Viertelfinale im Visier: Deutschland besiegt Kasachstan nach Blitzstart deutlichErneuter Kantersieg

Lukas Reichel traf an seinem Geburtstag doppelt gegen Kasachstan.  (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Darko Vojinovic)Lukas Reichel traf an seinem Geburtstag doppelt gegen Kasachstan. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Darko Vojinovic)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Deutschland - Kasachstan 8:2 (2:1, 3:0, 3:1)

Die deutsche Mannschaft legte los wie die Feuerwehr, um einerseits den Schwung aus dem 8:1-Sieg gegen Lettland mitzunehmen - und andererseits den Vorteil aus der längeren Pause zu nutzen. Kasachstan hatte sich gestern bei der 1:3-Niederlage in einem aufreibenden Abwehrkampf sehr achtbar gegen Schweden geschlagen, dabei aber offenbar einige Kräfte lassen müssen. Und wie schon gegen Lettland nutzte das DEB-Team zunächst seine Chancen: Maksymilian Szuber traf nach 62 Sekunden, Parker Tuomie nach gut zweieinhalb Minuten. Den ersten Torschuss gestatteten die Deutschen dem Gegner aus Vorderasien erst nach mehr als sechs Minuten. 

Eine Strafzeit gegen Jonas Müller brachte die Kasachen dann aber ins Spiel - und auf die Anzeigetafel: Powerplay-Quarterback Roman Starchenko überwand nach feiner Bewegung Philipp Grubauer im Tor deutschen Mannschaft. In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, was sich in der Zahl der Torschüsse - beide Mannschaften verzeichneten jeweils neun - widerspiegelte. 

Auch im zweiten Drittel erwischte die Mannschaft den besseren Start: Mit dem ersten Schuss in den zweiten 20 Minuten traf JJ Peterka zum 3:1 für Deutschland - und beendete damit den Arbeitstag von Kasachstans Schlussmann Andrej Schutow. Nikita Boryakin, der gegen die Schweden grandios gehalten hatte, übernahm. In der Folge kam Kasachstan besser ins Spiel, stellte Grubauer mehrmals auf die Probe und hatte nach rund 26 Minuten mit einem Lattentreffer Pech. Dann befreite sich das deutsche Team ein wenig und kam nach gut 28 Minuten nach einem guten Forecheck zum vierten Treffer durch Geburtstagskind Lukas Reichel, der aus halblinker Position mit einem präzisen Handgelenkschuss traf.

Damit nahm Deutschland Fahrt auf und traf durch Kai Wissmann nur 78 Sekunden später per Schlagschuss zum vermeintlichen fünften Mal. Das Tor wurde aber wegen einer Abseitsstellung von Nico Sturm zurecht revidiert. Fünf Minuten vor der zweiten Sirene war es dann aber soweit: Lukas Kälble traf auf Zuspiel der High-Speed-Reihe von JJ Peterka und Wojciech Stachwoiak aus kurzer Distanz zum fünften Mal für das Team von Harold Kreis.

Im Schlussdrittel verteidigte Deutschland diszipliniert, Kasachstan hatte nach mehr als fünf Dritteln Abwehrkampf nicht mehr viel hinzuzusetzen - und so konnten die DEB-Cracks den Zauberstab herausholen und machten mit einer Traumkombination über Peterka und Stachowiak durch Lukas Reichel das halbe Dutzend voll. Kasachstan kam noch zu einem zweiten Treffer, doch nur kurz darauf schloss Freddie Tiffels einen Konter in Unterzahl auf Zuspiel von Nico Sturm mit einem perfekten Rückhand-Lupfer ab. Maxi Kastner setzte ebenfalls mit einem sehr stark herausgespielten Tor den Schlusspunkt zum 8:2.

Weiter geht es morgen nachmittag gegen Polen. Dann wird sich zeigen, ob insbesondere - in einer insgesamt sehr guten deutschen Mannschaft - die Formation um JJ Peterka (ein Tor, drei Assists) nochmal eine solche Leistung zelebrieren kann.

"Heute war ein Spiel, an dem alles reingeht. Am Anfang haben die Laufwege zwischen uns noch nicht so gestimmt, aber seit heute, glaube ich, dass es 'klickt' zwischen uns", sagte der "Man of the Match" JJ Peterka nach dem Spiel im Interview. Das klingt fast nach einer Kampfansage in Richtung der polnischen Mannschaft,


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
NHL-Stürmer Lukas Reichel verstärkt DEB-Team ab Freitag
Deutsche Nationalmannschaft hat WM-Quartier in Ostrava bezogen

Die deutsche Nationalmannschaft hat planmäßig ihr WM-Quartier in Ostrava bezogen und bereits heute die erste Trainingseinheit absolviert. Ab Freitag stößt NHL-Spiele...

WM-Vorbereitung
Erfolg im abschließenden Test-Länderspiel gegen Frankreich

​Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft der Männer hat die abschließende Partie der WM-Vorbereitung erfolgreich gestaltet. In der ausverkauften Eisarena Weißwasse...

Vorläufiger WM-Kader steht fest
WM-Kader: Bundestrainer Kreis streicht Quartett um DEL-Torschützenkönig Schütz

Bundestrainer Harold Kreis hat am Sonntag den vorläufigen 25-köpfigen WM-Kader der deutschen Nationalmannschaft nominiert. ...

Letzter Test am Montag
WM-Vorbereitung: Nationalmannschaft unterliegt Frankreich

​Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft der Männer hat die erste von zwei Partien gegen Frankreich verloren. In der Eis-Arena Wolfsburg unterlag die Mannschaft vo...

Moritz Seider erteilt Absage, Maksymilian Szuber verstärkt DEB-Team
WM-Vorbereitung: Zum Abschluss zwei Testpartien gegen Frankreich

Die Nationalmannschaft befindet sich auf der Zielgeraden zur WM und testet noch zweimal gegen WM-Gegner Frankfreich. Während NHL-Verteidiger Moritz Seider die Teilna...

Bundestrainer Harold Kreis hat 28-köpfiges Aufgebot für vierte Phase nominiert
Deutsche Nationalmannschaft ist in abschließende WM-Vorbereitung gestartet

Die Spieler von Meister Eisbären Berlin, Vizemeister Bremerhaven und die NHL-Akteure Philipp Grubauer, JJ Peterka und Nico Sturm sind zur Nationalmannschaft hinzuges...

Neuer Job für DEL-Rekordtorschützen
Patrick Reimer wird hauptamtlicher U18-Bundestrainer

Ab dem 1. Mai 2024 wird der 41-Jährige das Traineramt bei den U18-Männern offiziell übernehmen....