Unsere Frauen starteten siegreich

Berichte aus der Frauen-BundesligaBerichte aus der Frauen-Bundesliga
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die deutsche Nationalmannschaft der Frauen hat beim Vier-Nationen-Turnier im chinesischen Harbin ihr Auftaktspiel gegen Japan mit 2:1 (0:1, 1:0, 1:0) gewonnen. Nach dem 0:1 kurz vor Ende des ersten Drittels erzielte Stephanie Frühwirt in der 35. Minute den 1:1-Ausgleich. Anja Scheytt markierte schließlich in ihrem 150. Länderspiel den 2:1-Siegtreffer in der 52. Minute. Bundestrainer Peter Kathan in der heutigen Pressemitteilung des DEB: "Unter den gegebenen Umständen bin ich mit dem Spiel sehr zufrieden. Wenn man bedenkt, dass wir nach 25-stündiger Anreise zunächst gleich aufs Eis zum Trainieren geschickt wurden und das heutige Spiel um 3.30 Uhr deutscher Zeit stattgefunden hat, freue ich mich, dass wir gegen die Japanerinnen spielerisch gut drauf waren und das Spiel für uns entschieden haben. Die Japanerinnen haben in den letzten beiden Jahren einen großen Schritt nach vorne gemacht, sind gefährlich schnell und haben sich vor allem spielerisch sehr verbessert." - Strafminuten: Deutschland 6, Japan 10. Im zweiten Spiel des Tages trennten sich China und Russland 1:1.

Die nächsten Spiele der deutschen Mannschaft: Morgen, den 23. Oktober (Beginn: 9.30 Uhr Ortszeit) gegen Russland und Montag, den 24. Oktober (Beginn: 18.30 Uhr Ortszeit) gegen Gastgeber China.