-Gruppe trifft in Gruppe M auf die bereits gesetzten

Teams HC Gomel und HC Lugano (CH), während der Gewinner der Linzer Gruppe es in Gruppe N

mit Sewerstal Tscherepowetz (RUS) and Slovan Pressburg (SVK) zu tun bekommt. Im letzten

Finale gewann Jokerit Helsinki den Continental Cup gegen den russischen Vertreter Lokomotive

Jaroslawl. Frühere Gewinner des IIHF Continental Cup: 1997 Kosice (SVK), 1998 und 1999

Ambri-Piotta (CH), 2000 und 2001 ZSC Zürcher SC Lions (CH) sowie 2002-2003 Jokerit Helsinki.