Unsere Frauen Turniersieger

Berichte aus der Frauen-BundesligaBerichte aus der Frauen-Bundesliga
Lesedauer: ca. 1 Minute

Unsere Frauen-Nationalmannschaft hat das Vier-Nationen-Turnier im chinesischen Harbin als Sieger beendet. Das für heute angesetzte Freundschaftsspiel gegen Russland wurde dabei kurzfristig zum Finale erklärt, nachdem Russland und Deutschland ihre „Halbfinalpartien“ gewonnen hatten und damit die eigentlichen Finalisten gewesen wären. Ursprünglich war kein Finale geplant. Mit einem 4:2 (0:1, 3:0, 1:1)-Sieg gelang dem Team von Bundestrainer Peter Kathan die erfolgreiche Revanche für die 1:3-Niederlage in der Vorrunde. - Torschützen für Deutschland: Nicola Holmes 2, Anja Scheytt, Franziska Busch. - Strafminuten: Deutschland 8, Russland 0. - Bundestrainer Peter Kathan in der heutigen Pressemitteilung des DEB: "Natürlich freuen wir uns riesig über den unerwarteten Turniersieg. Dies zeigt, dass wir unsere Mannschaft auf dem Weg zu den Olympischen Spielen in Turin gut eingestellt haben. Der Patzer gegen Russland in der Vorrunde kam dabei vielleicht genau zum richtigen Zeitpunkt. Von da ab ist unsere Mannschaft sehr kontrolliert und diszipliniert aufgetreten. Mit diesem Turniersieg sehe ich unsere Arbeit bestätigt. Nun wollen wir natürlich bei den Olympischen Spielen Platz 5 in der Weltrangliste behaupten und vielleicht sogar von einem Medaillenrang träumen. Denn wer sich keine Ziele setzt, kann auch nichts erreichen.“