Uwe Krupp: „Wir müssen nach vorne schauen“Das sagt der ehemalige Bundestrainer

Uwe Krupp stellt sich hinter Bundestrainer Pat Cortina. (Foto: Martin Hebgen - www.stock4press.de)Uwe Krupp stellt sich hinter Bundestrainer Pat Cortina. (Foto: Martin Hebgen - www.stock4press.de)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem DEL-Spitzenspiel zwischen Köln und Mannheim sagte der frühere Bundestrainer: „Wir müssen nun nach vorne schauen.“ Damit beschwor er einen Optimismus, den er sich längst zu eigen gemacht hat. „Es hilft nicht, in die Vergangenheit zu schauen. Natürlich wäre es schöner gewesen, wenn wir bei den Olympischen Spielen dabei gewesen wären. Wir dürfen aber nicht alles negativ sehen.“

Dabei stellte sich Krupp hinter seinen „Nach-Nachfolger“ Pat Cortina: „Er ist der Bundestrainer und hat sich seine Gedanken dazu gemacht.“ Allerdings fiel beim DEB-Team im Rahmen der Olympia-Qualifikation in Bietigheim eine frappierende Abschlussschwäche auf. Nicht erst beim Blick auf das 1:0 der Haie gegen Mannheim fiel einem der Name John Tripp ein. Der kräftige und erfahrene Stürmer löste sich im richtigen Moment von seinem jungen Gegenspieler Dominik Bittner und kam so in die richtige Position, um den Pass von Nathan Robinson zu verwerten. Wäre es ob dieser Qualitäten nicht gut gewesen, ihn und seine Erfahrung in Bietigheim dabei zu haben? „Es ist einfach von den Spielern zu sprechen, die nicht dabei gewesen sind“, sagt Krupp. „Fakt ist aber, dass wir eine gute Mannschaft im Turnier hatten, in der es alle verdient hatten, dabei zu sein, und die gut genug war, um Österreich zu schlagen. Eines darf man nie vergessen: Die Entscheidungen eines Bundestrainers werden immer kontrovers diskutiert. Nun gilt es, den Blick nach vorne zu richten.“


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Erneuter Kantersieg
Viertelfinale im Visier: Deutschland besiegt Kasachstan nach Blitzstart deutlich

16 Tore in zwei Spielen stehen nun für die deutsche Mannschaft in den Büchern....

NHL-Stürmer Lukas Reichel verstärkt DEB-Team ab Freitag
Deutsche Nationalmannschaft hat WM-Quartier in Ostrava bezogen

Die deutsche Nationalmannschaft hat planmäßig ihr WM-Quartier in Ostrava bezogen und bereits heute die erste Trainingseinheit absolviert. Ab Freitag stößt NHL-Spiele...

WM-Vorbereitung
Erfolg im abschließenden Test-Länderspiel gegen Frankreich

​Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft der Männer hat die abschließende Partie der WM-Vorbereitung erfolgreich gestaltet. In der ausverkauften Eisarena Weißwasse...

Vorläufiger WM-Kader steht fest
WM-Kader: Bundestrainer Kreis streicht Quartett um DEL-Torschützenkönig Schütz

Bundestrainer Harold Kreis hat am Sonntag den vorläufigen 25-köpfigen WM-Kader der deutschen Nationalmannschaft nominiert. ...

Letzter Test am Montag
WM-Vorbereitung: Nationalmannschaft unterliegt Frankreich

​Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft der Männer hat die erste von zwei Partien gegen Frankreich verloren. In der Eis-Arena Wolfsburg unterlag die Mannschaft vo...

Moritz Seider erteilt Absage, Maksymilian Szuber verstärkt DEB-Team
WM-Vorbereitung: Zum Abschluss zwei Testpartien gegen Frankreich

Die Nationalmannschaft befindet sich auf der Zielgeraden zur WM und testet noch zweimal gegen WM-Gegner Frankfreich. Während NHL-Verteidiger Moritz Seider die Teilna...

Bundestrainer Harold Kreis hat 28-köpfiges Aufgebot für vierte Phase nominiert
Deutsche Nationalmannschaft ist in abschließende WM-Vorbereitung gestartet

Die Spieler von Meister Eisbären Berlin, Vizemeister Bremerhaven und die NHL-Akteure Philipp Grubauer, JJ Peterka und Nico Sturm sind zur Nationalmannschaft hinzuges...

Neuer Job für DEL-Rekordtorschützen
Patrick Reimer wird hauptamtlicher U18-Bundestrainer

Ab dem 1. Mai 2024 wird der 41-Jährige das Traineramt bei den U18-Männern offiziell übernehmen....